Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.06.2008
Werbung

Coface erweitert Factoring auf fünf neue Länder

Jetzt 23 Länder im internationalen Netwerk

Paris / Mainz. Der internationale Finanzdienstleister Coface erweitert sein Factoringangebot   auf   China,  Australien,  Israel,  Tschechien  und  die Slowakei. "Durch   die   fünf   Neueröffnungen   steigt   die   Zahl  der Coface-Niederlassungen,  die Factoring anbieten, auf 23. Wir kommen dadurch unserem  Ziel, Factoring bis Ende des Jahres auf 30 Länder auszuweiten, ein ganzes Stück näher", sagt Jérôme Cazes, CEO von Coface.

Schon  jetzt  ist Factoring der größte Wachstumsträger von Coface. Auch für die   nächsten  fünf  Jahre  werden  zweistellige  Zuwächse  erwartet.  Das Unternehmen  beabsichtigt  daher und um die Möglichkeiten für Kunden weiter zu  verbessern,  das  Finanzierungsgeschäft stufenweise auf alle Länder mit direkter  Coface-Präsenz  auszuweiten.  Das sind derzeit 65. Hierbei spielt die   deutsche   Coface   Finanz   eine   bedeutende   Rolle.  Die  Mainzer Factoringgesellschaft fungiert in der Coface als "Center of Excellence" für Factoring.  Deutsche  Unternehmen können schon jetzt mit Coface Finanz ihre Forderungen  an  Abnehmer  in  mehr als 150 Ländern finanzieren. "Durch das internationale   Netzwerk  erweitern  wir  Schritt  für  Schritt  auch  die Möglichkeiten,    im    jeweiligen   Land   die   Inlandsforderungen   oder Exportforderungen  aus  diesen  Ländern  zu  factorn",  unterstreicht Franz Michel,  Vorstandsmitglied  von  Coface Deutschland und Geschäftsführer der Coface Finanz, den integrierten Ansatz.

"Die fünfte globale B2B-Krise seit dem ersten Ölschock 1974/75 hat begonnen und   die   Banken   verknappen  zunehmend  ihre  Unternehmenskredite.  Wir registrieren  daher  ein  weltweit steigendes Interesse am Factoring", sagt Benoît  Claire,  Vorstandsvorsitzender  von Coface Deutschland. "Man sollte sich immer vor Augen halten, dass die Summe der Lieferantenkredite zwischen Unternehmen  die  der  Bankkredite weit übersteigt. Factoring reduziert das Zahlungsausfallrisiko des Kunden und sichert seine Liquidität."

Durch   den   Kauf   von   HP   Finance,  einer  in  Tschechien  ansässigen Factoringgesellschaft  mit  einer  Niederlassung in der Slowakei, erweitert Coface  das  Factoringgeschäft  in  zwei  weiteren osteuropäischen Ländern. Bereits  2007  erfolgte der Einstieg auf dem polnischen Markt. Coface Polen ist   schon   nach   einigen  Monaten  auf  dem  sechsten  Platz  unter  15 Wettbewerbern.  Ende  Juni  2007  betrug  das  von  HP  Finance  angekaufte Forderungsvolumen 30 Millionen Euro. Die Kunden werden direkten Zugriff auf die   globalen   Kreditinformationen  und  den  Inkassoservice  von  Coface erhalten. Aufgrund der internationalen      Expertise im Kreditversicherungsgeschäft  unterstützt  Coface  die Kunden von HP auch in der  Risikoberatung. Den Direktkunden von Coface werden somit in Tschechien und der Slowakei die Leistungen aller vier Geschäftsfelder angeboten: Neben Factoring sind dies Kreditversicherung, Inkasso und Unternehmensinformationen. Langfristiges strategisches Ziel ist das Angebot aller Geschäftsfelder in sämtlichen Ländern mit Direktpräsenz.

Das  asiatische  Factoring-Netzwerk  von  Coface,  zu dem bereits Singapur, Japan   und   Hongkong  gehören,  wurde  um  zwei  neue  Länder  erweitert: Australien,  den  volumenmäßig  größten  Factoringmarkt  in der Region, und China,  den  Markt mit den höchsten Wachstumsraten. Coface wird nun auch in China - über die Natixis in Schanghai - Exportfactoring anbieten, nachdem dies  bereits  Anfang  des  Jahres  in  Hongkong gestartet wurde. Factoring ergänzt  das  seit  2003 existierende Inlandskreditversicherungsgeschäft in China.  Dieses  wurde vom führenden Versicherer, Ping An, mit Unterstützung von  Coface  etabliert.  Nach fünf Jahren ist Ping An mit Coface die Nummer eins  auf  dem  chinesischen  Markt.  In  Australien  und Israel werden die Geschäfte  von  Zweigniederlassungen,  der Coface Finance Australia und der Coface Finance Israel, durchgeführt.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Erich Hieronimus
Pressesprecher
Tel.: 06131 / 323-541
Fax: 06131/ 323-70-541
E-Mail: erich.hieronimus@coface.de

Coface Deutschland AG
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
www.coface.de

Zum Unternehmen:
Coface Deutschland zählt zu den großen Anbietern von Dienstleistungen im Forderungsmanagement in Deutschland und durch die Zugehörigkeit zur Coface, Paris, auch weltweit. Coface Deutschland betreibt durch vier operative Gesellschaften vier Geschäftsfelder: Kredtversicherung (Coface Kredit), Factoring (Coface Finanz), Forderungseinzug (Coface Debitoren) und Bonitätsinformationen (Coface Rating). Coface verfügt über Informationen zu rund 45 Millionen Unternehmen in aller Welt. Sie kann so Geschäftspartner von Kunden aus allen Branchen und in über 150 Ländern hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit überprüfen. Auf diesem Know-how bauen die Dienstleistungen im Forderungsmanagement auf. Ratings: Moody´s (Aa3), Fitch Ratings (AA), Standard & Poor's (AA). Die Gesellschaften von Coface Deutschland verzeichneten 2006 einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 332 Mio. Euro. Mit Kreditversicherung und Factoring wurden Risiken in Höhe von über 110 Mrd. Euro abgedeckt. Coface Deutschland beschäftigt rund 900 Mitarbeiter. Die Coface insgesamt hat über 120.000 Kunden und ist direkt in 64 Ländern präsent, über Partner im Netzwerk Credit Alliance in 93 Ländern. Sie hat über 6000 Angestellte und erzielte 2006 einen Umsatz von über 1,34 Mrd. Euro. Die Coface ist eine Tochter der französischen Natixis.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de