Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.05.2009
Werbung

Condor Versicherungsgruppe 2008: Erfolgreiches Maklergeschäft trotz Finanzmarktkrise

Marktüberdurchschnittliches Beitragswachstum und ein zufriedenstellendes Ergebnis kennzeichnen im Jahr 2008 die Geschäftsentwicklung der Condor Versicherungsgruppe in einem herausfordernden Marktumfeld. Insgesamt verzeichnete das Unternehmen einen Beitragszuwachs von 4,6 Prozent auf 347 Millionen Euro. Die Condor Versicherungsgruppe ist dank ihrer sicherheitsorientierten Kapitalanlagepolitik 2008 vergleichsweise gut durch die Finanzmarktkrise gekommen und erzielte ein respektables Kapitalanlageergebnis in Höhe von 114 Millionen Euro (Vorjahr: 143 Millionen Euro). Unterm Strich konnte der Maklerversicherer ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von 15 Millionen Euro erwirtschaften  – das entspricht dem Vorjahresniveau – und ein Ergebnis nach Steuern von rund 8 Millionen Euro (Vorjahr: 11 Millionen Euro). Die Geschäftsentwicklung in den ersten 4 Monaten 2009 verlief sehr unterschiedlich: Während die Personenversicherungen einen leichten Beitragsrückgang von 3 Prozent verbuchten, wuchsen die Kompositversicherer um mehr als 2 Prozent, sodass insgesamt eine Entwicklung auf Vorjahresniveau verzeichnet werden konnte.

Neuer Eigentümer: R+V Versicherung AG

Von strategischer Bedeutung war im Geschäftsjahr 2008 der Erwerb der Condor Versicherungsgruppe durch die R+V Versicherung in Wiesbaden. Seit 30. September 2008 ist der Hamburger Versicherer fester Bestandteil des genossenschaftlichen Finanzverbundes. Mit der Integration in den R+V-Konzern erfolgt eine sinnvolle Ergänzung der Geschäftsfelder und Vertriebswege und es eröffnen sich für die Condor Versicherungsgruppe zusätzliche Marktchancen. Gleichzeitig bleiben die Marke Condor und der Standort Hamburg erhalten und werden gestärkt.

Segment Lebensversicherung/Pensionskasse: 
Hervorragendes Wachstum – Kosten im Griff – finanzstark trotz Wirtschaftskrise

Mit gestiegenen Bruttobeitragseinnahmen von 8,6 Prozent auf 235 Millionen Euro gelang es dem Segment Lebensversicherung/Pensionskassedeutlich stärker zu wachsen als der Markt (0,8 Prozent). Zu diesem Segment gehören 2 Gesellschaften: die Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft sowie die Optima Pensionskasse Aktiengesellschaft. Sehr erfolgreich verlief das Neugeschäft (Neubeitrag) der Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft mit einem Anstieg um 59,6 Prozent auf 57,1 Millionen Euro, der vor allem auf eine Verdoppelung des Einmalbeitragsgeschäftes auf 43 Millionen Euro zurückzuführen ist. Erwartungsgemäß dämpften zahlreiche Vertragsabläufe das Wachstum, dennoch verzeichnete die Condor Lebensversicherung einen Beitragszuwachs von 9 Prozent auf 222 Millionen Euro. Die Verwaltungskostenquote konnte auf 4,1 Prozent (Vorjahr: 4,3 Prozent) gesenkt werden. Wertberichtigungen bei Aktien und sonstigen Wertpapieren als Folge der Finanzmarktkrise führten zu einer Nettoverzinsung von 3,6 Prozent (Vorjahr: 4,6 Prozent). Die laufende Verzinsung für 2009 beträgt 4,4 Prozent (Vorjahr: 4,6 Prozent) und liegt damit weiterhin über dem Marktdurchschnitt von 4,28 Prozent. Die Condor Lebensversicherungs-AG konnte das Geschäftsjahr 2008 erfolgreich abschließen mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 3 Millionen Euro (Vorjahr: 5 Millionen Euro).
Die Optima Pensionskasse Aktiengesellschaft hat ihre strategische Ausrichtung als Anbieter von betrieblichen Altersvorsorgeprodukten über unabhängige Vermittler weiter gestärkt: mit einer Beitragssteigerung von 3,1 Prozent auf 13,5 Millionen Euro, einem gestiegenen Kapitalanlageergebnis von 2,3 Millionen Euro (Vorjahr: 1,7 Millionen Euro) sowie einem ausgeglichenen Ergebnis nach Steuern.

Segment Kompositversicherung: Trotz hartem Preiskampf Ergebnis gesteigert

In der Kompositversicherung musste der Hamburger Versicherer infolge des weiterhin aggressiven Preiswettbewerbes einen Beitragsrückgang von 3 Prozent auf 112 Millionen Euro hinnehmen. Zu diesem Segment gehören 2 Gesellschaften: die Condor Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft und die Optima Versicherungs-Aktiengesellschaft.
Die Condor Allgemeine Versicherungs-Aktiengesellschaft hat sich neben dem Privatkunden- und gewerblichen Geschäft auf die industriellen Sach- sowie technischen Versicherungszweige spezialisiert. Das Geschäftsjahr 2008 war hier branchenweit durch eine Nachfragezurückhaltung geprägt, die sich auf die Geschäftsentwicklung des Kompositversicherers auswirkte: Zwar konnte die Gesellschaft insbesondere in der Kfz-Sparte zum Jahresende ein erfreuliches Neugeschäftswachstum verzeichnen und die Anzahl der Verträge um 3,6 Prozent auf rund 282.000 Stück steigern. Insgesamt betrachtet gingen jedoch die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen um 2,6 Prozent auf 89 Millionen Euro zurück. Gleichzeitig musste das Unternehmen bedingt durch Großschäden im Bereich Feuer-, technische-, Betriebsunterbrechungs- sowie Allgefahrenversicherung einen Anstieg der Bruttoschadenquote von 64,3 Prozent auf 75 Prozent hinnehmen. Ergebnis: Nach einer Entnahme aus der Schwankungsrückstellung in Höhe von 3,9 Millionen Euro beläuft sich das versicherungstechnische Ergebnis für eigene Rechnung auf minus 1,2 Millionen Euro (Vorjahr: 0,5 Millionen Euro). Aufgrund eines um 9,2 Prozent gestiegenen Kapitalanlageergebnisses auf rund 11 Millionen Euro konnte das Unternehmen einen sehr zufriedenstellenden Jahresüberschuss in Höhe von 5,9 Millionen Euro (plus 13,5 Prozent gegenüber Vorjahr) ausweisen.
Die auf das Kfz-Geschäft spezialisierte Optima Versicherungs-Aktiengesellschaft konnte sich dem aggressiven Preiswettbewerb nicht gänzlich entziehen: Zwar stieg die Zahl der Verträge um 5,2 Prozent auf mehr als 135.000 Stück, die gebuchten Bruttobeitragseinnahmen sanken jedoch um 4,4 Prozent auf rund 24 Millionen Euro. Erfreulich: Die Schadenquote für eigene Rechnung blieb mit 83,3 Prozent leicht unter Vorjahresniveau (Vorjahr 83,6 Prozent) und die Gesellschaft weist ein positives versicherungstechnisches Ergebnis mit 0,8 Millionen Euro (Vorjahr: 1,1 Millionen Euro) vor Änderung der Schwankungsrückstellung aus. Dazu kommt ein gestiegenes Kapitalanlageergebnis von 2,9 Millionen Euro (Vorjahr 2,6 Mio. Euro), sodass mit 5,3 Millionen Euro ein gegenüber dem Vorjahr um mehr als 10 Prozent höheres Ergebnis nach Steuern erzielt wurde.

Ausblick 2009: Synergien heben und Wettbewerbsvorteile ausbauen

2009 wird maßgeblich geprägt sein durch die systematische Zusammenarbeit von R+V und der Condor Versicherungsgruppe vor allem in den Bereichen Vertriebswege, Produkte und Datenverarbeitung. Hier werden Synergien und Wettbewerbsvorteile für die zukünftige gemeinsame Ausrichtung der Gesellschaften gesehen.
Angesichts der unsicheren Wirtschaftslage in Deutschland ist es schwierig, Prognosen für die Geschäftsentwicklung abzugeben. Die Hamburger Versicherungsgruppe geht davon aus, auch 2009 eine zufriedenstellende Geschäftsentwicklung zu verzeichnen, wozu die Weiterentwicklung von Produkten sowie die über viele Jahre gewachsenen Geschäftsbeziehungen zu unabhängigen Vermittlern und die zunehmende Attraktivität dieses Vertriebsweges beitragen werden. 




Vorstandsassistenz
Frau Marion Hafner

Tel.: 040 - 36139 567
Fax:
E-Mail: Marion.Hafner@Condor-Versicherungsgruppe.de


Frau Rita Jakli

Tel.: 0611 533-2020
Fax:
E-Mail: rita.jakli@ruv.de

Condor Lebensversicherungs-AG
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Die Condor Versicherungsgruppe ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft und arbeitet im Vertrieb ausschließlich mit unabhängigen Vermittlern zusammen. Sie wurde 1955 gegründet und 2008 von der R+V Versicherung in Wiesbaden erworben. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg. Sie beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen.

Download

090526 Condor auf einen Blick 2008.pdf (724,26 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de