Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.10.2012
Werbung

„Altersvorsorge? Darum kümmere ich mich später!“ - Vorsorge-Ratgeber: Fall 1 „Bachelor-Absolventen“

Heidelberg (16.10.2012) – Die meisten Studenten erreichen mit Mitte zwanzig ihren ersten akademischen Abschluss. Viele sind dann noch in der Orientierungs-Phase. Sie haben wenig Einkommen, müssen aber Entscheidungen fürs Leben treffen. Private Altersvorsorge gehört nicht zu ihren Prioritäten. Dabei lohnt sich die gerade für junge Akademiker besonders.

„Soll ich direkt ins Berufsleben starten? Oder noch den Master machen? Jetzt eine Familie gründen?" Solche Fragen bewegen viele Bachelor-Absolventen. Welche Versicherungen sie als Berufsanfänger brauchen – daran denken sie meistens nicht. Dabei ist gerade die frühzeitige Entscheidung hierfür die richtige Weichenstellung für die Zukunft.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Brauch’ ich die? Ist bestimmt zu teuer!

Für Berufstätige ist die Berufsunfähigkeits-Versicherung eine der wichtigsten Absicherungen. Wie auch ein Blick auf die Statistik lehrt: Im Laufe seines Lebens wird zirka jeder Fünfte berufsunfähig. Je früher Hochschul-Absolventen beginnen, sich gegen Einkommensausfall zu versichern, desto mehr profitieren sie von Berufseinsteiger-Tarifen und von lebenslang günstigeren Beiträgen.

Altersvorsorge: Wozu – wo ich doch noch so jung bin?!

Wer früh beginnt, verschafft sich einen stattlichen Vermögensvorsprung gegenüber den Späteinsteigern. Und das schon mit 50 Euro im Monat. Denn, was zählt, ist die Spardauer. Der Grund: in der Regel erwirtschaften die Gesellschaften auf das eingezahlte Geld jedes Jahr Gewinne. Diese werden dem Vertrag gutgeschrieben und im Folgejahr erneut angelegt. Je länger also die Spardauer, umso höher ist dieser sogenannte Zinseszinseffekt. Das können Anleger, die erst mit 40 beginnen zu sparen, nie mehr aufholen.

Dies war Fall 1 der 5-teiligen Ratgeber-Serie zur Altersvorsorge junger Akademiker. Mehr dazu: www.heidelberger-leben.de/risikovorsorge/berufsunfaehigkeit/

Fall 2: Angestellter Ingenieur, Ende 20, gutes Einkommen, demnächst Hochzeit und Kinder geplant: Welche Versicherungen sind für ihn die wichtigsten?
* * *
Zeichenzahl (inklusiver Leerzeichen): 1.797
* * *
Der Abdruck ist frei.
* * *



Frau Irene Meier
Manager Interne & Externe Kommunikation
Tel.: Tel.: +49 6221 872 2113
E-Mail: irene.meier@heidelberger-leben.de

Heidelberger Lebensversicherung AG
Forum 7
69126 Heidelberg
www.heidelberger-leben.de

Die Heidelberger Lebensversicherung AG ist ein Spezialist für Altersvorsorgelösungen und einer der Top-Anbieter fondsgebundener Lebensversicherungen im deutschen Markt. Das Unternehmen wurde 1991 gegründet und verwaltet mit seinen knapp 300 Mitarbeitern derzeit ein Vermögen in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. Im Geschäftsjahr 2011 erwirtschaftete die Gesellschaft einen Jahresüberschuss von 32,8 Millionen Euro. Rund 300.000 Kunden vertrauen der Heidelberger Leben insgesamt zirka 620.000 Versicherungsverträge an.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de