Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.10.2005
Werbung

Bei Nebel, Laub und Nässe steigt die Unfallgefahr

Zentralruf der Autoversicherer vereinfacht Schadenregulierung

Wenn der Sommer vorbei ist, müssen sich die Verkehrsteilnehmer umstellen. Die frühe Dämmerung und schnell wechselnde Witterungsverhältnisse bergen Gefahren, die zu einem erhöhten Unfallrisiko im Herbst beitragen. Laut einer Untersuchung der TU Dresden fürchten Autofahrer an erster Stelle Glatteis, gefolgt von dichtem Nebel. Kein Wunder, denn immer wieder kommt es zu Auffahrunfällen oder gar Massenkarambolagen – eine Horrorvorstellung für die meisten Autofahrer. Das Unfallrisiko durch Laub wird dagegen häufig unterschätzt. Dabei sind nasse Blätter sehr gefährlich, denn sie können auf der Fahrbahn wie Schmierseife wirken. Gerät das Fahrzeug erst ins Schleudern, ist ein Zusammenstoß schnell passiert. Zum Glück sind es meist nur Blechschäden, die dabei entstehen.

Was müssen die Beteiligten im Falle eines Unfalls tun? Nachdem die Unfallstelle gesichert und geräumt wurde, ist es wichtig, dass die Parteien Personalien, Kennzeichen und Versicherungsdaten austauschen. Oft sind die Versicherungspapiere jedoch nicht zur Hand oder der Geschädigte hat in der Aufregung vergessen, den Unfallgegner nach seiner Kfz-Versicherung zu fragen. In diesen Fällen genügt ein Anruf beim Zentralruf der Autoversicherer. Der Service unter 0180 - 25 0 26 ist rund um die Uhr und an jedem Tag erreichbar.

Der Anrufer nennt den Mitarbeitern beim Zentralruf das Autokennzeichen des gegnerischen Fahrzeugs und gibt den Schadentag an. Durch die Zentralruf-Datenbank ist die dazugehörige Kfz-Versicherung schnell gefunden. Besonders hilfreich ist dieser Service, weil der Geschädigte mit einem Telefonat selbst aktiv werden kann. Die Versicherung leitet dann eine umgehende Schadenregulierung ein.

Die Kfz-Versicherer übermitteln dem Zentralruf für jedes versicherte Fahrzeug das amtliche Kennzeichen, den zugehörigen Versicherer, die Versicherungsnummer, Vertragsanfang und -ende. Jährlich wird der Zentralruf etwa 1,6 Millionen Mal in Anspruch genommen. Damit hilft der Service der Autoversicherer bei fast jedem dritten Unfall in Deutschland.



Geschäftsführer
Herr Heiko Beermann
Tel.: +49 40 33449-3434
Fax: +49 40 33449-7060
E-Mail: heiko.beermann@gdv-dl.de

GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG
Glockengießerwall 1
20095 Hamburg
Deutschland
www.gdv-dl.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de