dvb-Pressespiegel

Werbung
17.07.2009 - dvb-Presseservice

CORPORATE INSURANCE Versicherungsmakler GmbH rät: Neue Excedentendeckungen eine Farce!

Das „leidige“ Argument, dass ein Excedent generell günstiger ist, als von vornherein eine höhere Grundversicherungssumme zu vereinbaren, kann, muss aber nicht so sein, wie neue Produkte leider eindrücklich belegen.

 

Betrachtet man den CI-Tarif 2 für Versicherungsmakler, beträgt die Grundprämie für die Grundversicherungssumme (1.130.000 Euro) 660 Euro netto (zzgl. möglicher Zuschläge für weitere Mitarbeiter), bei 2 Mio. Euro

1.050 Euro (4fach maximiert) - dies macht eine Differenz von 390 Euro aus!

 

Die Prämien für derzeit zu bekommende Excedenten (Beispiel 1 Mio. Euro) führender Anbieter betragen aber zum Teil 700 Euro…also fast doppelt so viel!

 

Eine fatale Rechnung also für den Versicherungsmakler, der mit dem Abschluss einer so genannten Excedentendeckung der Meinung war, günstig eine höhere Absicherung zu erhalten.

 

Hier lohnt also ganz sicher ein Vergleich!

 

Einzig das Argument für größere Industriemakler entsprechende Excenten abzuschließen ist sinnig.

Diese benötigen aber auch schon deutlich höhere Grundversicherungssummen (meist 5 Mio. Euro und mehr).

CORPORATE INSURANCE
Riesebusch 32/34
23611 Bad Schwartau
www.vermoegensschaden.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de