Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.11.2007
Werbung

Cat-Bond zur Verbriefung von Sturmrisiken in Europa platziert

Die Allianz hat erfolgreich ihre erste Katastrophenanleihe ("Cat-Bond") am Markt platziert, die Sturmrisiken in sieben europäischen Ländern verbrieft.

Die Anleihe wurde in zwei Tranchen mit einem Gesamtwert von 200 Millionen Euro begeben und ist die erste Emission eines zunächst maximal eine Milliarde Euro umfassenden Programms. Die Emission erfolgt durch Blue Fin Ltd., eine Zweckgesellschaft mit Sitz auf den Cayman Islands.

Bei dem Cat-Bond werden Sturmrisiken in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, den Niederlanden und Österreich unter Verwendung eines parametrischen Index-Triggers verbrieft. Der Index basiert auf der Messung von Windgeschwindigkeiten an verschiedenen Standorten.

Schutz gegen Katastrophenrisiken

"Verbriefungen von Versicherungsrisiken durch Cat-Bonds bieten Schutz gegen Katastrophenrisiken und ermöglichen den Zugang zu nicht-traditionellen Rückversicherungskapazitäten mit mehrjähriger Laufzeit bei minimalem Kreditrisiko", sagt Jay Ralph, CEO der Rückversicherung der Allianz SE.

Die von Blue Fin Ltd. in US-Dollar und Euro emittierten Wertpapiere bieten Anlegern einen Kupon von 4,40 und 4,55 Prozent über der London Interbank Offered Rate (LIBOR) bzw. der Euro Interbank Offered Rate (EURIBOR). Beide Tranchen, die jeweils ein BB+-Rating von Standard & Poor’s aufweisen, werden im Jahr 2012 zur Rückzahlung fällig.

"Cat-Bonds stellen ein wertvolles zusätzliches Risikomanagement-Instrument dar", erläutert Amer Ahmed, Chief Risk Officer der Rückversicherung der Allianz SE. "Durch das Blue Fin-Programm können wir Kapazitätsengpässen für die Abdeckung von Spitzenrisiken begegnen und Risikokapital freisetzen."

Hohe Nachfrage

Blue Fin Ltd. ist gegenwärtig die bisher größte Einzelverbriefung von Sturmrisiken in Europa im Markt für Insurance-Linked Securizitation (ILS) und das zweite Cat-Bond-Programm der Allianz. Bereits im April dieses Jahres initiierte Allianz Global Corporate & Specialty eine innovative Verbriefungstransaktion, bei der Blue Wings Ltd. eine Anleihe über 150 Millionen US-Dollar emittierte, um das Risiko von Hochwasser bei Flüssen in Großbritannien sowie von Erdbeben in Nordamerika (mit Ausnahme Kaliforniens) zu decken.

Die erfolgreiche Platzierung der Katastrophenanleihe zeigt, dass bei Investoren weiterhin hohe Nachfrage nach dieser Art von Wertpapieren besteht und dieses Marktsegment von den Turbulenzen am Finanzmarkt weitgehend unberührt geblieben ist. Der Markt für Cat-Bonds ist in jüngster Vergangenheit stark gewachsen. Die Allianz geht davon aus, dass der Markt für die Verbriefung von Versicherungsrisiken zukünftig eine zunehmend wichtige Rolle in der Versicherungsbranche spielen wird.

Kein Angebot

Die Wertpapiere, auf die sich diese Mitteilung bezieht, wurden vollständig platziert. Die Wertpapiere, auf die sich diese Mitteilung bezieht, wurden nicht und werden nicht in irgendeiner Jurisdiktion registriert und dürfen nicht ohne Registrierung oder unter Inanspruchnahme einer Ausnahme von der Registrierungspflicht nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften angeboten oder verkauft werden.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.



Herr Eduard Stipic
Tel.: +49.89.3800-5665
E-Mail: eduard.stipic@allianz.com

Allianz Versicherungs-AG
Königinstraße 28
80802 München
Deutschland
www.allianz.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de