Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.04.2011
Werbung

BKK·VBU und Berliner Stadtreinigung: Gemeinsam für gesunde Arbeitsplätze

Die Berliner Stadtreinigung (BSR) und die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) arbeiten auch weiterhin zusammen, um die Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz voranzutreiben. Beide Unternehmen engagieren sich seit Dezember 2006 im Rahmen eines Bonusvertrages zur Betrieblichen Gesundheitsförderung für das Wohlbefinden der rund 5.200 Beschäftigten der BSR. Gestern konnte Katja Wähnert, Leiterin der BKK·VBU-ServiceCenter in der Region Nordost, einen symbolischen Scheck über 35.000 Euro an Andreas Scholz-Fleischmann, Personalvorstand der Stadtreinigung überreichen. Dieses Geld hilft, weitere Gesundheitsprojekte im Interesse der Beschäftigten der BSR zu fördern.

Weniger Stress für Mitarbeiter der Straßenreinigung

Im Mittelpunkt des Engagements der BKK·VBU für gesündere Arbeitsplätze steht die Gesundheitsförderungsmaßnahme ReSuM, die bereits seit mehreren Jahren im Bereich Straßenreinigung umgesetzt wurde. Die Abkürzung steht für Ressourcen- und Stressmanagement für Mitarbeiter. Die Maßnahme richtet sich an Beschäftigte, deren Arbeit durch eine hohe körperliche und psychische Belastung bei gleichzeitig geringem Handlungsspielraum gekennzeichnet ist. ReSuM umfasst ein Training von vier Sitzungen á drei Stunden sowie ein Coaching der Führungskräfte. Bei der Maßnahme lernen die Teilnehmer, mit Stress besser umzugehen sowie ihre Stärken zu erkennen und gezielt einzusetzen. Ziele von ReSuM sind neben der verbesserten Stressbewältigung auch Förderung von Sport und Bewegung, die Stärkung der Work-Life-Balance und die Verbesserung der Zusammenarbeit im Team. Nach einer Probezeit steht dieses Projekt jetzt im Bereich der Straßenreinigung als festes Angebot zur Verfügung. „Uns freut besonders, dass dieses Projekt von den Mitarbeitern gut angenommen und für gut und wiederholungswert angesehen wird“, erklärt Katja Wähnert.

Aktionstage

Weitere gesundheitsfördernde Maßnahmen, die die BKK·VBU initiiert hat, waren Gesundheits- und Thementage vor Ort. Hier konnte man sich über ausgewählte Gesundheitsthemen informieren, spezielle Gesundheitschecks machen und eine Fachberatung erhalten. Im Mittelpunkt der Aktionstage 2010 standen die Themen Ernährung und Bewegung. „Wir freuen uns sehr darüber, dass immer mehr Mitarbeiter der BSR bei den angebotenen Maßnahmen mitmachen“, so Katja Wähnert. „Diese Mitarbeiter haben erkannt, dass sie auch selbst für ihre Gesundheit verantwortlich sind und für den Erhalt aktiv werden müssen“. „Auch die BSR legt hohen Wert auf Gesundheit erhaltende Arbeitsbedingungen“, so BSR Personalvorstand Andreas Scholz-Fleischmann. „Diese gute, langjährige Zusammenarbeit unterstützt uns bei dem Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch betriebliche Gesundheitsförderung gesünder zu machen, wovon alle profitieren“.



Frau Ellen Zimmermann
Pressesprecherin der BKK·VBU
Tel.: 030 / 7 26 12-1315

Herr Bernd Müller
Pressesprecher BSR
Tel.: 0171 / 227 22 11

BKK Verkehrsbau Union
Lindenstraße 67
10969 Berlin
www.meine-krankenkasse.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de