Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.09.2015
Werbung

BiPRO-Offensive

BiPRO ist aktuell bei Versicherungsvermittlern in aller Munde. Maklerverwaltungsprogramme und Versicherer werben mit sogenannten BiPRO-Schnittstellen. Der BiPRO e.V. (Brancheninitiative Prozessoptimierung) erarbeitet Standards der Informationstechnik, für die Finanzdienstleistungsbranche, um unternehmensübergreifende Prozesse zu vereinheitlichen.

Hierbei geht es im Allgemeinen darum, den Datenaustausch zwischen den verschiedenen Programmen von Versicherungsunternehmen und Vermittlerbetrieben zu standardisieren und damit zu vereinfachen.

Gemeinsam entwickeln die Versicherer und die Softwarehäuser diese Standards. Die Standards sollen die Übermittlung von Antragsdaten, Vertragsdaten, Dokumenten, Schadensfällen, Provisionsdaten etc. vereinheitlichen.

Ziel ist es, einheitliche Datenübertragungswege zu entwickeln, die es den Programmierabteilungen ermöglichen, schnell und brancheneinheitlich Schnittstellen zu entwickeln, um die Prozesse bei Versicherern und Vermittlern zu verschlanken.

Auf dem 1. Potsdamer Fachforum Versicherungsvertrieb, einer von CODie initiierten Fachtagung für Versicherungsvermittler, hat Andreas Bargfried die über 50 Teilnehmer über die künftigen Entwicklungen im Hause CODie informiert.

Als wichtigsten Punkt verwies er auf die schnelle Entwicklung von Schnittstellen im Maklerverwaltungsprogramm CODieBOARD# finance-center zu Versicherer-Systemen, Vergleichsprogrammen und anderen Satellitenprogrammen, wie Finanzanalysesysteme und Finanzrechner nach BiPRO-Normierung.

Darin sieht er die Zukunft der Datenkommunikation in der Versicherungsbranche.

„Die Standardisierung von Schnittstellen für diese Branche ist längst überfällig. Jedes Unternehmen hat über Jahre hinweg seine eigenen Standards entwickelt. Als Ergebnis haben wir heute eine riesige Vielfalt an Programmen, die die Vermittler in ihrer täglichen Arbeit unterstützen sollen, ihnen die Arbeit aufgrund fehlender Schnittstellen eher noch schwieriger machen.“ sagt Andreas Bargfried. „Unbestritten ist der Aufwand, zu jedem notwendigen Programm eine individuelle Schnittstelle zu projektieren und zu programmieren, aktuell enorm hoch, aber wir hoffen durch die Standardisierung künftig viel schneller, noch mehr bidirektionale Schnittstellen in unser Programm implementieren zu können und unsere Kunden dadurch bei ihrer Verwaltungsarbeit zu unterstützen.“

Aktuell hat CODie gemeinsam mit den ersten Versicherungsunternehmen den Extranet-Sprung (aus dem Vertrag im Maklerverwaltung wird der Vertrag im Versicherer-Extranet ohne erneute Anmeldung aufgerufen) fertiggestellt. Weitere werden kurzfristig folgen.

Im zweiten Schritt folgt noch in diesem Jahr die Übertragung elektronischer Dokumente vom Versicherer ins Maklerverwaltungsprogramm CODieBOARD# finance-center.

Autor: Sascha Zingler, Maklerkonzepte GbR


Pressekontakt: 
 
Herr Andreas Bargfried
Tel.: 0331-5818420
E-Mail: demo@codie.com
 
CODie software products e.K. 
Zeppelinstr. 47 A 
14471 Potsdam 
www.codie.com


CODie software products e.K. entwickelt seit 1990 Bestandsverwaltungs- und Provisionsabrechnungssoftware für Versicherungsmakler, Finanzvertriebe und Maklerpools. Im Fokus steht bei der permanenten Weiterentwicklung die Verschlankung und Optimierung von Unternehmensprozessen im Versicherungsvertrieb. Garant für die Zukunftssicherheit ist unter anderem die Entwicklung mit den modernsten Entwicklungswerkzeugen.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de