Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.02.2011
Werbung

Cortal Consors streicht Limitgebühren und bietet neue Servicenummer für Flatrate-Telefonierer

Mit zwei Aktionen senkt Cortal Consors die Nebenkosten bei  Geldanlage und Börsengeschäften: Ab sofort berechnet die auf Vermögensaufbau und Online-Brokerage spezialisierte Direktbank keine Gebühren mehr für die Änderung und Streichung limitierter Aufträge. Außerdem ist die Kundenbetreuung von Cortal Consors ab sofort auch über eine normale Telefonnummer im Ortsnetz erreichbar.

Immer mehr Verbraucher nutzen beim Telefonieren mit dem Festnetztelefon eine Flatrate. Doch wer eine Flatrate hat, für den werden die Kosten bei Nutzung von 0180-Servicenummern schnell unübersichtlich. Denn: Für Nummern mit 0180-Vorwahl gelten Flatrates in der Regel nicht. Cortal Consors trägt dieser Entwicklung jetzt mit neuen Ortsnetz-Service-Nummern für Kunden und Interessenten Rechnung.

Ab sofort können Interessierte und Kunden von Cortal Consors neben den bestehenden Nummern (Interessenten: 0180 3 / 03 10 00, Kunden: 0180 3 / 25 25 01) das Service-Center auch über die Festnetznummern 0911 / 369 9000 (Interessenten) oder 0911 / 369 3000 (Kunden) erreichen. Anrufer können sich so die für sie günstigste Variante aussuchen. Erreichbar sind beide Hotlines von Montag bis Freitag zwischen 7 Uhr und 22:30 Uhr sowie am Wochenende zwischen 9 und 20 Uhr.

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts IFAK nutzen mittlerweile schon 58 Prozent der Bundesbürger eine Flatrate für die Festnetztelefonie. Auf die inzwischen extrem hohe Marktabdeckung und der ewig währenden Diskussion über hohe Kosten für Servicenummern und Warteschleifen in Deutschland hat Cortal Consors nun reagiert.

"Dies ist ein weiterer Schritt, noch stärker auf die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden einzugehen. Wir freuen uns, dass wir durch diesen Service dazu beitragen, die Telefonkosten unserer Kunden zu senken", erklärt  Klaus Beck, Leiter des Privatkundengeschäfts bei Cortal Consors.

Mehr Flexibilität ohne Zusatzkosten

Auch die zweite Neuerung bringt dem Kunden mehr Flexibilität. Cortal Consors streicht die Gebühren für Orderänderungen. Bisher kostete jede Änderung oder Streichung eine Gebühr von 2,50 Euro. Klaus Beck: "Jeder Anleger weiß, dass es sinnvoll ist, durch Stop-Loss-Limits Gewinne abzusichern oder Verluste zu begrenzen. Um wirklich gut zu funktionieren, müssen diese Limits aber regelmäßig kontrolliert und auch angepasst werden. Diese richtige und wichtige Maßnahme fördern wir ab sofort mit dem Wegfall der bisher dafür fälligen Gebühren. Wir reagieren hiermit auch auf den Wunsch zahlreicher Kunden, die unser neues Angebot Smart Stopps nutzen möchten." Cortal Consors bietet seinen Kunden seit vergangenem Dezember Zugang zum Informationstool SmartStops. SmartStops generiert für rund 500 Aktien Stop-Loss-Signale und passt sie täglich an. Kunden können dann selbst entscheiden, ob sie diesen Vorschlag übernehmen und in Eigenregie einen Stop-Loss setzen möchten. Die SmartStops basieren auf der Historie der Aktien in verschiedenen Marktphasen. Die Vorschläge sind in einer kurz- und einer mittelfristigen Version verfügbar. Mit der neuen Regelung können Kunden Ihre Aufträge nun beliebig oft kostenlos anpassen.



Herr Dirk Althoff
Leiter Unternehmenskommunikation Deutschland
Tel.: 0911/3 69-17 09
Fax: 0911/3 69-51 31
E-Mail: dirk.althoff@cortalconsors.de

Cortal Consors S.A. Zweigniederlassung
Deutschland
Bahnhofstr. 55
90402 Nürnberg
www.cortalconsors.de

Cortal Consors, ein Unternehmen von BNP Paribas, ist eine der führenden Anlagebanken für die private Geldanlage und Online-Trading in Europa. Mit einem umfassenden Produktportfolio und einem breiten Angebot an Dienstleistungen betreut Cortal Consors über diverse Vertriebskanäle mehr als eine Million Kunden. Im Rahmen des Geschäftsbereichs Investment Solutions bilden Cortal Consors, vertreten in Deutschland, Frankreich und Spanien, das Brokerhaus B*capital und Geojit BNP Paribas, ein führender Broker im indischen Markt, die Einheit BNP Paribas Personal Investors

BNP Paribas (www.bnpparibas.com) gehört laut Standard & Poor's zu den sechs solidesten Banken weltweit*. Die Gruppe ist in 85 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 205.000 Mitarbeiter, davon 165.200 in Europa und ist ein weltweit ausgerichteter, europaweit führender Finanzdienstleister. BNP Paribas belegt in drei bedeutenden Geschäftsfeldern Schlüsselpositionen: Retail Banking, Investment Solutions und Corporate & Investment Banking. Die Gruppe profitiert von ihren vier Heimatmärkten in Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg und hat zudem eine bedeutende Präsenz in den USA, in Asien und in diversen Schwellenländern.

*) innerhalb der Vergleichsgruppe

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de