Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.06.2008
Werbung

Basis-Rente – Altersvorsorge mit Pfändungsschutz

- Einkünfte Selbstständiger sind bei Insolvenz unbeschränktem Pfändungszugriff ausgesetzt - Basis-Rente sichert im Fall der Fälle eine Grundlage für die Altersvorsorge - BUZ-Retter gewährt zusätzliche Absicherung bei Zahlungsschwierigkeiten

Hamburg, Juni 2008 – Der Schritt in die Selbstständigkeit ist eine Entscheidung fürs Leben und bedarf sorgfältiger Überlegung. Dabei sollten Existenzgründer und Unternehmer berücksichtigen, dass selbst Vermögenswerte, die sie für ihre Altersvorsorge vorgesehen haben, keinem Pfändungsschutz unterliegen, sollte das Unternehmen erfolglos sein und Zahlungsunfähigkeit eintreten. Ausgenommen sind nur Altersvorsorgeverträge, die den besonderen Anforderungen der Zivilprozessordnung (ZPO) genügen. Eine Basis-Rente erfüllt diese Bestimmungen immer und ist daher ideal, um das Altersvorsorgevermögen in Höhe der Pfändungsfreigrenzen vor den Folgen einer Insolvenz zu schützen. Die Condor Versicherungsgruppe bietet die Basis-Rente zudem mit einem zusätzlichen BU-Schutz bei Zahlungsschwierigkeiten.

Altersvorsorge mit Pfändungsschutz

Die Basis-Rente hat besonders für Selbstständige und Freiberufler verschiedene Vorteile: Vom Staat steuerlich bis zu einer Beitragshöhe von 20.000 Euro im Jahr begünstigt, ist sie flexibel in der Kapitalanlage, variabel in der Höhe der Einzahlungen und Condor gewährt zudem eine lebenslange Hinterbliebenen-Leistung. Sehr wichtig ist der Pfändungsschutz der Basis-Rente.

„Wir haben unsere Basis-Renten auch im Hinblick auf den Pfändungsschutz gestaltet“, sagt Peter Thomas, Vorstandsvorsitzender der Condor Versicherungsgruppe. Vor Beginn der Rentenzahlung greift der Pfändungsschutz des neuen § 851c ZPO bis zu vom Lebensalter abhängigen Freigrenzen. „Aber auch das Kapital, das über die Freigrenzen hinausgeht, ist bei unseren Basis-Renten vor fremdem Zugriff geschützt“, erläutert Thomas. „Wird das Recht zur Kündigung des Vertrages von einem Gläubiger gepfändet oder der Vertrag vom Insolvenzverwalter gekündigt, hätte dies nach unseren Tarifen nur eine Beitragsfreistellung zur Folge. Das angesparte Kapital würde im Vertrag verbleiben. Aus unserer Sicht kann der Selbstständige so seine Altersvorsorge auch für den Insolvenzfall sicherstellen.“ Nach Rentenbeginn sind die Rentenleistungen aus der Basis-Rente wie Arbeitseinkommen im Rahmen der geltenden Freibeträge ebenfalls vor fremdem Zugriff  geschützt. Mit einer Basis-Rente ist es so möglich, mit hochinteressanter steuerlicher Förderung eine insolvenzgeschützte Altersversorgung aufzubauen.

„Mit weiteren Leistungen wie der Hinterbliebenen-Absicherung kann das Angebot der Basis-Rente komplettiert werden“, so Thomas weiter. Tritt während der Sparphase der Todesfall ein, wird das bis dahin angesparte Kapital als Grundlage für eine Rente an die Hinterbliebenen verwendet.

Sorglos an die Zukunft denken – mit der richtigen Absicherung

Die klassische oder fondsbasierte Basis-Rente der Condor kann um eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) ergänzt werden, die in dieser Kombination gleichermaßen staatlich gefördert wird. Gerät ein Versicherter jedoch in Zahlungsnot und muss die Basis-Rente beitragsfrei stellen, bietet der sogenannte ‚BUZ-Retter’ der Condor dem Kunden eine Möglichkeit, den Berufsunfähigkeitsschutz – in der einst ausgewählten Höhe – aufrechtzuerhalten: Ergänzend zum beitragsfreien Basis-Renten-Vertrag wird in einem solchen Fall ohne erneute Gesundheitsprüfung eine Berufsunfähigkeitsabsicherung abgeschlossen, sodass der Kunde nur noch eine Prämie für diese zahlen muss. „Mit dem ‚BUZ-Retter’ möchten wir unseren Kunden in Zeiten finanzieller Engpässe die Möglichkeit bieten, ihren Versicherungsschutz ohne Einbußen aufrechtzuerhalten“, sagt Peter Thomas.



Frau Tanja Lembcke
Tel.: 040 / 450210-50
Fax: +49 40 450 210 99
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de

Condor Lebensversicherungs-AG
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Zur Condor Versicherungsgruppe:

Die Condor Versicherungsgruppe ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft. Sie wurde 1955 von Rudolf-August Oetker gegründet, hat ihren Sitz in Hamburg und arbeitet im Vertrieb ausschließlich mit unabhängigen Vermittlern zusammen. Die Versicherungsgruppe beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de