Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.12.2007
Werbung

Beitragssatz der mhplus BKK steigt moderat auf 13,8 Prozent

Ludwigsburg, Dezember 2007. Ab 1. Januar 2008 wird der allgemeine Beitragssatz der mhplus Betriebskrankenkasse (www.mhplus.de) 13,8 Prozent betragen - zuzüglich dem gesetzlich vorgeschriebenen Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent. Das entschied der Verwaltungsrat der Krankenkasse bei seinen Haushaltsberatungen am 19. Dezember. Bislang lag der Beitragssatz bei 13,3 Prozent. mhplus Mitglieder zahlen 2008 damit durchschnittlich rund 5,00 Euro pro Monat mehr -- aber weiterhin weniger als die meisten anderen gesetzlich Krankenversicherten. Denn der durchschnittliche Beitragssatz wird Anfang 2008 voraussichtlich die 14-Prozent-Marke übersteigen. Der Hauptgrund für die Beitragsänderung der mhplus zum jetzigen Zeitpunkt: die steigenden Zahlungen in den Finanzausgleich der gesetzlichen Krankenkassen.

Vorwiegend Betriebs- und Innungskrankenkassen führten als "Zahlerkassen" im letzten Jahr insgesamt rund 14,3 Milliarden Euro über den Risikostrukturausgleich (RSA) an Kassen mit höheren Leistungsausgaben ab. Allein die mhplus zahlte 2006 rund 507 Millionen Euro und damit 47,5 Prozent ihrer Ausgaben in den RSA ein. Der Schätzerkreis des Bundesministeriums für Gesundheit geht jedoch von weiter steigenden Leistungsausgaben aus, vor allem die Kosten für Arzneimittel und Krankenhausbehandlungen dürften steigen. Damit ändert sich die Berechnungsformel - infolge werden noch höhere Beträge als in den Vorjahren umverteilt und die Zahlerkassen noch stärker zur Kasse gebeten. Das zwingt die günstigsten unter ihnen, ihre Beitragssätze im neuen Jahr dem Kassendurchschnitt weiter anzunähern - im Gegensatz zu den Empfängerkassen, die ohnehin schon höhere Beiträge verlangen.

"Mit der Entscheidung, die Beiträge jetzt anzupassen, bleibt die mhplus ihrem Kurs einer soliden, verlässlichen Haushaltsführung treu", betontder Vorstand Winfried Baumgärtner. Dass der Kurs bislang stimmte, bestätigt die Bilanz der mhplus. Die Kasse ist schuldenfrei und startet mit geschätzten Rücklagen von rund 40 Millionen Euro ins Jahr 2008. Mit einem Anteil von 3,6 Prozent an den Gesamtausgaben liegen zudem die Verwaltungskosten seit Jahren deutlich unter dem Branchendurchschnitt von rund 5,5 Prozent. "Wenn ab 2009 der einheitliche Beitragssatz für alle gesetzlich Versicherten gilt, sind wir sehr gut aufgestellt", so Baumgärtner weiter. Er geht davon aus, dass Beitragsunterschiede bei der Kassenwahl in Zukunft nur noch eine geringe Rolle spielen. Mehr als bisher würden die Kunden auf Leistungen und Service achten. Hier sieht sich die mhplus gut gerüstet: Schon zwei Mal hat die Zeitschrift Ökotest sie als beste Betriebskrankenkasse Deutschlands bewertet. Sehr gutes Serviceverhalten attestierten ihr Firma Checkstone und die Handelshochschule Leipzig. In weiteren Tests erhielt die mhplus Bestnoten für ihre Präventions- und Online-Angebote.



Herr Michael Pfeiffer
Tel.: (0 71 41) 97 90 - 304
Fax: (0 71 41) 97 90 - 246
E-Mail: michael.pfeiffer@mhplus.de

mhplus Betriebskrankenkasse
Franckstraße 8
71636 Ludwigsburg
www.mhplus.de

Die mhplus BKK (www.mhplus.de) mit Hauptsitz in Ludwigsburg wurde 1952 ge-gründet und ist seit 1.9.1999 für gesetzlich Versicherte geöffnet. Derzeit betreuen etwa 860 Beschäftigte an 17 Standorten rund 560.000 Versicherte. Neben individu-eller Betreuung bietet die Kasse ihren Versicherten umfangrei¬che Mehrleistungen an. TÜV-Zertifikate belegen die hohen Service-Standards (TÜV Service-Test; Ge-samturteil: 2,01)

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de