Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.03.2009
Werbung

BKK Hoesch bietet Information und Beratung zu Arzneimitteln

Dortmunder Apotheker informiert Versicherte der BKK Hoesch über Risiken und Nebenwirkungen

Die BKK Hoesch hat mit dem Dortmunder Apotheker Klaus-Peter Grotemeyer, Inhaber der Kreuz-Apotheke, eine Vereinbarung zu einer qualifizierten Arzneimittelberatung geschlossen. „Die Versorgung mit Arzneimitteln ist kompliziert und gerade für ältere Versicherte schwer zu verstehen. Deshalb gehört die Beratung selbstverständlich zur Aufgabe des Apothekers,“ erklärt Uwe Gehrig, Vorstand der BKK Hoesch. „Dennoch haben viele Versicherte zusätzlich Beratungsbedarf. Dem kommen wir durch diese Vereinbarung nach.“

Zu den Aufgaben des Apothekers gehört es, seinen Kunden über die ausgegebenen Arzneimittel zu beraten. Das kann sich auf die generelle Verordnungsfähigkeit beziehen oder auf Zuzahlungen - vor allem aber auf die Wirkungsweise. Wann soll ein Arzneimittel eingenommen werden, wie häufig, warum ist es besser nach dem Essen oder vorher, warum soll man es kühl lagern und vieles mehr. Dennoch bleiben oft Fragen offen. Besonders, wenn Patienten mit Mehrfacherkrankungen in unterschiedlichen Apotheken ihre Rezepte einlösen und neben den verordneten auch noch frei verkäufliche Arzneimittel einnehmen. Die Beratung durch einen einzelnen Apothekers ist dann besonders schwierig.

In solchen Fällen will die BKK Hoesch zukünftig ihren Versicherten mehr Service und damit mehr Sicherheit bieten. Mit Klaus-Peter Grotemeyer konnte die BKK Hoesch einen in Dortmund sehr bekannten Apotheker für die Arzneimittelberatung gewinnen. „Ich freue mich auf diese zusätzliche Aufgabe,“ erläutert der Apotheker sein Engagement. „Immerhin ist das eine sehr interessante und für unseren Berufsstand originäre Aufgabe.“

Der Service wird für alle Versicherten der BKK Hoesch angeboten. Ab sofort steht jedem der Weg zu einer Auskunft durch den Apotheker offen. Versicherte können ihre Fragen telefonisch unter 0800 8 738 740 oder per email unter gesundheit@bkkhoesch.de stellen und um Rückruf durch den Apotheker bitten. Die Fragen werden unmittelbar weitergeleitet und innerhalb von 24 Stunden beantwortet.



Frau Andrea Hartwig
Tel.: +49 0231 844 3197
Fax: +49 0231 844 6119
E-Mail: Andrea.Hartwig@bkkhoesch.de

BKK Hoesch
Kirchderner Str. 45
44145 Dortmund
www.bkkhoesch.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de