Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.02.2009
Werbung

Anleger setzen verstärkt auf Währungsfonds

• Währungsfonds OP FX Opportunities immer beliebter • Dachfonds Multi Invest OP überzeugt auch in Krisenzeiten • Oppenheim Fonds Trust mit Höchstnote im Rating des Wirtschaftsmagazins Capital

Immer mehr Anleger scheinen sich für Währungsfonds als Beimischung in ihrem Portfolio zu entscheiden. „Wir erleben in unserem Haus einen deutlichen Kapitalzufluss in diese Produktklasse“, so Marco Schmitz, Leiter Publikumsfonds von Sal. Oppenheim. „Auch wenn die Anleger derzeit konservativer investieren, suchen sie nach Anlageformen, die eine angemessene Rendite versprechen, aber wenig Korrelation zu den Aktienmärkten aufweisen. Diese Entwicklung des letzten Jahres wird sich unserer Meinung nach fortsetzen.“

Die in Köln ansässige Oppenheim Fonds Trust GmbH (OPFT), in der die Vertriebsaktivitäten für die Publikumsfonds von Sal. Oppenheim gebündelt sind, stieß mit dem deutschen Währungsfonds OP FX Opportunities auf großes Interesse bei Privatanlegern. Das Volumen des Fonds erhöhte sich im vergangenen Jahr um über 20 Prozent auf 66 Millionen Euro, die Wertentwicklung betrug 6,3 Prozent.

Währungsfonds können von veränderten Zins- und Währungskursen profitieren, die zurzeit aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise starken Schwankungen unterliegen. Aktive Währungsmanager versuchen, das vorhandene Renditepotenzial zu nutzen: „Um auf die richtigen Währungen zu setzen, bedarf es langjähriger Erfahrung. Der Währungsmarkt ist zwar sehr liquide, sodass Positionen immer handelbar sind. Zugleich unterliegt der Markt vielen unterschiedlichen Einflüssen, die der Fondsmanager einschätzen muss“, so Achim Walde – als Leiter des Währungsmanagements der Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft mit seinem Team für das Fondsmanagement des OP FX Opportunities verantwortlich.

Ähnlich rendite- und absatzstark erweist sich ein weiterer Fonds in der Produktpalette der OPFT. Mit dem Luxemburger Fonds Multi Invest OP bieten die Kölner einen international investierenden Dachfonds an, der frühzeitig aus dem Aktienmarkt ausgestiegen war und somit trotz Finanzkrise im Jahr 2008 seinen Wertverlust auf 1,5 Prozent begrenzen konnte.

Marco Schmitz sieht die Entwicklung der beiden Fonds stellvertretend für die Ausrichtung der OPFT, eine qualitativ hochwertige Produktpalette mit der bestmöglichen Auswahl an Fonds anzubieten. Dabei greifen die Kölner bei Kernkompetenzen, wie beispielsweise dem Währungsmanagement, auf die hauseigene Expertise zurück und nutzen für andere Fondsklassen externe Fachleute. Für die ausgewogene Produktpalette, eine kontinuierliche Fonds- und Servicequalität sowie das erfahrene Fondsmanagement erhielt die OPFT in diesem Jahr vom Wirtschaftsmagazin Capital (Ausgabe 02/2009) die Bestwertung von fünf Sternen. Insgesamt wurden 86 Fondsanbieter untersucht. Die Höchstnote erhielten acht Gesellschaften.

 



Herr Markus Bohn
Tel.: 0221/1 45-29 21
Fax: 0221/1 45-9 29 21
E-Mail: markus.bohn@oppenheim.de

Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft
Unter Sachsenhausen 2
50667 Köln
www.oppenheim.de

Investmentfonds unterliegen dem Risiko sinkender Anteilpreise, da sich Kursrückgänge bei den im Fonds enthaltenen Wertpapieren bzw. der zugrunde liegenden Währung im Anteilpreis widerspiegeln. Die besondere Anlagepolitik der erwähnten Fonds bedingt ein stärker ausgeprägtes Chancen- und Risikoprofil. Durch eine Anlageentscheidung akzeptieren Sie eine größere Schwankungsintensität (höhere Volatilität) für den Preis Ihrer Anteile. Erträge bzw. Ergebnisse aus der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erfolge. Weitere Informationen einschließlich der Verkaufsprospekte der Fonds mit detaillierten Angaben zu Anlagezielen der Fonds, Gebühren und Kosten, Risiken und weiteren Einzelheiten stehen kostenlos unter www.oppenheim-fonds.de zur Verfügung.

Die Oppenheim Fonds Trust GmbH, Köln, vertreibt eine breite Palette an Investmentfonds in Deutschland und anderen europäischen Märkten. Das von den Kapitalanlagegesellschaften der Privatbank Sal. Oppenheim verwaltete Publikumsfondsvolumen beträgt 14,1 Milliarden Euro (Stand 31.12.2008 / BVI; eigene Berechnungen). Damit zählt die Sal. Oppenheim Gruppe zu den großen Publikumsfondsanbietern in Deutschland. Das Produktangebot vereint die Kompetenz der Sal. Oppenheim Gruppe sowie externer Berater in Europa, den USA und den Emerging Markets. Darüber hinaus bietet die Oppenheim Fonds Trust GmbH über eine unabhängige Fondsplattform Zugang zu nahezu allen in Deutschland zugelassenen Investmentfonds. Weitere Informationen finden Sie unter www.oppenheim-fonds.de.

Sal. Oppenheim jr. & Cie., S.C.A, Luxemburg, ist mit einem aufsichtsrechtlichen Eigenkapital von rund 2,2 Milliarden Euro und einer Bilanzsumme von 41 Milliarden Euro die größte unabhängige Privatbank in Europa. Das Bankhaus befindet sich seit seiner Gründung im Jahr 1789 in Familienbesitz. Als integrierte Vermögensverwaltungs- und Investmentbank bietet Sal. Oppenheim seinen Kunden maßgeschneiderte Konzepte, die unternehmerische wie private Ziele in einer übergreifenden Vermögensstrategie vereinen. Mit der zu Beginn des Jahres 2005 erworbenen BHF-Bank betreut und verwaltet die Sal. Oppenheim Gruppe ein Vermögen von 152 Milliarden Euro und beschäftigt in Deutschland und Europa rund 4.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.oppenheim.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de