Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.03.2009
Werbung

Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2009

Bewerbungsfrist endet am 30. April!

Autofahrer zwischen 18 und 24 Jahren neigen laut Statistik zu hoher Risikobereit­schaft und wenig Verantwortungsbewusstsein. Der neu erworbene Führerschein und das erste Auto sind Statussymbole und stehen für Freiheit und Selbstständig­keit. Extrovertierte Lebens- und Freizeitstile, Alkohol, Temporausch und mangeln­de Erfahrung im Verkehr können außerdem die Unfallgefahr bei jungen Fahrzeug­haltern erhöhen.

2007 wurden allein in Bayern 203 junge Fahrer tödlich verletzt.

„Jeder Unfall ist einer zuviel“, sagt Rainer Salz – Geschäftsführer der Landesver­kehrswacht Bayern. „Die Zahl der Verkehrstoten ist zu hoch und Verkehrssicher­heitsarbeit muss auch im Hinblick auf die nachrückenden Jahrgänge kontinuierlich geleistet werden“, betont Salz.

Denkzettel für Autofahrer

Wie kann man aktiv den Blick auf Gefahren lenken und mithelfen, Risiken vor allem für die jungen Verkehrsteilnehmer zu erkennen?

Um neue Anreize für die Erhöhung der Verkehrssicherheit zu schaffen, haben die Versicherungskammer Bayern und die Landesverkehrswacht Bayern den Wettbe­werb um den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis ausgeschrieben. Mitmachen kann jeder, der sich für mehr Verkehrssicherheit in Bayern engagiert hat.

Wie ideenreich die Einsendungen sind, zeigten 2008 die Schüler der Volksschule Weiden. An Windschutzscheiben, dort wo sonst Strafzettel hängen, klemmten sie einen sprichwörtlichen „Denkzettel für Autofahrer“. Die Idee ging auf und die selbst gestalteten Handzettel mit den alarmierenden Sprüchen erzeugten Aufmerksam­keit und mediales Interesse. Mit der kreativen Kampagne überzeugte die Volks­schule schließlich auch die Jury des Verkehrssicherheitspreises und gewann den ersten Preis. Zweite Plätze belegten das Friedrich-König-Gymnasium in Würzburg, das Verkehrs- und Sicherheitstage organisierte sowie die Grundschule Marktred­witz, die für einen Kurzfilm ausgezeichnet wurde.

Bayerischer Verkehrssicherheitspreis spornt an!

Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wird dieses Jahr bereits zum 12. Mal vergeben. Ausgewählt werden die Beiträge von einer Fachjury, darunter der Staatssekretär des Innern, Dr. Bernd Weiß.

Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen, die sich mit Kam­pagnen und Medienbeiträgen für die Verkehrssicherheit eingesetzt haben. Der Einsendeschluss für alle Wettbewerbsbeiträge ist der 30. April.

Weitere Informationen: www.versicherungskammer-bayern.de oder www.verkehrswacht-bayern.de.




Frau Claudia Scheerer
Pressesprecherin
Tel.: (089) 2160 - 3050
Fax: (089) 2160 - 3009
E-Mail: presse@vkb.de


Frau Jessica Schäfer
Sponsoring
Tel.: (089) 2160 – 2667
Fax: (089) 2160 – 3009
E-Mail: presse@vkb.de

Versicherungskammer Bayern
Maximilianstraße 53
80530 München
http://www.vkb.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de