Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.12.2008
Werbung

Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) e. V. belohnt erstmals „herausragende journalistische Leistung“

Erstmals verleiht der Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) e. V. einen mit 3.500 Euro dotierten Journalistenpreis. Der BVZL wird damit eine herausragende journalistische Arbeit würdigen, die sich im Jahr 2008 mit dem Thema „Lebensversicherungs-Zweitmarkt“ befasst. Es werden sowohl Eigenbewerbungen wie auch die Benennung durch Dritte berücksichtigt. Die Bewerbungsfrist für das diesjährige Verfahren endet am 31.12.2008. Der Preis wird im Rahmen des „Internationalen Zweitmarktgipfels 2009“ am 10. Februar 2009 in München überreicht. Die eingereichten Arbeiten werden von einer hochkarätig besetzten Fachjury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Finanz- bzw. Zweitmarktexperten geprüft und ausgewertet.

Ausschreibung
„Gebrauchte“ Lebensversicherungspolicen haben sich in den letzten Jahren als Anlageklasse unter den Top 5 der geschlossenen Fonds in Deutschland etabliert. Damit nimmt das Thema auch für die Medien an Bedeutung zu, die ihre Leser über die Besonderheiten einzelner Märkte und unterschiedliche Formen der Kapitalanlage informieren. Auch Inhaber von deutschen Kapital-Lebensversicherungen machen vermehrt von der Möglichkeit Gebrauch, ihre Policen auf dem LV-Zweitmarkt zu veräußern und so einen finanziellen Mehrwert zu erzielen als bei Stornierung oder Rückgabe ihrer Police an den Versicherer.

Der BVZL hat sich entschlossen, erstmals einen Journalistenpreis auszuloben: Damit soll ein herausragender Beitrag prämiert werden, der sich mit dem Thema „Lebensversicherungs-Zweitmarkt“ befasst und diese komplexe Thematik kompetent und gut verständlich darstellt.

Preis und Preisvergabe
Es wird ein Artikel prämiert, die Auswahl erfolgt durch eine Fachjury. Das Preisgeld beträgt 3.500 Euro. Die Preisverleihung findet am Abend des 10. Februar 2009 im Rahmen des „Internationalen Zweitmarktgipfels 2009“ in München statt.

Fachjury
Die Jury setzt sich aus erfahrenen Mitgliedern der Finanz- und Medienwelt zusammen. Dazu gehören u. a. Vertreter des BVZL (Vorstand, Fachbereichsleiter) sowie Journalisten, Wissenschaftler und Finanz- bzw. Zweitmarktexperten. Vorsitzender der Jury ist der Vorstand des BVZL, Thomas Laumont.

Teilnahmebedingungen
Die Ausschreibung richtet sich an festangestellte sowie freie Journalisten, die zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2008 einen Beitrag über „Gebrauchte Lebensversicherungen“ in einem deutschsprachigen Print- oder Online-Medium (Tages-, Fach- und Wirtschaftspresse) veröffentlichen und diesen einreichen. Zugelassen sind sowohl Artikel, die sich an ein Fachpublikum wenden, als auch solche für eine breite, wirtschaftlich interessierte Leserschaft. Eingereichte Beiträge müssen frei von Ansprüchen Dritter sein und den rechtlichen Bestimmungen genügen.

Bewertungskriterien
Prämiert wird ein Artikel / Beitrag, der durch vorbildliche Analyse und Darstellung komplexer wirtschaftlicher Zusammenhänge überzeugt und durch das sachkundige Urteil der Autorin / des Autors meinungsbildend wirkt. Darüber hinaus fließen in die Bewertung u. a. folgende Kriterien ein:
• Qualität der inhaltlichen Auseinandersetzung,
• Originalität bei der Herangehensweise und Darstellung sowie
• die sprachliche bzw. gestalterische Qualität und
• die Verständlichkeit der Inhalte für die jeweiligen Zielgruppen des Mediums

Form der Teilnahme
Bewerbungen können schriftlich und / oder in elektronischer Form erfolgen. Neben dem eigentlichen Beitrag benötigen wir Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Verfassers, Name des Mediums und Veröffentlichungsdatum sowie biographische Angaben des Verfassers (tabellarischer Lebenslauf).

Preiswürdige Arbeiten müssen in 8-facher Ausführung eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2008.
Eine Rücksendung der Beiträge ist nicht vorgesehen.  



E-Mail: k-p@bvzl.de

BVZL e.V.
Fachbereich Kommunikation & Politik
Ridlerstr. 33
80339 München
www.bvzl.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de