Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.03.2011
Werbung

Basler Gruppe Deutschland steigert 2010 Beiträge und Ergebnis

- Deutliche Ergebnisverbesserung um 21,7 Prozent - Gebuchte Bruttobeiträge leicht auf 1,4 Mrd. Euro gestiegen - Kapitalanlagen auf 9,6 Mrd. Euro gewachsen - Kosteneinsparung und Synergien durch weit fortgeschrittene Entflechtung des Deutschen Ring

Die 2010 aus den Basler Versicherungen sowie der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG (DR Leben/Sach) neu aufgestellte Basler Gruppe Deutschland hat sich bereits während der laufenden Umstrukturierung gut positioniert. Die summierten Ergebnisse der Einzelgesellschaften vor Steuern stiegen um 21,7 Prozent auf insgesamt 65,5 Mio. Euro (2009: 53,8 Mio. Euro). Dazu trugen Kosteneinsparungen, Einmaleffekte und Effizienzsteigerungen durch das Bündeln von Kräften innerhalb der Gruppe bei – ermöglicht durch die fortschreitende Entflechtung des Deutschen Ring. Trotz des wettbewerbsintensiven Umfelds konnten die gebuchten Bruttobeiträge leicht auf 1,4 Mrd. Euro gesteigert werden. Der Bestand an Kapitalanlagen wuchs um 1,4 Prozent auf 9,6 Mrd. Euro.

„Während wir uns neu aufstellen, sind wir gleichzeitig ein verlässlicher Partner für unsere Vertriebe und Kunden. Das zeigen die Zahlen unseres Jahresabschlusses 2010 deutlich“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Grund. „Angesichts der laufenden Neuausrichtung der Basler Gruppe Deutschland – angefangen bei der Produktentwicklung bis hin zum Vertrieb – sind wir mit dem erreichten Beitragswachstum und der Ergebnissteigerung sehr zufrieden. Das Beitragswachstum der Gruppe wurde dabei vom Lebensversicherungsgeschäft getrieben. Die Schaden- und Unfallversicherung konnte trotz hoher Elementarschäden das Ergebnis vor Steuern um fast 13 Prozent steigern“, so Grund weiter.

Lebensversicherung: Beitragseinnahmen und Jahresüberschuss steigen

In der Lebensversicherung stiegen die gebuchten Bruttobeiträge 2010 um 0,6 Prozent auf 732,5 Mio. Euro, wobei wie im Branchentrend der Beitragszuwachs im Neugeschäft auf einem starken Anstieg bei Einmalbeiträgen beruht. Diese erhöhten sich um 48,7 Prozent auf 85,5 Mio. Euro. Während das Geschäft mit Altersvorsorgeprodukten weitgehend stagnierte, konnten starke Zuwächse durch die im April 2010 überarbeitete Berufsunfähigkeitsversicherung sowie deutliche Zuwächse bei der Risikolebensversicherung und der Pflegerente erzielt werden. Im Oktober 2010 wurde mit der Harmonisierung der Lebensversicherungsprodukte innerhalb der Gruppe begonnen. In einem ersten Schritt verkauft auch der Vertrieb der Basler Versicherungen die neuen Berufsunfähigkeits- und Risikoversicherungen der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG.

Die Abschluss- und Verwaltungsaufwendungen konnten 2010 erneut gesenkt werden – um 7,9 Prozent auf 116,7 Mio. Euro. Hier machen sich Kosteneinsparungen durch erste Zusammenlegungen des Lebensversicherungsgeschäfts von Basler und Deutscher Ring bereits bemerkbar. Der Jahresüberschuss stieg deutlich um 20,0 Prozent auf 9,6 Mio. Euro.

Sachversicherung: Deutlich gestiegenes Ergebnis

In der Sachversicherung konnte das Ergebnis vor Steuern primär aufgrund von Sondereffekten um 12,9 Prozent auf 52,0 Mio. Euro gesteigert werden. Das versicherungstechnische Ergebnis wurde um 48,7 Prozent auf 15,9 Mio. Euro verbessert.

Die Kosten-Schadenquote erhöhte sich brutto auf 97,4 Prozent (2009: 93,2 %). Die Kostenquote sank leicht auf 33,1 Prozent (2009: 33,5 %), während die Schadenquote vor allem durch viele Großschäden, erhebliche Elementarschäden aufgrund der harten Winter und das Sturmtief Xynthia auf 64,3 Prozent (2009: 59,6 %) stieg.

Die Beitragsentwicklung in der Schaden- und Unfallversicherung war 2010 leicht rückläufig. Die gebuchten Bruttobeiträge sanken im wettbewerbintensiven Umfeld um 0,4 Prozent auf 678,7 Mio. Euro. Im Auslandsgeschäft, in der Slowakei und Tschechien, verlief die Bestandsentwicklung hingegen weiterhin erfreulich.

Prävention und Kundenbindung durch Sicherheitswelt

Im Rahmen der strategischen Ausrichtung steht das Thema „Sicherheit“ im Fokus der Kundenbeziehung. Durch professionelle Ratschläge, abgeleitet aus Erfahrungen der Schadenbearbeitung und ergänzt durch hochwertige Schutzmittel werden die Kunden der Basler Gruppe Deutschland dabei unterstützt, Schäden im Vorfeld zu vermeiden bzw. zu minimieren. Die Sicherheitswelt bindet die Kunden nachweislich an die Unternehmen und ermöglicht dem Vertrieb ein höheres Cross-Selling im Bestand sowie einen erfolgreicheren Erstkontakt bei Neukunden.

Ausblick

Die engere Verzahnung der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG und der Basler Securitas Versicherungs-AG wird 2011 ganz wesentlich voranschreiten und die geplante Verschmelzung beider Gesellschaften vorbereitet. Dazu werden in einem ersten Schritt die Produktlandschaften für das Neugeschäft angeglichen.

„Es ist unser Ziel, die Marktposition unsere Gesellschaften zu stärken, um weiterhin ertragreich zu wachsen. Dafür werden wir 2011 wichtige Weichen stellen“, fasste der Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Grund die Ausrichtung der Basler Gruppe Deutschland zusammen. Ein wesentlicher Schlüssel wird die weitere Zusammenführung der Basler Versicherungen mit der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG sein. Begonnen wurde bereits mit der Schaffung zweier Kompetenzzentren: für das Sachversicherungsgeschäft in Bad Homburg und für das Lebensversicherungsgeschäft in Hamburg. Dadurch können langfristig wirkende Synergien für die Gruppe gehoben werden. Das Leben- und das Sachversicherungsgeschäft sollen weiterhin gleichgewichtig ausgebaut werden.

Der Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2011 bewegt sich im Wesentlichen auf Planniveau. Im Vergleich zum Vorjahr zeigt sich eine verbesserte Schadenentwicklung. Bis dato gibt es keine überplanmäßigen Belastungen aus politischen oder Elementarereignissen (Nordafrika, Japan).

-------------------------------------

Die Jahresabschlüsse der Unternehmen der Basler Gruppe Deutschland finden Sie im Internet:

Basler Leben AG, Direktion für Deutschland
Basler Securitas Versicherungs-AG
Basler Versicherung AG, Direktion für Deutschland
unter www.basler.de

Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG
Deutscher Ring Sachversicherungs-AG
unter www.DeutscherRing.de

-------------------------------------



Frau Susanne Prüfer
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: (06172) 13 - 281
Fax: (06172) 13 - 645
E-Mail: susanne.pruefer@basler.de

Basler Versicherungen
Basler Str. 4
61345 Bad Homburg v. d. Höhe
Deutschland
www.basler.de

Die Basler Gruppe Deutschland bietet Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall-, sowie Lebensversicherung an. Sie positioniert sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Sicherheitswelt". Zur Basler Gruppe Deutschland gehören die Basler Versicherungen mit ihren Gesellschaften Basler Securitas Versicherungs-AG, Basler Versicherung AG Direktion für Deutschland und Basler Leben AG Direktion für Deutschland mit Sitz in Bad Homburg, sowie die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG mit Sitz in Hamburg. Die Basler Gruppe Deutschland ist ein Tochterunternehmen der Baloise Group, Basel (Schweiz) und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu ihren Vertriebskanälen zählen sowohl rund 750 eigene Vertriebspartner als auch Makler, Maklerverbünde und Finanzvertriebe. Das konsolidierte Prämienvolumen der Unternehmensgruppe im Jahr 2010 belief sich auf 1,4 Mrd. Euro.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Thomas Wedrich
Tel.: 040 3599-2774
Fax: 040 3599-2297
E-Mail: Presse@DeutscherRing.de

Deutscher Ring
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg
http://www.DeutscherRing.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de