Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.07.2010
Werbung

Ammerländer Versicherung wächst weiter zweistellig

Unternehmen verzeichnet überdurchschnittliche Zuwachsraten in allen Bereichen / Gewinn hat sich mit 990.000 Euro nahezu verdreifacht / Positiver Trend hält 2010 an / Zahl der Kunden steigt bis Ende Juni auf mehr als 100.000

Das rasante Wachstum der Ammerländer Versicherung (AV) hält weiter an. „Wir erwarten auch für 2010 einen Verlauf auf hohem Niveau“, sagte heute der Vorstand der AV, Axel Eilers und Gerold Saathoff, bei der Vorstellung des frisch gedruckten Geschäftsberichts 2009 vor der Presse in Westerstede. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte der Sachversicherer seine Bilanz mit einem Rekordergebnis in der 86-jährigen Unternehmensgeschichte von 990.000 Euro nach Steuern abgeschlossen und den Nettogewinn damit im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdreifacht. 2010 habe der seit knapp zehn Jahren auch bundesweit tätige Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit erneut Marktanteile hinzugewinnen können und sich als Top-Anbieter im Markt etabliert. Dies habe in den vergangenen 18 Monaten zu sieben neuen Arbeitsplätzen am jüngst erweiterten und modernisierten Firmensitz geführt.

Zweistellige Zuwachsraten haben 2009 nach Unternehmensangaben alle wesentlichen Kennzahlen der AV geprägt. So sei die Zahl der Neukunden um gut 22.000 (22 Prozent) auf mehr als 82.000 gestiegen. Das Beitragsvolumen habe um gut 28 Prozent auf rund 8,4 Millionen Euro zugelegt. Die Zahl der Versicherungsverträge sei um rund 36 Prozent auf mehr als 102.000 gestiegen. „Damit haben wir uns deutlich vom bundesweiten Branchentrend absetzen können, der 2009 von einem bescheidenen Prämienanstieg von 0,3 Prozentpunkten geprägt wurde“, sagte Eilers und betonte gleichzeitig, dass die AV „gesund, weil ertragsstark“ wachse. Wie gewohnt sei das Wachstum von den Kerngeschäftsfeldern Hausrat- und Unfallversicherung getragen worden.

Der Gewinn werde vollständig den Rücklagen zugeführt. Damit erhöhen sich die Garantiemittel laut Eilers zum Jahresabschluss 2009 auf rund 2,3 Millionen Euro. Zudem seien die Kapitalanlagen aufgrund der konservativen Anlagepolitik der AV auch in Zeiten der weltweiten Finanzkrise von rund 4 Millionen Euro weiter auf 5,7 Millionen Euro angewachsen. „Damit haben wir eine starke Eigenkapitalbasis und solide Grundlage geschaffen, um weiterhin aus eigener Kraft wachsen zu können“, sagte Eilers.Die Schadenquote habe sich 2009 trotz des rasanten Wachstums auf einem „stabil niedrigen Niveau“ von etwas über 40 Prozent gehalten. Dies sei auf eine weitsichtige Geschäftspolitik mit einem kontinuierlichen Ausbau eines effizienten Controlling-, Liquiditäts- und Risikomanagements zurückzuführen. Gleichzeitig ermögliche die gute Marktposition der AV eine faire und kulante Schadensabwicklung.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres habe die positive Entwicklung des Vorjahres auf hohem Niveau stabilisiert werden können, betonte Saathoff. Mit mehr als 20.000 Neukunden sei die Grenze von 100.000 bereits überschritten worden. „Das ist ein echter Meilenstein für uns als mittelgroßer Sachversicherer“, sagte Saathoff. Ähnliche Zuwachsraten habe es bei den gebuchten Beitragseinnahmen gegeben, die auf mehr als 10 Millionen Euro (plus 19 Prozent) angestiegen seien. Die Zahl der Versicherungsverträge habe um 36,8 Prozent auf insgesamt 121.000 zugelegt.

Das anhaltende Wachstum sei unter anderem durch eine Anfang des Jahres aufgelegte Produktoffensive gestärkt worden. „Die optimierten Tarife sind im Markt außergewöhnlich gut angekommen“, sagte Saathoff. So habe sich die AV erneut mit zahlreichen Top-Ergebnissen bei unabhängigen Vergleichen von Fachzeitschriften wie Ökotest, Finanztest, Cash oder Focus Money überzeugend als leistungsstarker und gleichzeitig kostengünstiger Anbieter präsentiert. Sofern sich der Schadensverlauf weiter auf niedrigem Niveau bewege, könnte der Gewinn im laufenden Geschäftsjahr erstmals die eine Million-Euro-Grenze überschreiten.

Die konsequente Verbesserung der Produkte und eine damit verbundende erhöhte Kundenaufmerksamkeit habe zu einer weiteren Stärkung der Vertriebswege geführt. Das gelte für die bundesweite Zusammenarbeit mit rund 3.000 unabhängigen Maklern, für das mit überdurchschnittlichen Zuwachsraten zunehmend wichtiger werdende Online-Geschäft sowie für die regionale Präsenz durch eigene Mitarbeiter. Zusammen mit der konsequenten Serviceorientierung, die durch eine leistungsstarke und schnelle Vertrags- und Schadensabwicklung geprägt sei, habe sich die AV in den vergangenen Jahren entscheidende Wettbewerbsvorteile erarbeiten können.

Geschäftszahlen 2009 / Veränderung zum Vorjahr

Beitragseinnahmen                    8,378 Mio. Euro                         plus 37,00 Prozent

Mitglieder                                82.453                                        plus 28,4 Prozent

Verträge                                102.631                                        plus 36,7 Prozent

Nettogewinn                           990.843 Mio. Euro                         plus 274 Prozent




Herr Axel Eilers
Vorstand
Tel.: 0 44 88 / 52 959 55
Fax:
E-Mail:


Herr Gerold Saathoff
Vorstand
Tel.: 0 44 88 / 52 959 55
Fax:
E-Mail:

Ammerländer Versicherung VVaG
Bahnhofstr. 8
26655 Westerstede
Deutschland
http://www.ammerlaender-versicherung.de

Die Ammerländer Versicherung (AV) ist ein unabhängiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der 1923 in Westerstede gegründet worden ist. Seit 2000 sind die Ammerländer bundesweit tätig. Die Versicherten sind in dieser Rechtsform gleichzeitig Mitglieder. Ziel einer Versicherung auf Gegenseitigkeit ist die Absicherung der Mitglieder und nicht die Gewinnmaximierung. Dies gilt auch für die AV, die somit unabhängig von Renditevorgaben der Finanzmärkte agieren kann. Dies ermöglicht kostengünstige Konditionen bei gleichzeitig hohen Leistungen. Getreu dem Motto „Einfach eine gute Wahl“ steht der Mensch im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Die AV beschäftigt 25 Mitarbeiter in Westerstede und arbeitet bundesweit mit rund 3.000 unabhängigen Versicherungsmaklern zusammen. Zudem werden die umfassenden Sachversicherungsangebote über das Internet vertrieben. Mit ihren attraktiven und leistungsstarken Angeboten belegt die AV seit Jahren regelmäßig Spitzenplätze bei unabhängigen Testvergleichen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de