Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.01.2009
Werbung

Betriebliche Altersversorgung sichert steuerliche Vorteile bei Einmalumwandlungen

- Hohe Einmalumwandlungen können bei Condor über die Unterstützungskasse in die betriebliche Altersversorgung fließen - Unternehmen profitieren von einem Liquiditätsvorteil - Keine hohe Steuerlast für Empfänger von Tantiemen und Leistungsvergütungen

PM: Betriebliche Altersversorgung sichert steuerliche Vorteile bei Einmalumwandlungen

Hamburg, Januar 2009 – Einmalzahlungen vom Arbeitgeber werden häufig im ersten Quartal des Jahres entrichtet. Leistungsvergütungen bei Angestellten oder Tantiemen bei Gesellschafter-Geschäftsführern und Führungskräften sind oftmals ein nicht unwesentlicher Teil des Jahresgehalts. Doch die Auszahlung muss vom Empfänger meist mit sehr hohen Steuersätzen versteuert werden. Für das Unternehmen bedeutet sie einen in der Regel ungünstigen Liquiditätsabfluss. „Eine Alternative ist die Umwandlung der Sonderzahlung in eine betriebliche Altersversorgung (bAV). Mit unserem Konzept-E bieten wir ein attraktives Produkt – sowohl für das Unternehmen als auch für den Angestellten bzw. den Gesellschafter-Geschäftsführer“, sagt Johann Prost, Geschäftsführer der Condor Dienstleistungs-GmbH.

Lange Zeit galt die klassische Pensionszusage als einziger Durchführungsweg der bAV, in den höhere Einmalumwandlungen fließen konnten. Die Condor Versicherungsgruppe bietet mit dem Konzept-E alternativ auch den Weg über die Unterstützungskasse. Für Unternehmen bedeutet dies einen sofortigen Liquiditätsvorteil, der auf lange Sicht zu einer Eigenkapitalstärkung des Unternehmens führt. Darüber hinaus werden keine Rückstellungen in der Steuerbilanz gebildet.

Für den Gesellschafter-Geschäftsführer und den leitenden Angestellten fiele auf eine reguläre Auszahlung der Einmalzahlung in der Regel eine hohe Steuerlast an – meist über 40 Prozent. Bei der Verwendung der Tantieme, unabhängig von ihrer Höhe, für eine bAV bietet sich ein steuerlicher Vorteil. Die individuelle Besteuerung wird auf das Rentenalter verlagert, in dem der persönliche Steuersatz meist deutlich niedriger ausfällt. Die Altersversorgung wird zudem aufgrund der sofortigen Unverfallbarkeit der Umwandlung in voller Höhe abgesichert. Sie ist somit von Anfang an garantiert und wird zum Pensionsalter als Kapitalzahlung ausgezahlt.

Weitere Informationen: www.condor-versicherungsgruppe.de




Frau Tanja Lembcke

Tel.: 040 / 450210-50
Fax:
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de


Frau Justine Zagalak

Tel.: 040 / 450210-50
Fax:
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de

Condor Lebensversicherungs-AG
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Zur Condor Versicherungsgruppe:
Die Condor Versicherungsgruppe ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft. Sie wurde 1955 von Rudolf-August Oetker gegründet, hat ihren Sitz in Hamburg und arbeitet im Vertrieb ausschließlich mit unabhängigen Vermittlern zusammen. Die Versicherungsgruppe beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de