Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.03.2009
Werbung

Basler Versicherungen mit solidem Jahresüberschuss

Das zurückliegende Geschäftsjahr ist bei den Basler Versicherungen erfolgreich verlaufen: Trotz turbulenter Entwicklungen an den Finanzmärkten haben sie einen soliden Jahresüberschuss in Höhe von 18,4 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Profitabilität des Geschäftes konnte gegenüber dem Vorjahr nochmals deutlich gesteigert werden, wie die Kosten-Schadenquote in Höhe von 91,6 Prozent verdeutlicht. Darüber hinaus konnten die Basler Versicherungen in dem durch Stagnation geprägten Schaden- und Unfallversicherungsmarkt ein Prämienwachstum erzielen.

„Das Geschäftsjahr 2008 war für die Basler Versicherungen fordernd und erfolgreich zugleich“, fasst Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Grund anlässlich der Bilanz-Veröffentlichung zusammen. „Fordernd aufgrund der gesamtwirtschaftlich verhaltenen Entwicklung sowie der extremen Dynamik der Finanzmärkte. Und erfolgreich deshalb, weil wir trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen sehr gute Geschäftsergebnisse erzielt haben.“

Die Basler Versicherungen haben einen soliden Jahresüberschuss in Höhe von 18,4 Mio. Euro erwirt­schaftet. Von diesem entfallen 15,4 Mio. Euro auf das Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft und 3,0 Mio. Euro auf das Lebensversicherungsgeschäft.

Unsere Kosten-Schadenquote haben wir gegenüber dem Vorjahr nochmals sehr deutlich, nämlich um 4,3 Prozentpunkte auf nunmehr 91,6 Prozent gesenkt. Hiermit haben wir die Profitabilität unseres Geschäftes weiter verbessert und unsere konsequente Ertragsorientierung erfolgreich fortgeführt.

Angesichts der Turbulenzen an den Finanzmärkten haben die Basler Versicherungen ihre sicherheitsorientierte und konservative Kapitalanlagepolitik fortgeführt. Diese hat sich bewährt. Allerdings hat sich die Volatilität der Finanzmärkte indirekt auf unser Kapitalanlageergebnis ausgewirkt. Dieses hat mit 149,4 Mio. Euro eine nach wie vor solide und angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen erfreuliche Größenordnung erzielt, fiel jedoch um 23,8 Mio. Euro geringer aus als im Vorjahr.

In der Schaden- und Unfallversicherung haben wir im Geschäftsjahr 2008 unser Geschäft ausgebaut. Hier erreichten wir ein Prämienvolumen in Höhe von 541,2 Mio. Euro, was einem Zuwachs von 7,2 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr entspricht. Zurückzuführen ist diese Entwicklung auf unsere vertrieblichen Leistungen sowie den gezielten Ausbau bestehender Geschäftsverbindungen.

In der Lebensversicherunghat sich das Neugeschäft positiv entwickelt. Hier haben wir die Versicherungssumme der neu abgeschlossenen Verträge von 175,0 Mio. Euro auf 187,4 Mio. Euro gesteigert. Ursächlich hierfür ist zum einen die letzte Riester-Förderstufe sowie die Umsetzung gezielter vertrieblicher Maßnahmen. Der Paradigmenwechsel von der Kapitallebensversicherung hin zu Rentenversicherungen hat sich auch bei den Basler Versicherungen weiterhin fortgesetzt: Der Anteil der fondsgebundenen Rentenversicherung am Neugeschäft belief sich im zurückliegenden Jahr auf 20 Prozent und der Anteil der neu abgeschlossenen Riesterverträge auf 14 Prozent.

Ausblick

Da im Jahr 2009 nicht mit nennenswerten Wachstumsimpulsen im deutschen Versicherungsmarkt zu rechnen ist, werden sich die Basler Versicherungen auf die Umsetzung ihres strategischen Kurses – ertragreiches Wachstum – konzentrieren. Hierzu werden wir unsere Geschäftsverbindungen und Vertriebspartnerschaften weiter gezielt ausbauen. Darüber hinaus sollen auch durch die engere Verzahnung der bestehenden Geschäftsaktivitäten mit der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG und der Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG Wachstumschancen konsequent genutzt werden, um die Marktposition der Unternehmen weiter auszubauen. „Unser Ziel ist, im Jahr 2009 ein überdurchschnittliches Wachstum zu erzielen, und ich bin mir sicher, dass uns dies gelingen wird“, zeigt sich Dr. Frank Grund optimistisch.

Im Geschäftsjahr 2009 werden die Basler Versicherungen weiter an der Verfeinerung der Servicequalität für ihre Kunden und Vertriebspartner arbeiten. Darüber hinaus wird das Unternehmen seine Verbindung zu ausgewählten Kundensegmenten weiter ausbauen. Im Privatkundenbereich wird im Verlauf des Geschäftsjahres 2009 ein umfassendes Sicherheitskonzept umgesetzt, das Kunden einen handfesten und „erlebbaren“ Mehrwert bieten wird. Es ist darauf ausgerichtet, nicht nur im Schadenfall schnell und kompetent zu unterstützen und eine entsprechende Absicherung zu bieten. Vielmehr wollen die Basler Versicherungen mithilfe präventiver Maßnahmen dazu beizutragen, dass Schäden im Alltag gar nicht erst entstehen.



Frau Susanne Gutjahr
Leiterin Kommunikation
Tel.: (06172) 13 - 281
Fax: (06172) 13 - 645
E-Mail: susanne.gutjahr@basler.de

Basler Versicherungen
Basler Str. 4
61345 Bad Homburg v. d. Höhe
Deutschland
www.basler.de

Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg v.d.H. sind eine Tochter des Schweizer B~loise-Konzerns und bestehen aus drei Gesellschaften: der Basler Securitas Versicherungs-AG, der Basler Versicherungs-Gesellschaft und der Basler Lebens¬Versicherungs-Gesellschaft. Die Basler Versicherungen haben 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 400 eigene Vertriebspartner. Das konsolidierte Prämienvolumen des Unternehmens beträgt rund € 665 Mio. Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de