Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.10.2009
Werbung

Anwendungsbeobachtungen dürfen nicht länger als Marketinginstrument der Pharmaindustrie missbraucht werden. Studien müssen öffentlich zugänglich sein

Zu den in Arztpraxen durchgeführten Anwendungsbeobachtungen erklärt der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek), Thomas Ballast: „Es gibt gute und schlechte Anwendungsbeobachtungen. Eigentliches Ziel dieser Studien sollte es sein, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Wirkungen von Arzneimitteln zu erlangen, um die Arzneimittelsicherheit zu erhöhen. Leider missbraucht die Pharmaindustrie dieses eigentlich sinnvolle Instrument immer wieder, um ihre Produkte auf den Markt zu drücken. Der Arzt wird durch finanzielle Anreize der pharmazeutischen Hersteller dazu angeregt, über das medizinisch sinnvolle Maß hinaus die Therapie auf die meist teuren Produkte dieser Anbieter umzustellen.

 Der Verband der Ersatzkassen fordert deshalb mehr Transparenz bei den durchgeführten Anwendungsbeobachtungen. Für jede Anwendungsbeobachtung sollte in angemessener Frist eine wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse verlangt werden, fußend auf den hierzu in standardisierter Form gestalteten Dokumentationsbögen. Diese Ergebnisse sind der Öffentlichkeit in geeigneter Form zugänglich zu machen, um eventuelle Risiken oder auch einen resultierenden Zusatznutzen klar benennen zu können.



Frau Michaela Gottfried
Tel.: 0 30 / 2 69 31 - 12 00
Fax: 0 30 / 2 69 31 - 29 00
E-Mail: michaela.gottfried@vdek.com

Verband der Ersatzkassen e. V.
Vdek
Askanischer Platz 1
10973 Berlin
www.vdek.com

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller acht Ersatzkassen, die zusammen mehr als 24 Millionen Menschen in Deutschland versichern.

- Barmer Ersatzkasse
- Techniker Krankenkasse
- Deutsche Angestellten-Krankenkasse
- KKH-Allianz
- Gmünder ErsatzKasse - GEK
- HEK - Hanseatische Krankenkasse
- Hamburg Münchener Krankenkasse
- hkk

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) als Nachfolgeorganisation des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK) wurde am 20. Mai 1912 unter dem Namen "Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)" in Eisenach gegründet. Sein Hauptsitz mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befindet sich seit dem 29.6.2009 in Berlin, Askanischer Platz.

In den einzelnen Bundesländern sorgen 16 Landesvertretungen und eine Geschäftsstelle in Westfalen-Lippe mit insgesamt weiteren 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de