Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.04.2006
Werbung

Bausparen als Geldanlage

"Bausparen, das ist doch nur was für zukünftige Bauherren" – wer so denkt, der tut dem Bausparen unrecht. Denn auch für Anleger mit Renditewünschen bietet der Bausparplan jede Menge Extras wie Kapitalgarantie, eine hohe Verzinsung oder Zuschüsse vom Staat.

Staatliche Zuschüsse
Kaum eine andere Anlageform wird so vom Staat unterstützt wie der Bausparplan.
Zum einen gibt es die Arbeitnehmersparzulage (bei einem Jahreseinkommen von bis zu 17.900 Euro brutto bei Singles), bei der Arbeitnehmer bis zu 43 Euro im Jahr vom Staat geschenkt bekommen. Zum anderen gibt es die Wohnungsbauprämie (bei einem Jahreseinkommen bis zu 25.600 Euro brutto bei Singles), bei der Arbeitnehmer bis zu 45 Euro im Jahr vom Staat geschenkt bekommen. Gerade Auszubildende und Berufseinsteiger mit niedrigen Einkommen bekommen auf diesem Weg einen prozentual beachtlichen Zuschuß vom Staat.

Bei Verheirateten verdoppeln sich sogar die Zuschüsse und bei Kindern kommen weitere Förderungen hinzu.

Schritt für Schritt zum Vermögen
"Einen Bausparvertrag abschließen, das ist doch viel zu kompliziert", könnte man jetzt einwenden. Falsch, denn mit Dr. Klein ist es ein Kinderspiel. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Vermögen sicher und rentabel vergrößern.

1.) Sie wählen einen für Sie passenden Bauspartarif.
Dies können Sie direkt auf http://www.drklein.de/1123.html tun, wo die günstigsten Angebote im Detail dargestellt sind.

2.) Sie lassen sich ein Angebot erstellen.
Dr. Klein bietet Ihnen gerne telefonisch unter 0451/1408 523 eine unverbindliche und kostenlose Fachberatung an, bei der Ihnen ein individuelles Angebot zusammenstellt wird.

3.) Sie schließen einen Bausparvertrag ab.
Hier erscheint Ihr eben gewählter Tarif, die Summe, die Sie monatlich sparen wollen, sowie die Bausparsumme. Da die Bausparsumme nach sieben Jahren ausgezahlt wird, sollte Sie mit der insgesamt gesparten Summe identisch sein, um die Inanspruchnahme des Darlehens zu vermeiden. Sie können den Vertrag jederzeit wieder kündigen, allerdings verlieren Sie dann auch die Ansprüche auf die Bonuszahlungen und die staatliche Förderung.

4.) Sie beantragen die staatliche Förderung.
Die Anträge zur staatlichen Förderung bekommen Sie von der Bausparkasse zugesandt. Diese geben Sie dann für die Wohnungsbauprämie ausgefüllt an Ihre Bausparkasse zurück. Um die Arbeitnehmersparzulage zu erhalten, müssen Sie die Unterlagen mit Ihrer Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einreichen.

5.) Sie sparen monatlich.
In der Sparphase wächst Ihr Bausparguthaben kontinuierlich an. Dies geschieht durch Ihre monatlichen Sparraten und eventuellen Sondereinzahlungen, die Sie jederzeit leisten können. Auf Ihr eingezahltes Sparguthaben zahlt Ihnen die Bausparkasse den vorher festgelegten Zins, einen eventuellen Bonus und (bei Anspruch) die staatlichen Zuschüsse.

6.) Ihr Guthaben wird inklusive Zinsen und Zuschüsse ausgezahlt.
Wenn Sie mindestens 40 – 50 Prozent der Bausparsumme angespart haben, zahlt die Bausparkasse den Gesamtbetrag an Sie aus (Zuteilung). Warten Sie sieben Jahre mit Ihrer Auszahlung, erhalten Sie auch die Zuschüsse vom Staat. Wenn Sie eine Wahlzuteilung vereinbart haben, können Sie schon nach beispielsweise drei Jahren die Zuteilung beantragen. Falls Sie nach sieben Jahren noch weitersparen wollen, locken die Bausparkassen mit zusätzlichen Reizen. So besteht häufig die Möglichkeit, die gesamten Guthabenszinsen rückwirkend zu verdoppeln und die Abschlußgebühren zurückzuerstatten.



Leiter Unternehmenskommunikation
Herr Volker Bitzer
Tel.: +49 451 140 8 -505
Fax: +49 451 140 8 -599
E-Mail: volker.bitzer@drklein.de

Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Mühlenbrücke 8
23552 Lübeck
Deutschland
http://www.drklein.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de