Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.09.2009
Werbung

Baufinanzierung: Mit der Miete das Eigenheim finanzieren

Zinstief macht aus Mietern Eigentümer / 1.000 Euro monatlich finanzieren 235.000 Euro

Ein geflügeltes Wort besagt, dass fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens eine Immobilie finanziert - es sei nur die Frage, ob die eigene oder die seines Vermieters. "Jeder Mieter, der den Traum eines Eigenheims hegt, sollte sich jetzt Zeit nehmen, um sich ernsthaft mit dem Gedanken eines Immobilienkaufs auseinandersetzen - schließlich sind die Bedingungen zum Haus- oder Wohnungserwerb ausgezeichnet und durch den Zinsrutsch der vergangenen Wochen noch mal reizvoller geworden", erklärt Robert Haselsteiner, Gründer und Vorstand der Interhyp AG. Er fügt hinzu: "Attraktive Immobilienpreise vielerorts und sehr niedrige Baugeldzinsen bieten Mietern beste Voraussetzungen, ihre Mietzahlungen in Immobilieneigentum zu wandeln. Mit einer monatlichen Rate von 1.000 Euro hat ein Käufer heute Spielraum für ein Darlehen in Höhe von rund 235.000 Euro."

Auf 40 Jahre betrachtet, kommen bei einer monatlichen Nettokaltmiete von 1.000 Euro und einer jährlichen Mietsteigerung von einem Prozent über 580.000 Euro an Mietzahlungen zusammen - dafür kann man sich selbst in teureren Lagen eine ansehnliche Immobilie in Deutschland leisten.

Nicht zuletzt durch die momentan niedrigen Baugeldkonditionen wird das Eigenheim für viele Mieter erschwinglich. "In den vergangenen Monaten hat sich das Zinsumfeld für Baugeld überaus positiv entwickelt: Lagen die Bestsätze für 10jährige Baudarlehen Anfang Juni noch bei über 4,3 Prozent effektiv, sind die aktuellen Top-Konditionen mit 3,87 Prozent knapp 0,5 Prozentpunkte billiger", so Zinsexperte Haselsteiner.

So lässt sich mit der bisherigen Miete vielfach auch eine Finanzierung bedienen, ist Haselsteiner überzeugt und rechnet vor: Wer z.B. seine 750 Euro-Kaltmiete in einen Baukredit (10jährige Zinsbindung, 1% Tilgung) investiert, kann 175.000 Euro finanzieren. Bei einer Kaltmiete von 1.000 Euro monatlich beträgt die Darlehenshöhe 235.000 Euro.

Bei der individuellen Kalkulation, wie viel Immobilie man sich leisten kann, helfen kostenlose interaktive Rechentools im Internet - wie z.B. der Kauf-Mietrechner oder der Budgetrechner unter www.interhyp.de/rechner.html.



Herr Christian Kraus
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: (089) 20 30 7 - 13 01
E-Mail: christian.kraus@interhyp.de

Interhyp AG
Marcel-Breuer-Str. 18
80807 München
www.interhyp.de

Über die Interhyp AG:

Mit einem abgeschlossenen Finanzierungsvolumen von 5,9 Milliarden Euro in 2008 ist die Interhyp AG der größte Vermittler für private Baufinanzierungen in Deutschland. Interhyp vergibt selbst keine Darlehen, sondern wählt unabhängig aus über 150 Banken, Bausparkassen, Sparkassen und Versicherungen die optimale Finanzierung für den Kunden aus. Dabei kombiniert das Unternehmen die Vorteile des Internet mit kompetenter unabhängiger Beratung durch über 250 Baufinanzierungsspezialisten. Dadurch liegen die Interhyp-Konditionen deutlich unter denen, die bei traditionellen Filialbanken erhältlich sind. Mit bundesweit insgesamt 18 Niederlassungen sind die Interhyp-Berater auch für eine persönliche Beratung vor Ort in folgenden Städten erreichbar: Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Stuttgart und Wiesbaden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de