Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.01.2008
Werbung

Bonusprogramm der BKK Hoesch wissenschaftlich bewertet

Bonus nutzt Versicherten und Krankenkasse

Die BKK Hoesch bietet ihren Versicherten seit Januar 2004 die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Bonusprogramm. Über die Wirtschaftlichkeit muss sie regelmäßig - mindestens alle drei Jahre - dem Bundesversicherungsamt (BVA) als zuständiger Aufsichtsbehörde Rechenschaft geben.

Der Untersuchungsbericht für die Jahre 2004-2006 bestätigt einen hohen Nutzen für Versicherte und Kasse.

Seit 2004 gibt es bei der BKK Hoesch einen Bonus für gesundheitsgerechtes Verhalten. Danach kann jeder Versicherte - unabhängig von Alter und Geschlecht - bis zu 70 EUR als Bonus erhalten. Voraussetzung ist unter anderem die Teilnahme an den angebotenen Vorsorgeuntersuchungen.

Die gesetzliche Grundlage ist das Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG). Hierin wurde auch festgelegt, dass die Kassen, die solche Programme anbieten, ihrer Aufsichtsbehörde gegenüber den wirtschaftlichen Nutzen der Programme nachweisen. Mit der Auswertung der Daten wurde das Institut für Prävention und Gesundheitsförderung an der Universität Duisburg-Essen beauftragt.

Untersucht wurden die Ausgaben für Arzneimittel, Krankengeld und Krankenhausleistungen der teilnehmenden Versicherten. Dabei wurden die Ausgaben der Teilnehmer ein Jahr vor der Teilnahme mit den entsprechenden Ausgaben ein Jahr nach der Teilnahme verglichen. Zusätzlich erfolgte ein Vergleich der Teilnehmer mit einer Kontrollgruppe von Nichtteilnehmern.

Der Abschlussbericht beziffert den durchschnittlichen Nutzen gegenüber der Kontrollgruppe pro Teilnehmer auf 322 EUR.
Arzneimittel   26 EUR
Krankenhaus 275 EUR
Krankengeld   21 EUR

Zwischen 2004 und 2006 haben insgesamt 18826 Versicherte erfolgreich am Bonusprogramm teilgenommen.
Teilnehmer 2004 4512
Teilnehmer 2005 6607
Teilnehmer 2006 7707

Für die Versicherten der BKK Hoesch ist das Programm in jedem Fall nützlich. Zum einen honoriert und motiviert es Versicherte, die sich für ihre Gesundheit stark machen. Zum anderen bietet es die Möglichkeit durch eigenes Handeln den Beitrag zur Krankenkasse zu verringern.

"Unser Bonusprogramm zeigt, dass Anreize zur Vorsorge wirksamer sind als Strafen," ergänzt Jens-Peter Prigge, Vorstand der BKK Hoesch. "Während der Gesetzgeber Versicherte, die Vorsorgeuntersuchungen nicht in Anspruch nehmen, finanziell belasten will, schaffen wir positive Anreize für Vorsorgemaßnahmen."

Versicherte, die den Bonus für das Jahr 2007 noch erhalten wollen, müssen ihre Bonuskarte bis Ende März diesen Jahres an die BKK Hoesch senden. Einen Monat später wird der Bonus ausgezahlt. 



Frau Andrea Hartwig
Tel.: +49 0231 844 3197
Fax: +49 0231 844 6119
E-Mail: Andrea.Hartwig@bkkhoesch.de

BKK Hoesch
Kirchderner Str. 47-49
44145 Dortmund
www.bkkhoesch.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de