Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.11.2010
Werbung

Barmenia fördert das Bergische Kompetenzzentrum

Die Barmenia Krankenversicherung a. G. finanziert die Stiftungsprofessur am Bergischen Kompetenzzentrum für Gesundheitsmanagement und Public Health (BKG). Mit der Zusage der Barmenia wurde ein Grundstein für das Institut gelegt. Die Finanzierungszusage der Barmenia hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Für die Barmenia-Stiftungsprofessur konnte Prof. Dr. Hendrik Jürges gewonnen werden.

Der 42-Jährige leitete bislang den Forschungsbereich Gesundheit am Mannheimer Forschungsinstitut „Ökonomie und demographischer Wandel“ (MEA) an der Universität Mannheim und gilt als ausgewiesener Fachmann für empirische Gesundheitsökonomik. Jürges hat ein umfangreiches wissenschaftliches Werk vorgelegt, das neben der Gesundheitsökonomie auch Themen der Arbeitsmarkt- und Bildungsökonomie und der Familienforschung abdeckt.

Dr. Josef Beutelmann, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen über das BKG:
„Das Bergische Kompetenzzentrum ist für die Bergische Universität Wuppertal eine weitere gute Möglichkeit, ihr Profil zu erweitern und ihre Kompetenz auszubauen. Für die Barmenia ist es wichtig, dass der Gesundheitsstandort Bergisches Städtedreieck gestärkt wird und für die nächsten Jahre der Führungsnachwuchs gesichert ist. Es liegt also nahe, eine Institution zu unterstützen, die als Motor der Gesundheitswirtschaft im Bergischen Städtedreieck fungieren wird.“

Mit dem aktuellen Wintersemester 2010/2011 nahm das BKG seinen Geschäftsbetrieb auf. 52 Studierende, davon fünf berufsintegriert, begannen ihr Studium. Das Ziel ist der Abschluss des Bachelor of Science (B.Sc.) als Vollzeit und berufsintegrierter Studiengang  in Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement. Die zweite Ausbaustufe sieht den Master of Science (M.Sc.) sowie ein Master of Business Administration (MBA) in Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement vor.

Barmenia Versicherungen:

Die Barmenia setzt sich schwerpunktmäßig für den Standort ihrer Hauptverwaltungen - Wuppertal - ein. Dabei reicht das Engagement von der Unterstützung zahlreicher Projekte aus den Bereichen Soziales, Kulturelles, Wissenschaftliches und Sportsponsoring bis hin zu eigenen Initiativen.

Seit vielen Jahren besteht eine enge Kooperation zwischen den Barmenia Versicherungen und der Bergischen Universität. So wird seit dem Jahr 2001 der akademische Nachwuchs des Fachbereiches Mathematik und Naturwissenschaften für herausragende Leistungen durch die Barmenia ausgezeichnet.

Bergisches Kompetenzzentrum für Gesundheitsmanagement und Public Health (BKG):

Das BKG dient als Plattform für einen dauerhaften Dialog zwischen der Bergischen Universität Wuppertal und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft der Bergischen Region. Zugleich werden neue, innovative Möglichkeiten für Studierende und Wissenschaftler geboten, sich in besonderem Maße in wissenschaftlichen Forschungsfeldern und praktischen Handlungsfeldern aus den Bereichen Gesundheitsökonomie, Gesundheitsmanagement und Public Health zu spezialisieren.

Weitere Informationen unter http://www.gesundheit.uni-wuppertal.de/



Herr Stephan Bongwald
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (02 02) 4 38-32 40
Fax: (02 02) 4 38-03 32 40
E-Mail: stephan.bongwald@barmenia.de

Barmenia Krankenversicherung a.G.
Kronprinzenallee 12 - 18
42094 Wuppertal
http://www.barmenia.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de