Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.07.2008
Werbung

Beim „FFC Strategie Absolute Return AMI“ steht ein Computerprogramm für das Portfolio-Management im Vordergrund.

Im Schnitt rund zehn Prozent Nettorendite seit dem Jahr 1996.

Der am 5. Mai 2008 neu aufgelegte Fonds „FFC Strategie Absolute Return AMI“ zielt auf stets positive Erträge für Anleger, unabhängig vom jeweiligen Umfeld an den Kapitalmärkten. Ein seit 1996 bewährtes Computerprogramm unterstützt dabei die Anlagemanager. Die emotionale Komponente, die häufig eine zu große Fehlerhäufigkeit aufweist, wird bewusst ausgeblendet. „Ein breit diversifiziertes Portfolio kann weltweite Turbulenzen gut überstehen oder sogar von extremen Marktbedingungen profitieren“, ist Robert Fischer, Gründer und Chef der Fischer Finance Consulting AG im schweizerischen Zug, überzeugt. Und fügt hinzu: „Mit unserem computergestützten Portfolio-Management, das den Fehlerfaktor Mensch ausschließt, haben wir seit 1996 jedes Jahr mindestens fünf Prozent, im Durchschnitt zirka zehn Prozent Nettorendite erzielt.“

Durch die Auflage des Fonds „FFC Strategie Absolute Return AMI“ wird dieses bewährte computergestützte Modell seit kurzem einem breiteren Anlegerkreis in Deutschland zugänglich gemacht. Dessen Herzstück ist ein so genanntes Trendfolgesystem, das kurzfristige Kauf- und Verkaufssignale gibt. Dabei entscheidet das Computersystem selbstständig, unter laufender Beobachtung des Teams von Robert Fischer und bei einem effizienten Risiko-Management, über „Long“- oder „Short“-Positionen, also darüber, ob bei einer bestimmten Asset-Klasse auf fallende oder auf steigende Kurse gesetzt wird.

„Hinzu kommt eine breite Diversifizierung des Fonds-Portfolios über eine Vielzahl unterschiedlicher Anlageklassen. Diese sollen möglichst nicht korrelieren“, erläutert Robert Fischer. Dies bedeutet: Fischer und sein Team achten darauf, dass die Wertentwicklung der einzelnen Positionen weit gehend unabhängig erfolgt und sich nicht gegenseitig verstärkt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass 24 Stunden täglich rund um den Globus auf elektronischen Plattformen wie Globex, Eurex, eCbot, Hkfe oder Simex gehandelt werden kann. „Dieses präzise und emotional unbestechliche Portfolio-Modell kann Fondsanleger auch unter extremen Marktbedingungen vor größeren Verlusten bewahren. Oft ist es sogar möglich, solche Phasen in Gewinne für unsere Anleger umzumünzen“, erläutert Robert Fischer. Als Anlageuniversum stehen sämtliche denkbare Asset-Klassen zur Verfügung. Von Aktien über Anleihen bis hin zu Währungen, Immobilien und Alternativen Investmentformen.

Die wichtigsten Details im Überblick

Fondsname: FFC Strategie Absolute Return AMI
Auflagedatum: 5.5.2008
ISIN: DE000A0NBPZ4
Ausgabeaufschlag: 5,00%
Managementgebühr: 1,65%
Ertragsverwendung: ausschüttend
Geschäftsjahr: 1.4.-31.3.
Mindestanlage: 500 Euro



Herr Klaus Schumacher
Tel.: 0221 / 79 07 99 - 624
Fax: 0221 / 79 07 99 - 46 24
E-Mail: klaus.schumacher@ampegagerling.de

AmpegaGerling Investment GmbH
Hohenzollernring 72
50672 Köln
Deutschland
www.ampegaGerling.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de