Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.04.2008
Werbung

Atradius meldet Ergebnisse für 2007

Gesamteinnahmen von fast 1,4 Milliarden Euro, Anstieg des Nettogewinns um 56 Prozent

Amsterdam, April 2008 – Atradius, ein weltweit führender Anbieter von Kreditversicherungen und Inkassodiensten, hat seinen Nettogewinn um 56 Prozent von 105,3 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 164,2 Millionen Euro im Jahr 2007 gesteigert. Diese Ergebnisverbesserung resultiert aus einem Zuwachs der verdienten Bruttoprämien von 6,7 Prozent auf 1.148,6 Millionen Euro gegenüber 1.076,5 Millionen Euro im Jahr 2006. Damit konnte Atradius die verdienten Nettoprämien und den Nettogewinn aus fortgeführtem Geschäft im fünften Jahr in Folge erheblich verbessern.

Die Geschäftszahlen 2007 beinhalten nicht die Ergebnisse des Kreditversicherers Crédito y Caución, der Anfang 2008 Teil der Atradius-Gruppe wurde.

Die Zahlen im Überblick

• Anstieg des Nettogewinns um 56 Prozent auf 164,2 Millionen Euro (2006: 105,3 Millionen Euro)
• Anstieg der verdienten Bruttoprämien um 6,7 Prozent auf 1.148,6 Millionen Euro (2006: 1.076,5 Millionen Euro)
• Steigerung des Service-Umsatzes und sonstiger Einnahmen um 9,2 Prozent auf 166,9 Millionen Euro (2006: 152,9 Millionen Euro)
• Steigerung der Nettoerträge aus Kapitalanlagen um 48,1 Prozent auf 79,7 Millionen Euro (2006: 53,8 Millionen Euro)
• Verbesserung der Nettoschadenquote von 45,8 Prozent auf 41,3 Prozent
• Verbesserung der Bruttokostenquote von 39,0 Prozent auf 38,5 Prozent
• Verbesserung der „Combined Ratio“ (Schaden-Kostenquote) von 86,8 Prozent auf 79,2 Prozent
• Die Eigenkapitalrendite betrug 21,3 Prozent gegenüber 16,3 Prozent im Jahr 2006

Versicherungsgeschäft

Die Bruttoeinnahmen aus dem Versicherungsgeschäft stiegen um 6,4 Prozent auf 1.261,2 Millionen Euro. Dies spiegelt ein starkes Wachstum im Kreditversicherungsgeschäft wider, das sich um 4,7 Prozent verbesserte. Dabei stiegen die Einnahmen im traditionellen Kreditversicherungsgeschäft um 2,5 Prozent, im Produktsegment Atradius Global für multinationale Konzerne um 10,1 Prozent und im Bereich „Special Products“ um 20,5 Prozent.

Die Einkünfte aus dem Bürgschaftsgeschäft sanken infolge einer Portfolio-Optimierung zur Verbesserung der Rentabilität um 7,7 Prozent.

Die Einnahmen aus dem aktiven Rückversicherungsgeschäft stiegen von 50,0 Millionen Euro auf 83,8 Millionen Euro, was vor allem auf die im Jahr 2006 eingeführte Umsetzung der neuen Rechnungslegungsgrundsätze zur Darstellung der verdienten Prämien zurückzuführen ist. Davon abgesehen entwickelt sich das Rückversicherungsgeschäft konstant.

Bei der Absicherung von Ratenkrediten (Instalment Credit Protection) stiegen die Einnahmen um 7,3 Prozent.

Die ersten Ergebnisse für das Zeichnungsjahr 2007 deuten auf eine Verschlechterung des Risikoumfelds hin. Dennoch verbesserte sich das Schadenergebnis im Vergleich zum Vorjahr aufgrund der Auflösung von Schadenrückstellungen für vorangegangene Zeichnungsjahre.

Isidoro Unda, Vorstandsvorsitzender von Atradius: „Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie bieten wir unseren Kunden hochwertige Produkte und Dienstleistungen und außerdem einen erstklassigen Kundenservice. Unsere Ergebnisse für das Jahr 2007 zeigen eindeutig, dass wir mit dieser Strategie richtig liegen.“

Servicegeschäft

Der Umsatz im Servicesegment ohne Berücksichtigung der Prüfungsgebühren stieg um 12,3 Prozent auf 61,8 Millionen Euro. Das Inkassogeschäft, das den größten prozentualen Anteil am Service-Umsatz stellt, wuchs um 18,1 Prozent. Dies ist das Ergebnis eines erweiterten Service-Angebots durch beträchtliche Investitionen in Personal, Informationstechnologie und die Ausweitung des weltweiten Netzwerks.

Isidoro Unda ergänzt: „Unsere Kunden tätigen ihre Geschäfte weltweit. Daher ist es sehr wichtig, dass wir sie überall unterstützen können, wo sie geschäftlich tätig sind. Unser Anspruch ist es, unseren Kunden durch ein globales Inkassonetzwerk optimale Serviceleistungen zu bieten. Damit unterstützen wir nicht nur unsere kreditversicherten Kunden, sondern können dieses Geschäft auch unabhängig davon entwickeln.“

Märkte

Regional verzeichnete Atradius auf nahezu allen Märkten ein starkes Wachstum. Die nordeuropäischen Länder entwickelten sich gut. Die Niederlande waren mit einem Zuwachs von 8 Prozent der umsatzstärkste Markt in der Region. Das starke Umsatzwachstum von 26,5 Prozent in den meisten Märkten Mittel- und Osteuropas glich geringere Einnahmen in Deutschland aus. In Südeuropa wurde der Umsatzrückgang in Italien infolge einer Restrukturierung des Portofolios im Bürgschaftsgeschäft durch die Entwicklung in Frankreich, Belgien und Spanien mehr als kompensiert. Die Region erzielte damit insgesamt ein Wachstum von 3,5 Prozent. Die Einnahmen in Großbritannien und Irland erhöhten sich um 19,5 Prozent, bedingt durch eine Steigerung der Einnahmen aus dem aktiven Rückversicherungsgeschäft und der Kreditversicherungseinnahmen in Irland. In der NAFTA-Region ging der Umsatz in den USA zurück, Mexiko und Kanada verzeichneten dagegen ein starkes Wachstum. Die Ergebnisse der NAFTA-Region wurden zudem durch den schwachen US-Dollar beeinflusst. In Ozeanien und Asien stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 56,9 Prozent. Die Erschließung dieser Märkte ebnete den Weg für verbesserte Serviceleistungen und entsprechende Umsatzsteigerungen mit bestehenden Kunden, die ebenfalls in diese Märkte expandieren.

Ausblick

Atradius wurde durch die Finanzkrise im Jahr 2007 weder in der direkten Geschäftstätigkeit noch bei Investitionen nennenswert beeinflusst. Dennoch werden erhebliche Auswirkungen der Finanzkrise auf die weltweite Wirtschaft erwartet, und häufigere Zahlungsausfälle sowie ein gesteigertes Interesse an Kreditversicherungen sind im Jahr 2008 wahrscheinlich. Anzeichen einer rückläufigen Konjunktur in den USA und Europa machen sich bereits bemerkbar. Jedoch deutet die Lage insgesamt auf eine Fortsetzung des Wachstums in den meisten globalen Märkten hin – wenn auch mit einer geringeren Geschwindigkeit als in 2007.

Die Expansion im Jahr 2007 in Märkte wie die Türkei und Singapur sowie Kooperationsvereinbarungen in Russland und China treiben das Wachstum bei Atradius voran. Durch den Zusammenschluss mit Crédito y Caución Anfang 2008 steigerte Atradius seinen weltweiten Marktanteil auf 31 Prozent. Die Integration von Crédito y Caución in die Atradius-Gruppe wird eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Expansionsmöglichkeiten in Südamerika und der Schaffung weiterer Wachstumsmöglichkeiten in Asien spielen. Atradius wird weiterhin die Produktentwicklung vorantreiben und seine weltweite Präsenz im Kreditversicherungs- und Inkassogeschäft ausbauen, um die Angebotsqualität für seine Kunden zu optimieren.

Dazu abschließend Isidoro Unda: „Wir wollen überall, wo wir Geschäfte tätigen, der führende Kreditversicherer sein. Um das zu erreichen, halten wir an unserer Strategie fest: Wir bauen unsere Präsenz und Möglichkeiten auf den Märkten aus, in denen unsere Kunden aktiv sind, und führen neue Produkte und Dienstleistungen ein, die den Anforderungen unserer Kunden gerecht werden. Unser Anspruch ist es, einen erstklassigen Service zu bieten. Da sich das Risikoumfeld verschlechtert, legen wir ein besonderes Augenmerk darauf, unseren Kunden weiterhin intelligente und auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Risikomanagement-Lösungen zu bieten.”



Frau Andrea Köhnen
Pressesprecherin
Tel.: 0221 2044 1145
E-Mail: andrea.koehnen@atradius.com

Atradius Kreditversicherung
Opladaner Straße 14
50679 Köln
http://www.atradius.de/

Über Atradius (nach dem Zusammenschluss von Atradius und CyC) Die Atradius-Gruppe bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkasso-Dienste an und ist in 40 Ländern vertreten. Mit einem Umsatz von rund 1,8 Milliarden Euro und einem weltweiten Marktanteil von 31 Prozent unterstützt die Atradius-Gruppe Unternehmen auf der ganzen Welt bei ihrem Wachstum, indem sie sie vor Zahlungsrisiken aus Verkäufen von Waren und Dienstleistungen auf Ziel schützt. Atradius hat mit 160 Büros Zugang zu Bonitätsinformationen über 52 Millionen Unternehmen weltweit und trifft täglich mehr als 22.000 Kreditlimitentscheidungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de