Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.11.2005
Werbung

Celectronic stellt erstes Universalterminal vor, dass speziell für die Gesundheitskarte entwickelt wurde

Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) steht unmittelbar bevor. Derzeit werden Pilotregionen für Feldtests festgelegt, in denen Anfang 2006 erste Applikationen wie das elektronische Rezept (eRezept) auf Herz und Nieren geprüft werden sollen. Gleichzeitig wird aber auch in den Testgebieten die bisherige Krankenversichertenkarte (KVK) weiterhin akzeptiert werden müssen.

CARD STAR /medic2 Modell 6220 wurde unter der Prämisse entwickelt, diese und viele weitere Anforderungen an ein multifunktionales Kartenterminal (MKT) zu erfüllen, und ist somit eine sichere Investition in die Zukunft. Das erste Gerät der neuen CARD STAR Familie ist zugleich ein würdiger Nachfolger des seit mehr als zehn Jahren im Markt befindlichen CARD STAR /medic mit seiner Verbreitung in vielen zehn-tausend Praxen und anderen medizinischen Einrichtungen.

Bis zur endgültigen Einführung der elektronischen Gesundheitskarte kann das CARD STAR /medic2 wie jedes andere Lesegerät für die KVK eingesetzt werden, verfügt jedoch neben dem seriellen zusätzlich über einen modernen USB-Anschluss, der bekanntlich die serielle Schnittstelle an vielen PCs verdrängt hat. Allerdings setzt der USB-Betrieb eine Unterstützung durch die Praxissoftware voraus.

Das Gerät kann gleichermaßen im Rahmen des Pilotversuches in den Testgebieten eingesetzt werden. Hierbei erfolgt der Einsatz dann als MKT-Terminal (multifunktionales Karten-Terminal).

Für den Echtbetrieb als Terminal für die eGK, der in einzelnen Regionen Deutschlands voraussichtlich noch 2006 aufgenommen werden wird, muss CARD STAR /medic2 ein Software-Update erhalten. Es bekommt damit die Qualifikation als SICCT-Terminal. Dies ist ein neuer Standard, der die Grundlage für viele zukünftige Anwendungen sein wird, wie z. B. die Speicherung von Notfalldaten und die elektronische Patientenakte.

Als SICCT-Terminal arbeitet das CARD STAR /medic2 Modell 6220 nicht mehr mit einem Direktanschluss am PC sondern am Praxis-Netzwerk, das seinerseits über einen so genannten Konnektor die sichere Kommunikation mit der Telematik-Plattform gewährleistet.

Ein besonderer Vorteil des Modells 6220 ist dabei der eingebaute LAN-Switch. Er ermöglicht dem Anwender den Simultanbetrieb von PC und CARD STAR /medic2 an nur einem Netzwerkanschluss. In vielen Fällen können dadurch Neuverkabelungen oder Hardwareaufrüstungen in Praxis oder Klinik verhindert werden.

Im CARD STAR /medic2 Modell 6220 sind die Kartenslots aus ergonomischen Gründen hinter dem Display angeordnet. Die Karten werden immer von oben eingesetzt, was den Platzbedarf auf Schreibtisch oder Theke erheblich reduziert und ein seitliches Wegschieben des Gerätes vermeidet.

Das Gerät ist mit einem Einsteckleser für die Gesundheitskarte (eGK) und einem Auswurfleser für den Heilberufsausweis (HBA) des behandelnden Arztes ausgestattet. Das Modell 6220 wird standardmäßig mit zwei Steckplätzen für SIM-Karten geliefert.

CARD STAR /medic2 arbeitet mit einem schnellen 32Bit-ARM-Prozessor und wurde mit großzügig dimensionierten Speichern versehen, die zukünftige Programmerweiterungen auf neue Anwendungen problemlos machen.

Das Modell 6220 besitzt bereits die Funktionalität einer Dockingstation für das kabellose, speichernde Lesegerät CARD STAR /memo2. Dessen Ausstattung ist mangels technischer Vorgaben allerdings derzeit noch offen.

Die Grundkonzeption des CARD STAR /memo2 lässt verschiedene Varianten mit oder ohne Tasten und Anzeige zu. Zur Übertragung der Daten und zum Laden des Akkus wird das Gerät einfach rückseitig am CARD STAR /medic2 aufgesteckt. 

CARD STAR /medic2 Modell 6220 wird voraussichtlich im Januar 2006 lieferbar sein. Vorbestellungen werden ab sofort angenommen.

Das Produktmerkblatt zum Gerät finden sie hier.



N.N.
Herr Rainer Czmok
Tel.: 02182 - 3752
Fax: N.N.
E-Mail: r.czmok@celectronic.de

Celectronic GmbH
Nordlichtstraße 63-65
13405 Berlin
Deutschland
www.celectronic.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de