Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.12.2011
Werbung

CSS Versicherung AG unterstützt Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in Somalia

„Gemeinsam können wir nachhaltig etwas bewegen“.

Gesundheitsversorgung sollte kein Privileg sein, doch in Ländern wie Somalia mangelt es am Elementarsten. Um einen Beitrag zur Grundversorgung in diesem Land zu leisten, unterstützt die CSS Versicherung AG die Organisation Ärzte ohne Grenzen seit letztem Jahr mit einer Weihnachtsspende bei ihrer Arbeit vor Ort.

Beat Moll, Vorstandsvorsitzender der CSS Versicherung AG, möchte die Gesichter hinter der Organisation, die einst vor 40 Jahren im Schweizerischen Genf gegründet wurde, kennenlernen. „Wir möchten sinnvoll und nachhaltig helfen“, so Beat Moll beim gemeinsamen Kennenlernen. Ein Gesicht hinter der Organisation ist Christa Därr aus Stuttgart. Nach ihrem Ruhestand vor sieben Jahren beschloss die 73-jährige Krankenschwester etwas Sinnvolles zu tun und ihre Erfahrung weiter zu geben: Menschen in Krisenregionen zu helfen. Die Rentnerin war mittlerweile mehrfach für Ärzte ohne Grenzen im Einsatz, unter anderem im Kongo, Tschad, in Turkmenistan und Burundi. Die Spende der CSS Versicherung AG wird in Somalia dringend gebraucht. Die Situation der Bevölkerung in dem Land wird immer schwieriger. Der seit zwei Jahrzehnten andauernde Konflikt setzt sich fort und die anhaltende Dürre verschlimmert die Lebenssituation der Somalier weiter - es ist bislang eine der schwersten Dürren im Land. T ausende Menschen sind bereits geflohen und suchen Hilfe in Flüchtlingslagern in Kenia und Äthiopien. Die mangelnde Infrastruktur und fehlende Gesundheitseinrichtungen verschlimmern die Lage der Bevölkerung.

Chirurgische Instrumente und Material für 50 Entbindungsstationen für Somalia

Durch die Weihnachtsspende der Versicherung können beispielsweise 50 Entbindungsstationen mit den wichtigsten chirurgischen Instrumenten und dem sterilen Material für zehn Entbindungen ausgestattet werden. Hierzu gehören Scheren, Zangen, Handschuhe, Faden, eine sterile Unterlage und Seife. Durch unsterile Instrumente können Mutter und Kind schwere Infektionen bekommen, die zum Tod führen können. Neben dem Engagement der Organisation in Krankenhäusern, kümmert sie sich auch um die basismedizinische Versorgung, Mutter-Kind-Versorgung und die Bekämpfung von Mangelernährung.

Bevölkerung in Somalia leidet seit 20 Jahren

Die große Not in Somalia kann keinesfalls alleine auf die Dürrekatstrophe zurückgeführt werden. Vielmehr mangelt es, laut Ärzte ohne Grenzen, am Nötigsten, seit 20 Jahren herrscht Bürgerkrieg. Ärzte ohne Grenzen ist seit 1991 in Somalia aktiv und bietet medizinische Hilfe in Krankenhäusern und mit mobilen Kliniken.

„Ich war mir solch eines Ausmaßes der Not nicht bewusst. Ich freue mich, dass wir helfen können und die Gesundheitsversorgung der Menschen an der Basis verbessern. Die Hilfe kommt dort an, wo ein Leben beginnt, dort wo die Chancen noch groß sind, dass die Hilfe auch wirkt“, so Beat Moll. Letztes Jahr hatte die CSS Versicherung bereits die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen im Tschad unterstützt. Mit der damaligen Spende konnte zum Beispiel der Masern-Impfstoff für 30.000 Kinder bereitgestellt werden. Masern sind eine der häufigsten Todesursachen von Kindern im Tschad.

Ansprechpartner:
Frau Sibylle Schade
Tel.: 0711/25 773-46
Fax: 0711/25773-88
E-Mail: presse@cssversicherung.com

CSS PresseService:
c/o Beaufort 8 GmbH
Kriegsbergstraße 34
70174 Stuttgart

CSS Versicherung AG
Postfach 11 30
Pflugstrasse 20
LI-9490 Vaduz
www.cssversicherung.com

CSS – Ein Unternehmen der Schweizer CSS Versicherungsgruppe

Die zweitgrößte Schweizer Gesundheitsversicherung CSS Versicherung AG steht mit ihrer über 110-jährigen Geschichte und entsprechenden Erfahrungen für sorgfältige Innovationen und grundsolide Leistungen. Mit der gleichnamigen Tochterfirma hat die CSS Gruppe ihre Geschäftstätigkeit nach Deutschland ausgeweitet.

Derzeit gibt es fünf Krankenzusatztarife mit umfassenden Leistungen.Das CSS Produktportfolio reicht von der Konzentration auf das Wesentliche (CSS.mini) über den umfassenden Versicherungsschutz mit allen Extras (CSS maxi) bis hin zur gezielten Absicherung im Krankenhausbereich (CSS.clinic und CSS.clinic2). Einzigartig in Deutschland ist der modular aufgebaute CSS.flexi mit fünf wählbaren Bausteinen. Weitere Informationen unter www.cssversicherung.com.




"Gemeinsam etwas bewegen", Christa Därr (Ärzte ohne Grenzen) und Beat Moll (CSS Versicherung AG). Quelle: CSS Versicherung AG.


Christa Därr (Ärzte ohne Grenzen) berichtet Beat Moll (Vorstandsvorsitzender der CSS Versicherung AG), von ihren Einsätzen im Kongo, in Turkmenistan und dem Tschad. Quelle: CSS Versicherung AG.


"Wir möchten nachhaltige Hilfe leisten und durch unsere Spende Strukturen aufbauen, die langfristig etwas bewirken", so Beat Moll, Vorstandsvorsitzender der CSS Versicherung AG. Quelle: CSS Versicherung AG.
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de