Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 15.07.2009
Werbung

Baustein für Baustein zur individuellen bAV: Stuttgarter präsentiert neues Bausteinkonzept zur Rückdeckung von Pensionszusagen und Unterstützungskassenversorgungen

Jeder Arbeitgeber hat unterschiedliche Anforderungen an eine betriebliche Altersversorgung. Als ideal erweisen sich daher Tarifangebote, die je nach finanziellem Spielraum, Sicherheitsbedürfnis und Zusageart flexible und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten bieten. So, wie das Stuttgarter Bausteinkonzept für die Rückdeckung von Pensionszusagen und Unterstützungskassenversorgungen, das der württembergische Versicherer zum 1. Juli 2009 auf den Markt gebracht hat.

Arbeitgeber, die sich heute für die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung (bAV) entscheiden, suchen vor allem eines: individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, die sich passgenau auf die unternehmensspezifischen Bedürfnisse abstimmen lassen. „Hier setzt das neue Stuttgarter bAV-Bausteinkonzept für die Rückdeckung von Pensionszusagen und Unterstützungskassen an“, erklärt Sascha Albiez, Marketingleiter der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. „Unter Berücksichtigung der aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen bietet es Firmenchefs ein Versorgungskonzept, das nach dem Bausteinprinzip individuell zusammengefügt werden kann und das bereits heute die Anforderungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) erfüllt“, erläutert der Marketingexperte weiter die Vorzüge des optimierten Produktportfolios.

Die Altersvorsorge ist in der Regel das zentrale Element von Pensionszusagen- Rückdeckungen und Unterstützungskassenversorgungen. Deshalb hat die Stuttgarter insgesamt acht neue Altersrenten-Bausteine entwickelt, die speziell auf diese beiden Durchführungswege zugeschnitten sind. Doch betriebliche Versorgung ist mehr als nur Altersrente. So können bei der Stuttgarter je nach Anforderung des Arbeitgebers und den Wünschen der Arbeitnehmer weitere Leistungen ergänzt werden. Dazu gehören neben der Absicherung der Hinterbliebenen auch die der eigenen Arbeitskraft – in Form einer Rente und/oder als Beitragsbefreiung bei Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit. Komplettiert wird das Versorgungspaket durch umfassende Zusatz- und Ergänzungsmöglichkeiten: Hier finden sich neben zahlreichen Überschussverwendungsarten vor Rentenbeginn drei verschiedene Dynamik-Varianten, der flexible Leistungsbeginn sowie unterschiedliche Rentenmodelle wie z.B. teilkonstante, teildynamische oder dynamische Renten. Eine garantierte Rentensteigerung befreit den Arbeitgeber zudem von der Anpassungsprüfungspflicht. Aber auch nach Vertragsabschluss lässt sich das Stuttgarter Bausteinkonzept jederzeit flexibel anpassen. So ist beispielsweise bei Heirat eines Arbeitnehmers die Umstellung auf einen Tarif mit Hinterbliebenenzusatzversorgung problemlos möglich.

Für Beratung und Verkauf gibt die Stuttgarter ihren Geschäftspartnern mehrere unterstützende Instrumente an die Hand. So können freie Vermittler bei der Stuttgarter nicht nur auf ein ausgereiftes Pensionszusagen-Beratungstool mit umfassenden Analyseprogrammen und auf eine innovative AngebotsSoftware zurückgreifen. Auch aufmerksamkeitsstarke Broschüren, eine attraktive Produktpräsentation und ein Podcast, der in nur drei Minuten anschaulich und leicht verständlich das neue Bausteinkonzept erklärt, erleichtern die Geschäftsprozesse und vermitteln Stuttgarter Geschäftspartnern in Kürze das notwendige Wissen rund um alle Neuerungen. Darüber hinaus begleiten Mitarbeiter des hauseigenen Kompetenz-Centers die Partner der Stuttgarter jederzeit zu Terminen vor Ort und stehen in allen Fragen rund um die bAV immer gerne mit Rat und Tat zur Seite.



Frau Kathrin Heider
Tel.: +49 (0)40 - 72 00 92 - 14
Fax: +49 (0)40 - 72 00 92 - 29
E-Mail: k.heider@stock-fish.de

Stuttgarter Lebensversicherung a.G.
Rotebühlstr. 120
70197 Stuttgart
www.stuttgarter.de

Download

Tabelle.pdf 1.pdf (126,74 kb)  Herunterladen
Tabelle.pdf 2.pdf (74,11 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de