Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.06.2011
Werbung

Bonnfinanz AG profitabel im Jahr 2010

- Betriebsergebnis wächst um 10,2% auf 3,9 Mio. Euro - Provisionserlöse mit -2,2% auf 70,9 Mio. Euro leicht gesunken - Zahl der Vertriebspartner auf stabilem Niveau bei 1.132

Die Bonnfinanz AG konnte sich im Geschäftsjahr 2010 erneut profitabel behaupten und weist ein um 10,2 Prozent verbessertes Betriebsergebnis von 3,9 Millionen Euro aus (2009: 3,6 Mio. EUR). Damit zeigt sich das Allfinanzvertriebsunternehmen, welches im vergangenen Jahr sein 40-jähriges Bestehen beging, erneut gut im Marktumfeld aufgestellt und unterstreicht seine unternehmerische Stabilität.

Fokus auf effizientes Kostenmanagement

"Das gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegene Betriebsergebnis ist vor allem ein Resultat der strukturellen Maßnahmen der vergangenen Jahre und unseres effizienten Kostenmanagements", so Michael Rentmeister, Vorstandsvorsitzender der Bonnfinanz AG. "Die Provisionserlöse sind 2010 im Vergleich zum Vorjahr zwar leicht um 2,2 Prozent auf 70,9 Millionen zurückgegangen, dennoch sind wir sehr zufrieden mit der positiven Entwicklung unseres Betriebsergebnisses."

Basierend auf der Umsatzentwicklung sanken die Provisionsaufwendungen ebenfalls leicht auf 49,3 Mio. Euro (Vorjahr: 51,0 Mio. EUR). Materialaufwand, Personalaufwand, Abschreibungen und sonstiger betrieblicher Aufwand sind mit insgesamt 20,3 Mio. Euro (Vorjahr: 20,3 Mio. EUR) auf Vorjahresniveau.

Zuwachs verzeichnete die Bonnfinanz auch im Bereich Investment Beteiligungen. Hier wurde im Vergleich zum Vorjahresergebnis (8 Mio. EUR) ein starker Zuwachs von 13,8 Prozent auf insgesamt 9,1 Mio. Euro erzielt. Leicht rückläufig entwickelte sich dagegen das Versicherungsgeschäft. Hier lagen die Provisionserlöse mit 56,4 Mio. Euro nur wenig unter dem Vorjahresergebnis (58,8 Mio. EUR). Das Finanzierungs- und Bauspargeschäft verzeichnete einen leichten Zuwachs und wurde mit 4,8 Mio. Euro (4,7 Mio. EUR) abgeschlossen.

Die Bonnfinanz generiert ihr Ergebnis hauptsächlich aus der Vereinnahmung von Abschlussprovisionen und in geringerem Umfang aus Bestands- und Folgeprovisionen. Wesentlicher Umsatzträger in 2010 waren erneut die Lebensversicherung sowie die Schaden- und Unfallversicherung. Alle Produktgruppen tragen in etwa im Verhältnis ihres Umsatzanteils zum Überschuss bei, mit Ausnahme von Finanzierungen, bei denen niedrigere Margen bestehen.

Zahl der Vertriebspartner auf stabilem Niveau

"Bonnfinanz ist der Begründer der Allfinanz-Idee. 40 Jahre Markterfolg sind der Spiegel eines von Stabilität gekennzeichneten Geschäftsmodells mit leistungsfähigen Vertriebspartnern", so Michael Rentmeister. "Wir setzen dabei vor allem auf Unternehmerpersönlichkeiten, weil sie ein hohes Engagement und eine überzeugende Beratungsqualität gewährleisten." Die Zahl der Bonnfinanz-Vertriebspartner blieb mit 1.132 im Vergleich zum Vorjahr stabil (2009: 1.151). Ähnlich konstant blieb die Zahl der angestellten Mitarbeiter. Sie betrug zum 31.12.2010 67 Mitarbeiter (Vorjahr: 70). Diese sind fast ausschließlich am Standort Bonn beschäftigt.

Wachstumschancen durch neue Vertriebsstrategien

"Besondere Wachstumschancen erwarten wir vor allem durch die weitere Stärkung des Finanzvertriebs, mit dem wir dem Fachkräftemangel in der Branche begegnen. Dazu haben wir ein Pilotprojekt gestartet, in dessen Folge wir insbesondere qualifizierte Bankkaufleute über ein neu definiertes Festanstellungsverhältnis für eine Vertriebskarriere bei der Bonnfinanz AG gewinnen wollen", erklärt Michael Rentmeister. "Grundsätzlich trete ich entschieden dafür ein, dass die Möglichkeit der Privilegierung von kompetenten Nachwuchskräften erhalten bleiben muss", fordert Michael Rentmeister. Gerade Bankkaufleute hätten andernfalls keine akzeptable Möglichkeit die Übergangszeit bis zum Sachkundenachweis zu überbrücken.

"Mit dem zum 1.6.2011 neu initiierten \'Agenturvertrieb\' stellt Bonnfinanz sich modern und breit für weitere Beraterzielgruppen im Markt auf. Hier konnten in den vergangenen Wochen bereits über 20 Versicherungsspezialisten unter Vertrag genommen werden und es werden noch viele folgen", zeigt sich Michael Rentmeister überzeugt. "Wichtig für das zukünftige Wachstum ist außerdem die weitere technologische Entwicklung von Bonnfinanz, sowie das Angebot neuer Serviceleistungen für Vertriebspartner", so Rentmeister. "Einen wichtigen Meilenstein stellen hierbei die neuen Kooperationen mit dem Softwarehaus etvice und der [pma:] Finanz-Service GmbH dar."



Herr Bernd O. Engelien
Tel.: +49 (0) 228 268 2725
Fax: +49 (0) 228 268 2809
E-Mail: Bernd.Engelien@zurich.com

Bonnfinanz AG für Vermögensberatung und
Vermittlung
Rabinstr. 8
53111 Bonn
www.bonnfinanz.de

Mit Gründung im Jahr 1970 ist Bonnfinanz der älteste Allfinanzvertrieb Deutschlands. Seit jeher bietet das Unternehmen Zielorientierte und Existenz sichernde Allfinanzberatung für alle. Seit 2002 ist Bonnfinanz ein Unternehmen der Zurich Financial Services Group (Zurich), ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 60.000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de