Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.11.2010
Werbung

BKK·VBU Expertenchat am 16. November: Soziale Phobien - Wege aus der Angst

Neue Leute kennenlernen, ins Kino oder auf ein Konzert gehen oder in einem Restaurant zu Abend essen – solche Aktivitäten sind für die meisten Menschen selbstverständlich. Wer jedoch an einer sozialen Phobie leidet, hat genau vor solchen Situationen Angst und hält sich bewusst vor ihnen fern. Wie man mit Betroffenen umgeht und welche Therapieformen es gibt, sind Themen im BKK·VBU Expertenchat mit GesundheitOnline am 16. November. Von 20 bis 21.30 Uhr  beantworten Experten alle relevanten Fragen auf www.meine-krankenkasse.de.

Soziale Ängste sind nicht ungewöhnlich. Viele Menschen sind schüchtern oder haben Lampenfieber. Diese milderen sozialen Ängste beeinträchtigen das Leben und Zusammenleben meist aber nicht nennenswert. Dagegen können soziale Phobien außerordentlich schwerwiegend sein. Menschen mit einer sozialen Phobie leiden unter der ständigen Angst, sich vor Anderen zu blamieren, von ihnen nicht akzeptiert oder kritisiert zu werden. Bei den Betroffenen äußert sich die Angst oftmals auch körperlich. Sie haben Schweißausbrüche, Herzrasen oder ihnen wird übel. Viele verlassen daher kaum noch ihre Wohnung.

Soziale Isolation kann vermieden werden, wenn die Betroffenen sich helfen lassen. Welche Anlaufstellen es gibt, erklären die Experten im Chat. Ebenso geben sie Hilfestellung für Außenstehende, um die Krankheit besser nachvollziehen zu können.



Frau Sylvie Renz
Redakteurin Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (0 30) 7 26 12-13 16
Fax: (0 30) 7 26 12-13 99
E-Mail: sylvie.renz@bkk-vbu.de

BKK Verkehrsbau Union
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

Die BKK·VBU ist mit rund 300.000 Versicherten die größte Betriebskrankenkasse mit Sitz in den neuen Bundesländern und Berlin. Neben den gesetzlichen Leistungen profitieren BKK·VBU-Versicherte von bezuschussten Präventionsprogrammen, außergewöhnlichen Zusatzleistungen wie Haushaltshilfen als Mehrleistung und einer vom TÜV Thüringen mit Sehr gut zertifizierten Servicequalität. Die BKK·VBU wird bis 2012 keinen Zusatzbeitrag erheben. Weitere Informationen unter www.meine-krankenkasse.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de