Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.01.2008
Werbung

Bewerbungsunterlagen für Juristische Fakultät eingereicht

Jurastudium in Rostock ab Oktober 2008 wieder möglich

Während die juristische Fakultät der staatlichen Universität in Rostock ihrem Ende entgegen sieht, wurde heute an der Privaten Hanseuniversität in Rostock-Warnemünde der Grundstein für den Fachbereich Jura gelegt. Mit der Abgabe der Akkreditierungsunterlagen für die Abschlüsse Bachelor of Law und das erste juristische Staatsexamen ist der erste Schritt in Richtung privater Juristenausbildung in der Hansestadt geschafft. Im Oktober 2008 sollen die ersten Lehrveranstaltungen beginnen.

Aus sechs Ordnern und insgesamt über 3000 Seiten bestehen die Akkreditierungsunterlagen, die Immo Schmidt-Jortzig gemeinsam mit Dipl.-Ing. Christoph Abmayr und Dipl.-Hdl. Susan Dumaschefski für den Postversand fertig machen. Gut drei Monate haben die drei für das Erstellen der Unterlagen gebraucht. „Die Internationale Agentur zur Qualitätssicherung und Akkreditierung von Studiengängen und Instituten, die IFIBAA, prüft sehr detailliert“, gibt der Fachbereichsmanager der Rechtswissenschaften an der Privaten Hanseuniversität (PHU), Schmidt-Jortzig, Auskunft. Fragen nach den konkreten Inhalten der Lehrveranstaltungen, Prüfungsordnungen, dem Auswahlverfahren der Studenten und auch nach dem Budget galt es zu beantworten. Wenn alles gut läuft, und davon geht man in Warnemünde aus, sollen ab Oktober 2008 bereits die ersten Jurastudenten an der privaten Hanseuni zum ersten juristischen Staatsexamen geführt werden oder ihren Bachelor of Law machen. Eine Gutachterkommission prüft Ende März vor Ort in den Räumlichkeiten der PHU im Technologiezentrum in Warnemünde, spätestens im Mai 2008 liegt dann die endgültige Entscheidung vor. „Wir sind optimistisch und konzentrieren uns jetzt voll auf die Suche geeigneter Professoren“, gibt Schmidt-Jortzig Auskunft. „Leuchtturm“ des künftigen Fachbereichs wird der ehemalige Bundesjustizminister Prof. Edzard Schmidt-Jortzig sein, Gründungsdekan der Prorektor der Christian Albrecht Universität Kiel, Prof. Dr. Joachim Jickel. „Wir bilden Juristen so aus, wie sie am Markt gebraucht werden. Schwerpunkt ist u.a. Wirtschaftsrecht für internationale Anwälte und Unternehmensjuristen“, betont der 33-Jährige Schmidt-Jortzig, der seinen Master of Law in Moskau machte.

1250 Euro kostet das Studium an der PHU monatlich. Unternehmen aus der Wirtschaft und Kanzleien unterstützen die Studenten finanziell in Form von Traineeships.



Frau Nadja Arp
Tel.: 0381/510 67 73
Fax: 0381/510 67 84
E-Mail: presse@hanseuni.de

Private Hanseuniversität GmbH&Co KGaA
Friedrich-Barnewitz-Straße 7
18119 Rostock
Deutschland
http://www.hanseuni.de/

Die Private Hanseuniversität Rostock ist seit Juli 2007 staatliche anerkannt und bietet wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge mit den Abschlüssen Bachelor of Arts – Business Administration, Bachelor of Science – Business Information Technology sowie Master of Arts. Sitz der Universität ist Rostock-Warnemünde. Weitere Informationen: www.hanseuni.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de