Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.10.2011
Werbung

Beste Fonds für Feri EuroRating Awards 2012 nominiert

- Deutschland: Aberdeen und iShares am häufigsten nominiert, Kategorie „Aktien Europa“ ohne deutschen Preisanwärter - Österreich: Heimische Fonds dominieren Kategorie „Renten Euro“, bei Schwellenländer- und Osteuropa-Aktien keine österreichischen Favoriten - Schweiz: Fonds Schweizer Anbieter wieder stark bei CHF- und globalen Obligationen sowie bei Strategiefonds

Die Feri EuroRating Services AG hat die besten Publikumsfonds im deutschsprachigen Raum nominiert, aus denen in zwölf Kategorien jeweils für Deutschland, Österreich und die Schweiz die Preisträger des Feri EuroRating Awards 2012 ermittelt werden. Zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv gibt Feri die Gewinner am 22. November 2011 bei einer feierlichen Preisverleihung in Bad Homburg bekannt.

Nominiert wurden in jeder Kategorie fünf Fonds, die sich in ihrer Vergleichsgruppe nicht nur in punkto Performance durchsetzen konnten, sondern mit ihrem Feri Fondsrating auch ein ausgewogenes Chance-Risiko-Verhältnis nachgewiesen haben Hierzu Dr. Tobias Schmidt, Vorstandssprecher der Feri EuroRating Services AG: „Das Jahr 2011 war für die Fondsbranche ein sehr bewegtes Jahr mit großen Herausforderungen. Die nominierten Fonds haben gezeigt, dass sie auch in unruhigem Gewässer auf Kurs bleiben können. In der nun folgenden qualitativen Analyse werden die Umsetzung und Gestaltung des Investmentprozesses sowie das Fondsmanagement bewertet, um jeweils den besten Fonds zu küren.“

In Deutschland wurden iShares und Aberdeen Asset Management am häufigsten nominiert und haben daher in vielen Kategorien die Chance, einen Award zu bekommen. Produkte deutscher Fondsgesellschaften gehören außer bei deutschen Aktien vor allem in den Renten- und Mischfonds-Kategorien zu den Nominierten. Die Gruppe „Aktien Europa“ hingegen muss ohne deutschen Favoriten auskommen.

Bei den Nominierten für den österreichischen Markt machen heimische Anbieter in der Kategorie „Renten Euro“ das Rennen fast unter sich aus. Hier ist nur ein einziger Nicht-Österreicher nominiert. Bei Aktien der Schwellenländer und vor allem der nahen osteuropäischen Märkte fehlen Produkte österreichischer Fondsgesellschaften hingegen ganz. Insgesamt am häufigsten nominiert wurden auch hier Fonds von iShares.

Wie auch im Vorjahr sind Fonds Schweizer Anbieter im Heimatmarkt wieder besonders häufig vertreten bei Obligationen in CHF sowie in globalen Währungen. Von den insgesamt 60 nominierten Fonds sind mehr als 30 Prozent Produkte Schweizer Anlagegesellschaften.

Ausgezeichnet werden in diesem Jahr Aktienfonds in acht Kategorien, Renten- bzw. Obligationenfonds in drei sowie Misch- bzw. Strategiefonds in einer Kategorie. In den nächsten Tagen wird Feri zudem die Nominierten für die „Fund Innovations“- und „Asset Manager“-Awards bekanntgeben. Mit dem Sonderpreis „Fund Innovations“ prämiert Feri ein besonders innovatives Fondskonzept. Mit den „Asset Manager“-Awards werden die besten Kapitalanlagegesellschaften als Ganzes ausgezeichnet.



Herr Steffen Rinas
Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
E-Mail: sr@stockheim-media.com

Feri Finance AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg
Deutschland
http://www.feri.de

Über die Feri EuroRating Awards

Im Unterschied zu anderen Auszeichnungen bewertet Feri für die Feri EuroRating Awards nicht allein auf Basis einer quantitativen Analyse, sondern berücksichtigt auch qualitative Kriterien wie Erfahrung und Ausbildung der Fondsmanager sowie Portfoliokonstruktion. Das Verfahren läuft in zwei Stufen ab: Zunächst nominiert Feri aus allen Fonds die jeweils besten fünf in der jeweiligen Vergleichsgruppe nach quantitativen Kriterien. Anschließend durchlaufen die Nominierten eine qualitative Bewertung. Dabei stehen die Umsetzung und Gestaltung des Investmentprozesses sowie der Fondsmanager selbst im Vordergrund. Der Fonds mit der höchsten Bewertung erhält einen Feri EuroRating Award. Teilnahmevoraussetzung ist neben einem Mindestvolumen der Fonds auch deren freie Zugänglichkeit für Privatinvestoren. Über die Vergabe des Sonderpreises „Fund Innovations“ entscheidet ein unabhängiges Expertengremium. Für die Awards in den Kategorien „Bester Asset Manager“ werden die jeweils relevanten Kriterien der Kapitalanlagegesellschaft ausgewertet. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.feri-fund-awards.com.


Über die Feri EuroRating Services AG

Die Feri EuroRating Services AG ist eine der führenden europäischen Ratingagenturen für die Analyse und Bewertung von Anlagemärkten und Anlageprodukten sowie eines der größten Wirtschaftsforschungs- und Prognoseinstitute. Derzeit betreut das Unternehmen mit rund 50 Mitarbeitern circa 1.000 Kunden und unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in London und Paris.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de