Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.01.2009
Werbung

Bis zum 31.12. staatliche Förderung sichern

Für das Alter mit einer privaten Rente vorzusorgen, ist heutzutage nicht nur für Selbstständige, sondern auch für viele Angestellte ein Muss. Wer sich mit einer Riester- oder Basisrente abgesichert hat oder plant, eine entsprechende Police abzuschließen, für den gilt: Unbedingt bis zum Jahresende staatliche Zulagen und Steuervorteile sichern.

Saarbrücken, Januar 2008. Wer noch keine Zulagen für seine bestehende Riester-Rente für das Jahr 2006 beantragt hat, sollte dies bis zum 31.12. 2008 tun – sonst verliert er den Anspruch auf die staatliche Förderung, die nur für die letzten zwei Jahre rückwirkend gewährt wird. Maximal 114 Euro beträgt die jährliche Prämie, die jeder bekommen kann, der 2006 mindestens drei Prozent seines Vorjahresbruttoeinkommens inklusive Zulagen in die Riester-Rente investierte. Wer weniger gespart hat, erhält weniger Geld. Es empfiehlt sich, die Zulagen für 2007 ebenfalls schon jetzt zu beantragen, dabei gilt der gleiche Satz wie 2006.

Riesterrente – Zulagen voll ausschöpfen
Die beste Methode, sich den Anspruch auf die staatliche Förderung langfristig zu sichern, ist die Beantragung einer Dauerzulage. Damit erhalten die Versicherten automatisch die staatliche Prämie, ohne immer wieder aufs Neue einen Antrag stellen zu müssen. Trotz Dauerzulage gilt aber: Anleger sollten regelmäßig prüfen, ob sie ihren Prämienanspruch komplett ausschöpfen. Wenn sich die Lebenssituation grundlegend ändert – zum Beispiel durch Heirat oder die Geburt eines Kindes – sollten sie dies ihrem Versicherer umgehend mitteilen. Auch Einkommen bleiben selten über Jahre konstant. Wer beispielsweise eine Gehaltserhöhung erhält, muss darauf achten, seinen Versicherungsbeitrag anzupassen, wenn er weiterhin von der vollen staatlichen Förderung profitieren möchte.

Angestellte müssen 2008 mindestens vier Prozent ihres
Vorjahresbruttoeinkommens inklusive Zulagen sparen, um die Zulagen in voller Höhe zu erhalten, die seit diesem Jahr 154 Euro betragen. Das heißt: Wer weniger als vier Prozent seines Gehalts eingezahlt hat, erhält auch weniger Zulagen. Die Lücke ausgleichen kann, wer noch bis zum Jahresende eine Sonderzahlung tätigt. Der Zulassungsantrag lässt sich übrigens bis 31.12. per Post, Fax oder E-Mail stellen – einzige Bedingung: der unterschriebene Antrag muss dem Versicherer bis 12.00 Uhr vorliegen.

Basisrente – Noch bis Jahresende Steuern sparen
Für Selbstständige, die sich privat für das Alter absichern, kann es sich lohnen, eine Basisrente bis zum Jahresende abzuschließen und die Beträge rückwirkend für 2008 einzuzahlen: 66 Prozent der geleisteten Beiträge lassen sich von der Steuer absetzen. Und bis zum Jahr 2025 steigt die steuerliche Absetzbarkeit sogar noch jährlich um zwei Prozentpunkte auf 100 Prozent. „Wer sich erst 2009 für eine Basisrente entscheidet, verschenkt damit jedoch die Steuererleichterungen für 2008“, sagt Silke Barth, Altersvorsorgeexpertin bei CosmosDirekt.

Übrigens: Bei CosmosDirekt kann eine Basis- oder Riester-Rente für das Jahr 2008 noch bis zum 31.12., 12.00 Uhr, online abgeschlossen werden.  



Herr Paul Neurohr
Tel.: 0681 / 966-6140
Fax: 0681 / 966- 6662
E-Mail: paul.neurohr@cosmosdirekt.de

Cosmos Lebensversicherung AG
Halbergstraße 50-60
66101 Saarbrücken
www.cosmosdirekt.de

Download

Infografik Riesterrente.pdf (15,06 kb)  Herunterladen
Infografik Basisrente.pdf (14,88 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de