Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.06.2008
Werbung

Aufsichtsrat beruft Andreas Preuß zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden

Vorstandsvertrag um fünf Jahre verlängert

Der Aufsichtsrat der Deutsche Börse AG hat auf seiner Sitzung am 16. Juni 2008 Andreas Preuß zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands berufen. Gleichzeitig hat das Gremium den Vorstandsvertrag von Preuß ab 1. April 2009 mit einer Laufzeit von fünf Jahren erneuert.

Kurt Viermetz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutsche Börse AG, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass Herr Preuß seine erfolgreiche Arbeit für unser Unternehmen weiter fortführen wird. Mit der Berufung zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands drücken wir zugleich unsere Anerkennung für die überzeugenden Leistungen von Preuß sowie seine wichtige Rolle bei der erfolgreichen Akquisition und Integration der amerikanischen Börse International Securities Exchange (ISE) aus.“

Dr. Reto Fancioni, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Börse AG, sagte: „Ich freue mich sehr, Andreas Preuß für weitere Jahre an meiner Seite und im Vorstandsgremium zu wissen. In der weltweiten Derivateindustrie zählt Andreas Preuß zu den überzeugendsten Führungskräften.“

Andreas Preuß (51) wurde im April 2006 in den Vorstand der Deutsche Börse AG berufen und übernahm dort die Verantwortung für den Bereich Derivatives & Market Data. Gleichzeitig wurde er zum Vorsitzenden des Vorstands der Eurex Zürich AG, Eurex Frankfurt AG und der Eurex Clearing AG bestellt. Zuvor war Preuß COO und Partner der Mako Group, London, eines weltweit führenden Handelshauses für Derivative. Bereits von 1990 bis 2000 gehörte Preuß der Deutsche Börse AG an, wo er wesentlichen Anteil am Aufbau der damaligen DTB Deutschen Terminbörse sowie der Gründung und Aufbau des internationalen Joint Ventures Eurex hatte.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de