Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.09.2008
Werbung

Aktuelle News UBS: Neue Produktfamilie UBS Asymmetric Equity Funds lanciert

Frankfurt, September 2008 - UBS Global Asset Management hat mit den UBS Asymmetric Equity Funds eine neue Produktfamilie, bestehend aus vier einzelnen aktiv gemanagten Aktienfonds, lanciert. Asymmetrisch bedeutet, dass die Fonds durch den Einsatz derivativer Instrumente Renditen unabhängig von der allgemeinen Marktentwicklung erzielen können. Mit den UBS Asymmetric Equity Funds erweitert UBS Global Asset Management das Spektrum an Anlagemöglichkeiten für langfristig orientierte Anleger. Für drei Marktszenarien - fallende, seitwärts tendierende oder stark anziehende Aktienmärkte - steht jeweils ein Fonds zur Auswahl. Daneben gibt es eine weitere dynamische Lösung, für die das Portfoliomanagement gemäß der eigenen Markterwartung zwischen den drei Strategien wechselt.  

"Angesichts stark volatiler Märkte möchten viele Anleger ihr Portfolio optimieren und suchen nach einer langfristigen Anlagestrategie, die ihrer persönlichen Markteinschätzung entspricht. Mit den UBS Asymmetric Equity Funds können Anleger in unterschiedlichen Marktsituationen profitieren," sagt Philippe Bonvin, Head Asymmetric Portfolio Solutions bei UBS Global Asset Management. Zusätzlicher Vorteil für Anleger: Sofern sie keine eindeutige Markterwartung haben, können sie die Anlageentscheidung an das Expertenteam von UBS Global Asset Management delegieren.

Indexorientiertes Aktienportfolio als Grundlage

Durch den Einsatz von Techniken und Strategien aus dem Bereich der strukturierten Produkte können Anleger von der gesamten Bandbreite an Gelegenheiten profitieren, die sich bei Einzeltiteln, Märkten und Produktarten ergeben. "Der Einsatz von derivativen Instrumenten hat in den letzten Jahren neue Möglichkeiten für das Portfoliomanagement geschaffen. Die Vielfalt und Marktbreite der Derivatemärkte haben den Einsatz von Anlagestrategien ermöglicht, die zuvor unmöglich waren", erklärt Bonvin. Da es sich bei den Anlageprodukten jedoch um Investmentfonds handelt, profitiert der Anleger von den Vorteilen eines regulierten und transparenten Anlageinstruments.

Grundlage jedes einzelnen Asymmetric Equity Funds ist ein indexorientiertes Aktienportfolio (EuroStoxx 50), das zusätzlich mit einer derivativen Anlagestrategie kombiniert wird. In Abhängigkeit von der Markterwartung und dem Volatilitätsumfeld werden diese Derivatstrategien auf Einzelwerte oder auf den EuroStoxx 50 Index implementiert und über verschiedene Laufzeiten diversifiziert. Je nach Anlagestrategie der einzelnen Fonds weisen die derivativen Strukturen unterschiedliche Merkmale auf.

Je nach Markterwartung der passende Fonds

Der UBS Equity Fund - Euro Countries Accelerator hat zum Ziel, bei stark anziehenden Aktienmärkten eine bessere Wertentwicklung als der EuroStoxx 50 Index zu erreichen. Der Fokus der derivativen Struktur liegt hauptsächlich auf Partizipationsstrategien. Der UBS Equity Fund - Euro Countries Optimizer soll bei seitwärts tendierenden Märkten eine bessere Rendite als der EuroStoxx 50 Index erzielen. Die derivativen Strukturen werden dafür auf Renditeoptimierungsstrategien ausgerichtet. Der UBS Equity Fund - Euro Countries Defender richtet sich an Anleger, die grundsätzlich von einem Engagement am Aktienmarkt überzeugt sind, gleichzeitig aber das Risiko fallender Aktienmärkte reduzieren möchten. Mögliche Kapitalverluste können durch derivative Absicherungsstrategien reduziert werden. Anleger, die keine klare Markterwartung haben, können die Anlageentscheidung auch UBS Global Asset Management überlassen. Der UBS Equity Fund - Euro Countries Navigator kombiniert im Einklang mit der Markteinschätzung des Anlageteams sowohl Absicherungs-, Renditeoptimierungs- als auch Partizipationsstrategien miteinander.

Erfahrenes Team

UBS Asymmetric Equity Funds werden von einem hochprofessionellen Team gemanagt, welches seit 1992 auf die Anwendung von Derivatstrategien für Fonds spezialisiert ist. Einzelne Mitglieder dieses Teams weisen bis zu 20 Jahre Investment-Erfahrung auf.

Daten im Überblick:

UBS (Lux) Equity Fund - Euro Countries Accelerator
ISIN: LU0359906079
UBS (Lux) Equity Fund - Euro Countries Optimizer
ISIN: LU0359906319
UBS (Lux) Equity Fund - Euro Countries Defender
ISIN: LU0359906152
UBS (Lux) Equity Fund - Euro Countries Navigator
ISIN: LU0359906236

Fondstyp: offener Fonds Commun de Placement (FCP); OGAW
Ertragsverwendung: thesaurierend
Pauschale Verwaltungskommission: 1,40 % p. a.
Auflegungsdatum: 27.08.2008



Herr Hubertus von Barby
Investment Communications
Tel.: 069-1369 5303
E-Mail: hubertus.von-barby@ubs.com

UBS Deutschland AG
Stephanstr. 14-16
60313 Frankfurt/M.
www.ubs.com/deutschland

UBS Global Asset Management gehört zu den weltweit größten institutionellen Vermögensverwaltern und zählt in Europa zu den führenden Fondshäusern: Die Gruppe verwaltet ein Kundenvermögen von rund 471 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2008). In 27 Ländern ist UBS Global Asset Management mit 3.800 Mitarbeitern aktiv. UBS Global Asset Management bietet Lösungen für alle Vermögensklassen von Immobilien- über traditionelle bis hin zu alternativen Anlagen an. Über 140 Analysten beobachten bei UBS Global Asset Management die Anlagemärkte in aller Welt. UBS Global Asset Management ist neben Global Wealth Management & Business Banking und der Investment Bank eine Unternehmensgruppe der UBS.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de