Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.01.2008
Werbung

"Börsianer neigen zu Übertreibungen"

Interview mit Hermann J.-Simonis, Vorstandssprecher der LAUREUS AG PRIVAT FINANZ, über die aktuelle Börsensituation, die Auswirkungen auf die Anlegerdepots und profitable Krisenstrategien.

Düsseldorf, Januar 2008.

Herr Simonis, raten Sie zum Kauf von Aktienfonds?

Simonis: Grundsätzlich ja, Aktien gehören bei einem größeren Vermögen natürlich zu einer ausgewogenen Vermögensstruktur dazu.

Die Ereignisse der vergangenen Tage waren dann vermutlich Gift für die Nerven der Kunden, die Sie beraten.

Simonis: Sicher gab es einige Anrufe besorgter Anleger. Der Januar 2008 könnte ja tatsächlich in die Börsengeschichte eingehen. Schließlich gab es in diesem Monat den größten Kurs-Absturz seit den Anschlägen vom 11. September 2001. Für unsere Kunden spielen die Ereignisse an den Börsen aber nur eine untergeordnete Rolle. 

Aber viele Aktienfonds haben doch an Wert verloren...

Simonis: ...und kurz darauf wieder schnell an Wert gewonnen. Börsianer neigen zu Übertreibungen - sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Deshalb empfehlen wir auch nicht nur den Kauf von Aktienfonds. Vermögende Anleger legen in der Regel vor allem Wert auf Kapitalerhalt und stetigen Wertzuwachs. Das können sie nur mit einer schlüssigen Gesamtstrategie erreichen. Die einzelnen Segmente müssen natürlich aufeinander abgestimmt sein und harmonieren. Die Vermögensstreuung berücksichtigt daher neben Aktien natürlich auch Anleihen, Immobilien, Versicherungen und auch sogenannte "Alternative Anlagen". Die Wertentwicklung dieser "alternativen Investments" beispielsweise ist weitestgehend unabhängig von den Aktienmärkten.

Wie sollten Anleger denn jetzt investieren?

Simonis: Immobilien - auch deutsche -  können trotz oder gerade wegen der aktuellen Krise ein Baustein in einer schlüssigen Gesamtstrategie sein. Aber auch beispielsweise die Investition in einen Devisenfonds. Der Währungsmarkt ist schließlich der liquideste Markt überhaupt. Täglich werden hier etwa 2 Billionen US-Dollar rund um den Globus bewegt. Zum Vergleich: Bei Aktien sind es nicht einmal 100 Milliarden. Ein Blick auf die Performance zeigt, dass sie sich hervorragend als risikoarme Depotbeimischung eignen können, insbesondere in Krisenzeiten.

Immobilien, Währungen, Aktien,... Wie kann ich als Anleger die optimale Mischung finden?

Simonis: Indem Sie sich gut beraten lassen. Wenn wir uns mit einem Klienten zusammensetzen, geht es uns nicht darum, ihm nur die derzeit vermeintlich aussichtsreichsten Investments zu empfehlen, sondern ein finanzielles Gesamtkonzept zu entwerfen, das auf seinen Lebensentwurf perfekt zugeschnitten ist. In solch einem Konzept ist berücksichtigt, dass Aktienkurse auch einmal fallen können. Unter dem Strich sollte dann immer noch ein zufriedenes Lächeln des Kunden stehen. Dann haben wir unsere Sache gut gemacht.



Hermann-J. Simonis
Sprecher des Vorstandes
Tel.: 0211 16098-0
Fax: 0211 16098-195
E-Mail: info@laureus-ag.de

LAUREUS AG
PRIVAT FINANZ
Ludwig-Erhard-Allee 15
40227 Düsseldorf
Deutschland
http://www.laureus-ag.de/

Die LAUREUS AG PRIVAT FINANZ ist ein Tochterunternehmen der Sparda-Bank West eG, der fünftgrößten Genossenschaftsbank Deutschlands mit über 100-jähriger Geschichte. Die LAUREUS AG PRIVAT FINANZ arbeitet als unabhängiger Berater mit starken Partnern zusammen. Dabei handelt es sich um namhafte Gesellschaften des deutschen und internationalen Kapitalmarktes.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de