Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.10.2009
Werbung

CEO Hubertus Neuhaus warnt vor Sterben der freien Finanzdienstleister: „Durch weniger freie Liquidität und sinkende Sparquoten bricht das mittlere Einkommenssegment als Zielgruppe weg“

Hubertus Neuhaus, Vorstand der direcct AG mit Sitz in Frankfurt, warnt vor einem Sterben der freien Finanzdienstleister in Deutschland. Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise stehe ihnen einer der brutalsten Verdrängungswettbewerbe aller Branchen bevor. „Die meisten freien Finanzdienstleister bewegen sich in der immer kleiner werdenden Zielgruppe im mittleren Einkommenssegment, bei der aufgrund der wirtschaftlichen Situation in Deutschland in den nächsten Jahren von sinkenden Sparquoten und weniger freier Liquidität auszugehen ist. In der Konsequenz bricht somit ihr Hauptkundensegment weg“, so Hubertus Neuhaus, CEO der direcct AG.

Überlebenschancen sieht der 45-Jährige nur in der Erschließung neuer Zielgruppen im Bereich der Private Banking und Mass Affluent Kunden. „Hier ist das Kapital nachwievor vorhanden, zugleich besteht aufgrund der Verluste nach Lehmann eine große Beratungsunzufriedenheit und damit eine hohe Wechselbereitschaft für die Finanzberatung“, so Neuhaus. „Diese neue Zielgruppe kann von freien Finanzdienstleistern durch neue, zielgruppengerechte Produkte und durch eine hochqualifizierte Beratung begeistert werden. Es gilt, sich mit neuen Konzepten für neue Kunden ein Überleben am Markt zu sichern.“

Vor allem institutionelle Anlagestrategien mit einem asymmetrischen Risikoprofil sind für diese vermögende Zielgruppe interessant, wie die direcct AG an einer hohen Nachfrage nach ihren Absolute-Return-Produkten feststellt. Sie bietet in den Bereichen Private Equity und Hedgefonds bereits eine neue Produktgeneration an, mit der sich Absolute-Return-Strategien umsetzen lassen. So ist der Sherpa Absolute Return seit seiner Auflage vor sechs Jahren ohne ein einziges Verlustjahr und hat das Krisenjahr 2008 mit einer Performance von 9,39 Prozent abgeschlossen. Ebenso hat der Fonds CCPM Athena das Jahr 2008 erfolgreich mit einer Performance von 11,07 Prozent absolviert und ist somit seit acht Jahren ohne Verlustjahr am Markt.

Weitere Informationen: www.direcctag.de ; www.sherpa-absolute.com



Frau Corinna Kaspar
Tel.: 030/ 81 46 46 00
Fax: 030/ 81 46 46 0 46
E-Mail: ck@businessnetwork-berlin.com

direcct AG
Schillerstrasse 30 - 40
60313 Frankfurt am Main
http://www.direcctag.de

Die direcct AG ist ein auf Vertriebs- und Anlagestrategien im Bereich Alternative Investments spezialisiertes Beratungsunternehmen unter dem Dach der Baader Bank. Mit neuen Produkten aus der Baaderbank-Gruppe sowie externen Anbietern wird die Asset-Klasse Alternative Investments, die bisher überwiegend institutionellen Kunden zur Verfügung stand, unter Leitung von CEO Hubertus Neuhaus (45) nun auch einem breiten Publikumsmarkt zugänglich gemacht. Neuhaus verfügt über 16 Jahre Erfahrung im internationalen Investmentbanking. Zu den Tätigkeitsfeldern der direcct AG gehört die Selektion von Management-Partnern in den Segmenten Alternatives und Absolute Return sowie die Unterstützung bei der Strukturierung und der Entwicklung von individuellen Investments.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de