Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.07.2012
Werbung

Baukastenprinzip für bestmöglichen Schutz

Helvetia bringt überarbeitete Produktpalette im Privatkundengeschäft auf den Markt Frankfurt, den 03. Juli 2012. Unter dem Namen PrivateLine bietet die Schweizer Versicherung Helvetia seit 01. Juli ihre neu gestaltete Produktpalette in der Schaden- und Unfallversicherung an. Haftpflicht-, Hausrat-, Wohngebäude- und Unfallversicherung wurden komplett überarbeitet. Ein flexibles Bausteinsystem bietet zusätzlichen Schutz – je nach persönlichem Bedarf.

Die einzelnen Versicherungen sind ab sofort in einer Basis- und einer Komfort-Variante erhältlich. Je nach individuellem Bedarf lassen sich zum Komfortschutz weitere Zusatzbausteine frei hinzu wählen. Wer mehrere Verträge bei der Helvetia abschließt, erhält zudem bis zu 15 Prozent Rabatt auf die Versicherungsprämie. Alle PrivateLine Produkte zeichnen sich in der Komfort-Variante durch eine sogenannte Update-Garantie aus. Werden Leistungen erweitert, passt die Helvetia automatisch die bestehenden Verträge an die verbesserten Bedingungen an – ohne Mehrkosten. Damit können Kunden sicher sein, auch in Zukunft immer die besten Leistungen zu erhalten. Bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit lässt sich außerdem die Prämienzahlung bis zu zwölf Monate aussetzen.

Rundum sorglos mit erweiterten Leistungen und Zusatzbausteinen

In allen PrivateLine Versicherungen ist der „Baustein ARAG JuraTel" in Kooperation mit der ARAG SE wählbar. Enthalten ist etwa eine telefonische Erstberatung durch zugelassene Rechtsanwälte in allen Rechtsangelegenheiten.

Bei der Hausrat-Versicherung verzichtet die Helvetia auf Leistungskürzungen bei grober Fahrlässigkeit. Ab sofort sind Seng- und Schmorschäden zum Neuwert mitversichert. Der „Baustein Unterwegs" etwa schützt den Besitz auch außerhalb der eigenen vier Wände. Wird zum Beispiel die Dachgepäck-Box auf dem Autobahnrastplatz aufgebrochen oder kommt das Reisegepäck selbst nach 24 Stunden am Urlaubsort nicht an, leistet die Helvetia.

In der Privat-Haftpflichtversicherung sind Sach-, Personen- und Vermögensschäden pauschal bis 15 Mio. Euro versichert, mit dem „Baustein Plus" lässt sich die Versicherungssumme auf 50 Mio. erhöhen. Zudem sind ab sofort Schäden bis 100.000 Euro durch Kinder und Enkelkinder bis sieben Jahre mitversichert, die für ihre Taten noch nicht verantwortlich gemacht werden können (Deliktunfähigkeit). So genannte Gefälligkeitshandlungen – etwa bei Umzugshilfe – sind jetzt im Leistungskatalog ebenso enthalten wie Schäden bei Verlust fremder Schlüssel bis 100.000 Euro.

Neu in der Unfall-Versicherung ist der „Reha-Manager". Wer einen Unfall hatte, muss meist erst einmal sein Leben wieder organisieren. Ab einem Krankenhausaufenthalt von mindestens 10 Tagen oder einem Invaliditätsgrad von mindestens 20 Prozent steht der Reha-Manager mit Rat und Tat bei allen medizinischen, beruflichen und pflegerischen Fragen zur Seite. Erstmals eingeschlossen sind auch Schäden durch so genannte Eigenbewegungen, wie etwa Bänderrisse durch Umknicken beim Fußball-Spielen.

Neu in der Wohngebäudeversicherung ist, dass bei der Helvetia ab sofort auch der Mietausfall versichert ist, wenn das Gebäude gewerblich genutzt wurde. Der Baustein „Rohr Plus" bietet weitreichende Deckung, da Ableitungsrohre auf dem Grundstück ebenso versichert sind wie solche außerhalb des Grundstückes.

„Mit der PrivateLine bieten wir unseren Kunden modernste Versicherungslösungen, die genau ihren Bedarf treffen", sagt Dr. Moritz Finkelnburg, Vorstand der Helvetia. So hätten Kunden die Sicherheit, keine Leistungen bezahlen zu müssen, die sie nicht bräuchten. Außerdem sinke die Gefahr, wichtige Leistungen aus Versehen nicht abgedeckt zu haben.

* * *

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 3.666

* * *

Der Abdruck ist frei.

* * *

 



Frau Beatrix Höbner
Leiterin Marketing
Tel.: 069/1332 - 627
Fax: 069/1332 - 319
E-Mail: beatrix.hoebner@helvetia.de

Helvetia Versicherungen
Direktion für Deutschland
Berliner Straße 56-58
60311 Frankfurt a. M.
http://www.helvetia.de

Die Helvetia Gruppe ist in über 150 Jahren aus verschiedenen schweizerischen und ausländischen Versiche-rungsunternehmen zu einer erfolgreichen, europaweit präsenten Versicherungsgruppe gewachsen. Heute verfügt die Helvetia über Niederlassungen in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und Frankreich. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich im Schweizerischen St. Gallen. Die Helvetia ist im Leben-, Schaden- und Rückversicherungsgeschäft aktiv und erbringt mit rund 4.900 Mitarbeitenden Dienstleistungen für mehr als 2,5 Millionen Kunden. Bei einem Geschäftsvolumen von 7,2 Milliarden Schweizer Franken erzielte die Helvetia im Geschäftsjahr 2011 einen Reingewinn von 289 Millionen Schweizer Franken. In der Schweiz zählt die Helvetia zu den sechs führenden Schweizer Versicherungsgesellschaften. Die Namenaktien der Helvetia Holding gehören zum Swiss Performance Index (SPI) und werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange unter dem Kürzel HELN gehandelt.

In Deutschland betreut die Helvetia mit rund 730 Mitarbeitenden rund eine Million Kunden und ist in allen Sparten des Lebens- und Schaden-Unfallgeschäftes tätig.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de