Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.03.2009
Werbung

Analysten geben positive Noten für neuen Immobilienfonds: Dreifach gut für Lloyd Fonds Holland II

Der aktuelle Immobilienfonds Holland II der Lloyd Fonds AG erhält gleich dreimal ein positives Rating von unabhängigen Analysten. Die Analysehäuser Scope, TKL.Fonds und FondsMedia heben dabei insbesondere die Sicherheitsorientierung des Fonds hervor.

Das unabhängige Hamburger Analysehaus TKL.Fonds nennt in diesem Zusammenhang die solide Fondskonzeption sowie die marktgerechten Kaufpreise der Immobilien. Holland II ist demnach "ein gutes Angebot mit durchschnittlicher Ertragsprognose vor Steuern und unterdurchschnittlichem Risiko". TKL.Fonds geht davon aus, dass die vier Immobilien des Fonds "aufgrund der guten bis sehr guten Bonität der Mietparteien und der Restlaufzeit der Mietverträge langfristig sichere Einnahmen erzielen können". Zudem weist die Analyse auf die langjährige Erfahrung des Immobilien-Teams von Lloyd Fonds im Baugewerbe, dem Immobilienmanagement und der Konzeption von geschlossenen Fonds hin. Das Analysehaus bewertete den Fonds daher mit der guten Gesamtnote 2,31.

Laut FondsMedia spricht Holland II sicherheitsorientierte Investoren an, "die auf den inflationsgeschützten Sachwert Immobilie setzen". Gemäß der Analyse überzeugt der Büroimmobilienfonds durch "positive Anlegerprognosen auch im Falle drastischer Risikoszenarien". Auch die Ratingagentur Scope bewertet den Fonds als sicherheitsorientiertes Angebot mit der guten Note A -.

Der niederländische Büroimmobilienmarkt hat laut FondsMedia im Zeitraum 1999 bis 2008 einen Total Return von durchschnittlich 9,1 Prozent pro Jahr erzielt und überzeugt damit durch ein hohes Maß an Stabilität. Davon profitieren auch die Anleger der Hollandfonds von Lloyd Fonds: Der Vorgängerfonds Holland I ist seit Beginn im Jahr 2007 so erfolgreich, dass die Auszahlungen bis auf Weiteres um 0,25 Prozentpunkte über die prospektierten Werte auf 6,75 Prozent p. a. angehoben werden konnten.

Holland II investiert in vier Büro- und Schulungsgebäude in den wichtigen Industrie- und Handelszentren Almere und Amersfoort, die zu den Provinzen Flevoland und Utrecht nahe Amsterdam gehören, sowie in´s-Hertogenbosch und Breda in der südlichen Provinz Nordbrabant. Die Mietverträge laufen durchschnittlich rund neun Jahre ab Übernahme. Bei einer Laufzeit von zehn Jahren wird für den Holland II ein Gesamtmittelrückfluss vor Steuern von rund 180 Prozent (inkl. Veräußerungserlös) prognostiziert. Die Auszahlungen sollen anfänglich 6,0 Prozent p. a. betragen und bis auf 7,5 Prozent p. a. steigen. Anleger profitieren aufgrund des bestehenden Doppelbesteuerungsabkommens mit den Niederlanden von einer geringen Steuerbelastung.




Frau Stefanie Martens

Tel.: 040.32 56 78-133
Fax: 040.32 56 78-99
E-Mail: stefanie.martens@lloydfonds.de


Frau Britta Cirkel

Tel.: 040.32 56 78-205
Fax: 040.32 56 78-99
E-Mail: britta.cirkel@lloydfonds.de


Herr Dr. Götz Schlegtendal

Tel.: 040. 32 56 78-148
Fax: 040. 3256 78-99
E-Mail: goetz.schlegtendal@lloydfonds.de

Lloyd Fonds AG
Amelungstr. 8 - 10
20354 Hamburg
Deutschland
http://www.lloydfonds.de/

Über die Lloyd Fonds AG:
Die Lloyd Fonds AG gehört zu den führenden Emissionshäusern von geschlossenen Fonds in Deutschland und Österreich. Seit 1995 hat das Hamburger Unternehmen 100 Beteiligungen überwiegend in den Anlageklassen Schifffahrt, Immobilien, Flugzeuge und Zweitmarkt Lebensversicherungen aufgelegt. Mehr als 50.000 Anleger haben bisher über 1,9 Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert. Damit wurde ein Investitionsvolumen von rund 4,6 Milliarden Euro realisiert. Die Lloyd Fonds AG hat im Juli 2007 das 100prozentige Tochterunternehmen TradeOn AG gegründet, das sich auf den Kauf von Anteilen an geschlossenen Fonds spezialisiert hat. Lloyd Fonds ist seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 617487, ISIN DE0006174873).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de