Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.01.2009
Werbung

DSM Zweitmarkthandel wächst um 12 Prozent

· Umsatz 2008 beträgt 107,5 Mio. Euro · Trendwende: Zweitmarkt wandelt sich vom Verkäufer- zum Käufermarkt · Verändertes Handelsverhalten: Bietverfahren nimmt stark zu

Hamburg, Januar 2009. Die DSM Deutsche Sekundärmarkt GmbH, Hamburg, hat im vergangenen Geschäftsjahr mit dem Zweitmarkthandel von geschlossenen Fonds einen Wertumsatz von 107,5 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einer Steigerung von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr (95,7 Mio. Euro). Das entsprechende Nominalkapital liegt im Jahr 2008 bei 97,7 Mio. Euro und damit sechs Prozent über dem Vorjahr (92,1 Mio. Euro). Berücksichtigt man alle gehandelten Beteiligungen, ergibt sich ein Durchschnittskurs von 110 Prozent. Im Vorjahr lag dieser bei 104 Prozent. Von jetzt sinkenden Durchschnittskursen sollten sich Verkäufer jedoch nicht abschrecken lassen. Philipp Jörss, Geschäftsführer der DSM, rät: "Verkäufer sollten sich im Jahr 2009 gut beraten lassen, um ihre Anteile nicht unter Wert zu verkaufen. Denn für gute Beteiligungen werden auch weiterhin gute Preise bezahlt. Jeder Fonds muss individuell betrachtet und bewertet werden." Bei der DSM, Marktführer für den Zweitmarkthandel mit Schiffsbeteiligungen, lag auch im Jahr 2008 der Handelsschwerpunkt mit rund 95 Prozent aller Transaktionen auf diesem Segment. Der Durchschnittskurs aller Schiffsbeteiligungen im Jahr 2008 betrug 112 Prozent. 

"2009 ist das Jahr der Trendwende", sagt Philipp Jörss. "Der Zweitmarkt für Beteiligungen ist erstmals ein Käufermarkt geworden. Das Angebot ist sehr viel höher als die Nachfrage." In den letzten Wochen haben die Kunden der DSM auch ihr Handelsverhalten verändert: Nutzten früher rund 80 Prozent der Anleger die Veräußerung zu einem Festpreis, so hat sich das Verhältnis heute zugunsten des Bietverfahrens gewandelt, das die DSM ebenfalls ermöglicht. "Anleger nutzen unsere Bietplattform mehr denn je, um möglichst viele potenzielle Käufer anzusprechen", erklärt Jörss. Als neuen Trend verzeichnet die DSM seit einigen Wochen zudem einen wachsenden Handel mit Immobilienanteilen.



Frau Stefanie Rother
Tel.: +49-40-3008-2624
Fax: +49-40-3008-18-2624
E-Mail: stefanie.rother@nordcapital.com

DSM Deutsche Sekundärmarkt GmbH
Hohe Bleichen 12
20354 Hamburg
www.dsm.de

Über die DSM: Die DSM Deutsche Sekundärmarkt GmbH handelt als Makler Anteile geschlossener Fonds aller Emissionshäuser. Kunden stehen zwei Handelswege zur Verfügung: Das Bietverfahren auf der Online-Plattform www.dsm.de oder Direktverkäufe zu Festpreisen. Innovative Service-Tools wie der Fonds- oder der Steuerrechner, die Kunden den Anteilshandel erleichtern, zeichnen das Unternehmen aus.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de