Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.09.2007
Werbung

Coface Deutschland baut aus

Erster Spatenstich: Erweiterungsbau auf dem Mainzer Kisselberg für 13,5 Millionen

Coface Deutschland erweitert ihre Unternehmenszentrale in Mainz. „Das neue Bürogebäude ist die konkrete Auswirkung des Wachstums unseres Unternehmens“, sagte Stefan Brauel, Vorstandsmitglied von Coface Deutschland anlässlich des Ersten Spatenstichs, der heute auf dem Firmengelände auf dem Kisselberg stattfand. Der Neubau sei auch ein Bekenntnis zur Attraktivität des Standortes Mainz, erklärte Stefan Brauel. Der neue Bürotrakt, in den auch Mitarbeiter einziehen, die bislang in gemieteten Objekten untergebraucht sind, bietet Raum für insgesamt 250 Arbeitsplätze. Für das Projekt steht ein Budget von 13,5 Millionen Euro zur Verfügung. Das vom Architekturbüro Zaufke und vom Projektsteuerungsunternehmen VR Bauregie geplante Gebäude soll eine Bruttogrundrissfläche von 6851 m² haben und eine Hauptnutzfläche von 3647 m². Die Bauzeit wird bis Ende 2008 dauern. Im April 2009 ist der Einzug der Mitarbeiter geplant.

Als Bürgermeister und Baudezernent freue er sich doppelt über den Ausbau der Coface Deutschland Zentrale, sagte Norbert Schüler. Zum einen sei es wichtig, dass traditionsreiche Mainzer Firmen mit nennenswerten Investitionen auch die Bauwirtschaft vor Ort ankurbelten. Zum anderen bilde Coface Deutschland mit dem Gebäude, das seit 1995 am Europakreisel stehe, einen wichtigen städtebaulichen Baustein bei der Gestaltung des Stadtentrees, das sich durch eine hohe architektonische Qualität auszeichne, so Norbert Schüler.

„Coface Deutschland hat schon beim Bau des Hauptgebäudes 1993 an die Zukunft gedacht?, sagte der Mainzer Wirtschaftsdezernent Franz Ringhoffer. Er wies damit auf die Möglichkeit hin, dass neben dem aktuellen Neubau noch Platz für zwei weitere Bürogebäude auf dem Firmengelände ist. Coface Deutschland sei in einer guten Startposition, um am Standort Mainz zu wachsen, so Ringhoffer.

Coface Deutschland ist ein führender Anbieter von Lösungen im Forderungsmanagement von Unternehmen. Mit Kreditversicherung, Bonitätsinformationen, Factoring und Inkasso können Unternehmen weltweit ihre Geschäftsbeziehungen sicher gestalten. Bei Coface Deutschland sind 914 Mitarbeiter beschäftigt, davon arbeiten 661 am Standort Mainz.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Erich Hieronimus
Tel.: 06131 / 323-541
Fax: 06131/ 323-70-541
E-Mail: erich.hieronimus@coface.de

Coface Holding AG
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
www.coface.de

Zum Unternehmen:

Coface Deutschland zählt zu den großen Anbietern von Dienstleistungen im Forderungsmanagement in Deutschland und durch die Zugehörigkeit zur Coface, Paris, auch weltweit. Coface Deutschland betreibt durch vier operative Gesellschaften vier Geschäftsfelder: Kredtversicherung (Coface Kredit), Factoring (Coface Finanz), Forderungseinzug (Coface Debitoren) und Bonitätsinformationen (Coface Rating). Coface verfügt über Informationen zu rund 45 Millionen Unternehmen in aller Welt. Sie kann so Geschäftspartner von Kunden aus allen Branchen und in über 150 Ländern hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit überprüfen. Auf diesem Know-how bauen die Dienstleistungen im Forderungsmanagement auf.

Ratings: Moody´s (Aa3), Fitch Ratings (AA+), Standard & Poor's (AA). Die Gesellschaften von Coface Deutschland verzeichneten 2006 einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 332 Mio. Euro. Mit Kreditversicherung und Factoring wurden Risiken in Höhe von über 110 Mrd. Euro abgedeckt. Coface Deutschland beschäftigt rund 850 Mitarbeiter. Die Coface insgesamt hat über 105.000 Kunden und ist direkt in 60 Ländern präsent, über Partner im Netzwerk Credit Alliance in 93 Ländern. Sie hat über 5000 Angestellte und erzielte 2006 einen Umsatz von über 1,34 Mrd. Euro. Die Coface ist eine Tochter der französischen Natixis.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de