Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.11.2006
Werbung

Countdown für Sparfüchse

Für Verbraucher zahlt sich ein Versicherungscheck vor Jahresende aus

Nur noch wenige Wochen, dann steht die Mehrwertsteuererhöhung vor der Tür. Löcher in der privaten Haushaltskasse müssen damit jedoch nicht unbedingt vorprogrammiert sein. Bis zum Ende des Jahres sollten Verbraucher ihre Versicherungen checken. Wo bezahle ich zu viel? Welche Policen fehlen mir? Wer noch vor dem 1. Januar 2007 die Entscheidung trifft, bestehende Versorgungslücken zu schließen oder zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln, kann in Zukunft nur gewinnen und außerdem bares Geld sparen. Finanzielle Mehrbelastungen lassen sich so langfristig ausgleichen.

Egal ob Autoversicherung, Berufsunfähigkeits-Schutz, Renten- oder Risiko-Lebensversicherung: Kurz vor Jahresende können Verbraucher bei einem Neuabschluss erhebliche Summen sparen. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zu prüfen, welche Versicherungen Sie in Zukunft auf jeden Fall benötigen“, rät Winfried Spies, Vorstandsvorsitzender der CosmosDirekt. „Verbraucher sollten sich ihre Kostenvorteile noch in diesem Jahr sichern.“

Private Altersvorsorge: Den Garantiezins unter Dach und Fach bringen

Die gesetzliche Rente reicht in Zukunft längst nicht mehr aus. Verbraucher, die privat vorsorgen möchten, sollten dies schnellstmöglich tun: Produkte für die private Altersvorsorge wie Renten- und Lebensversicherungen bieten nur noch bis zum Jahresende eine garantierte Verzinsung von 2,75 Prozent. Ab 2007 sinkt diese auf 2,25 Prozent. „Wer jetzt einen neuen Vertrag abschließt, sichert sich höhere garantierte Zinsen, und zwar bis zum Ende der Vertragslaufzeit“, erklärt Winfried Spies. „Verbraucher sollten außerdem unbedingt darauf achten, dass ihr zukünftiger Versicherer kostengünstig arbeitet – denn nur dann profitieren sie von hohen Kundenrenditen, das heißt nur dann bekommen sie mehr für jeden ihrer eingezahlten Euro heraus.“ Für die private Altersvorsorge stehen verschiedene Modelle zur Verfügung. Welche Art der Vorsorge für wen infrage kommt, richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen. Eine klassische Rentenversicherung beispielsweise ist eher für sicherheitsorientierte Sparer geeignet. Bei fondsgebundenen Produkten hingegen können risikofreudigere Personen die Chancen der Kapitalmärkte nutzen.

Berufsunfähigkeits-Schutz und Risiko-Lebensversicherung: Jedes Jahr zählt

Wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, dem droht schnell der finanzielle Ruin. Doch wer denkt schon mit 30 daran, dass er seinen Job irgendwann wegen eines Unfalls oder einer Krankheit aufgeben muss?

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht so gering: Jede vierte Rente wird mittlerweile nicht aus Altersgründen, sondern wegen verminderter Erwerbsfähigkeit ausgezahlt. Eine staatliche Berufsunfähigkeitsrente gibt es jedoch für jüngere Menschen nicht mehr. Im Zuge der Rentenreform 2001 hat die damalige Bundesregierung die ursprüngliche Berufsunfähigkeitsrente abgeschafft. „Personen, die nach dem 1.1.1961 geboren sind, sollten daher unbedingt selbst Vorsorge treffen“, so Spies. „Je früher sich der Versicherte um seinen Schutz kümmert, desto günstiger ist der Versicherungsschutz.“ Hier zählt also jedes Jahr, denn die Höhe des Beitrages orientiert sich unter anderem am Geburtsjahr. Besonders wichtig ist die Versicherung für Berufstätige zu Beginn ihrer Tätigkeit, da in den ersten fünf Jahren überhaupt kein gesetzlicher Schutz besteht. Auch bei der Risiko-Lebensversicherung zählt jedes Jahr, denn wie beim Berufsunfähigkeits-Schutz ist das Eintrittsalter eines der entscheidenden Kriterien für die Beitragshöhe.

Autoversicherung: Heisser Preiskampf im Herbst

Zum Jahresende haben die meisten Autobesitzer die Chance, ihre Autoversicherung zu wechseln und viel Geld zu sparen – die Kündigung muss jedoch beim alten Anbieter bis zum 30. November vorliegen. Der Versicherungsmarkt ist in den letzten Wochen des Jahres besonders hart umkämpft, viele Versicherer senken die Preise. Deshalb ist es ratsam, noch in den nächsten Wochen einen Preisvergleich durchzuführen und die einzelnen Leistungen und den Versicherungsumfang im Detail zu prüfen. „Die Verbraucher sollten unbedingt auch auf die Qualität des Angebotes achten“, erklärt Spies. „Dann ist es kein Problem, sich beim Thema Auto den doppelten Vorteil zu sichern: einen günstigen Versicherungsschutz mit sehr guten Leistungen.“ Tarifrechner im Internet und Tests von unabhängigen Verbrauchermagazinen sind eine verlässliche Quelle, um das jeweils günstigste Angebot zu ermitteln.

CosmosDirekt: Überzeugende Leistung zum niedrigen Preis

Maßgeschneiderte Rentenvorsorgeprodukte, Berufsunfähigkeits- und Risikoschutz sowie Kfz-Policen erhalten Sie bei CosmosDirekt. Der größte Direktversicherer Deutschlands steht für ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der konsequente Verzicht auf Geschäftsstellen, Außendienst und Maklerverbindungen spart Geld und sorgt dadurch für Kostenvorteile, die der Versicherer direkt an seine Kunden weitergibt. Die Produkte von CosmosDirekt belegen regelmäßig Spitzenplätze in unabhängigen Ratings und Leistungsvergleichen.

Von FINANZtest (6/2006) erhielt beispielsweise die Comfort-Variante des Berufsunfähigkeits-Schutzes das Prädikat „sehr gut“.

Und auch bei der Rentenvorsorge punktet CosmosDirekt mit sehr guten Noten: bei der klassischen privaten Rentenversicherung – sowohl für Frauen als auch für Männer – bewertet die Verbraucherzeitschrift FINANZtest (10/2006) das Angebot des Unternehmens mit „sehr gut“. CosmosDirekt gehört damit zu den Top Five unter den getesteten Anbietern. In der Riester-Rente bietet CosmosDirekt laut einem aktuellen Vergleich von Capital (10/2006) die höchste garantierte Rente.

Dass das Unternehmen aber nicht nur ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, sondern auch hervorragenden Service zu bieten hat, zeigt die aktuelle Kundenzufriedenheitsstudie KUBUS 2006: Insgesamt beurteilt KUBUS 2006 die Kundenzufriedenheit bei Deutschlands größtem Direktversicherer als „sehr gut“; Kasko-Schäden in Kfz wickelt CosmosDirekt „hervorragend“ ab.

„Mit unseren Produkten“, resümiert CosmosDirekt-Vorstand Winfried Spies, „kann dieser Herbst für aufmerksame Verbraucher zu einem wahren Spar-Finale werden.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.cosmosdirekt.de



Herr Paul Neurohr
Tel.: 0681 / 966 - 6140
Fax: 0681 / 966- 6662
E-Mail: paul.neurohr@cosmosdirekt.de

Cosmos Versicherung Aktiengesellschaft
Halbergstraße 50-60
66101 Saarbrücken
Deutschland
www6.cosmosdirekt.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de