Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.07.2007
Werbung

Betriebsrenten müssen der Rente mit 67 angepasst werden

EUROFORUM-Konferenz "Rente mit 67 - Was heißt das für die bAV?" 4. September 2007, Frankfurt am Main

Düsseldorf, Juli 2007. Im März 2007 wurde das gesetzliche Renteneintrittsalter von 65 auf 67 Jahre angehoben. Diese Anhebung zieht auch einen Klärungsbedarf bei vielen betrieblichen Versorgungswerken nach sich, da ein großer Teil der bestehenden Betriebsrentenzusagen ausdrücklich das 65. Lebensjahr als Altersgrenze für die Inanspruchnahme der Leistungen vorsieht. Eine automatische Anpassung an das gesetzliche Rentenalter erfolgt nur bei Betriebsrentenzusagen, die dynamisch auf das gesetzliche oder betriebsrentenrechtliche Eintrittsalter verweisen.

Details zu den Auswirkungen der Anhebung des Renteneintrittsalters auf die betriebliche Altersversorgung (bAV) greift die EUROFORUM-Konferenz "Rente mit 67 - Was heißt das für die bAV" (4. September 2007, Frankfurt am Main) auf. Der Vorsitzende des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup (Technische Universität Darmstadt), erläutert die Konsequenzen der Erhöhung der Regelaltersgrenze und zeigt den Stand und die Entwicklung der Alterssicherung in Deutschland auf. Die Frage nach einer gesetzlichen Verpflichtung zur Anpassung der Betriebsrenten erörtert als Vertreter des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales Frank Baumeister. Über begleitende Maßnahmen der Finanzverwaltung wie steuerliche Implikationen bei der Rente mit 67 spricht Christine Harder-Buschner (Bundesministerium für Finanzen). Beispiele aus der Umsetzung von Handlungsspielräumen in der betrieblichen Versorgungspolitik zeigt praxisnah Martina Neise (DaimlerChrysler AG) auf.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
http://www.euroforum.de/dn-bavmit6707



Frau Dr. Nadja Thomas
Tel.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
http://www.euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de