dvb-Pressespiegel

Werbung
28.08.2006 - dvb-Presseservice

Arbeitsentwurf zur Gesundheitsreform - Ziel verfehlt!

"Der vorliegende, erste Arbeitsentwurf zur Gesundheitsreform hat sein Ziel klar verfehlt", kritisierte Heinz-Günter Wolf, Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in einer ersten Stellungnahme. Die Eckpunkte sind in diesem Ansatz nicht mehr erkennbar. Wenn es wie geplant nur noch einen Spitzenverband der Krankenkassen gäbe, wäre ein Vertrags- und Preisdiktat gegenüber Leistungserbringern die wahrscheinliche Konsequenz. Mit Wettbewerb im Sinne der Verbraucher, also mit mehr Qualität und Selbstbestimmung bei gleichzeitigen soliden finanziellen Rahmenbedingungen, habe dies nichts zu tun. "Der Arbeitsentwurf ist für die Apotheker nicht akzeptabel!" so Wolf. Er forderte die Große Koalition auf, den Arbeitsentwurf noch einmal gründlich und mit Augenmaß zu überarbeiten.



Frau Dr. Ursula Sellerberg
Tel.: 030 - 40004 134
E-Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de

ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände
Jägerstraße 49/50
10117 Berlin
Deutschland
www.abda.de

dvb-Newsletter
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de