Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.10.2006
Werbung

Damit der Kunde selber rechnen kann: CD-Visitenkarte mit Versorgungs- und Förderrechnern

Nichts überzeugt den Kunden mehr als das, was er selber ausgerechnet hat!

Dies war nach dem großen Erfolg unserer CD-Visitenkarten mit den Fachinformationen zur privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung Anlass, nun unsere neue Visitenkarte mit Versorgungs- und Förderrechnern zu entwickeln.

Eine Visitenkarte im üblichen Format, die mit Firmen-Logo, Namen und allen üblichen Informati­onen bedruckt ist, aber dennoch viel mehr ist, nämlich eine CD-ROM mit den wichtigsten Rechnern für die private Altersvorsorge.

Beim Versorgungsrechner kann der Kunde seine voraussichtlichen Brutto-Rentenbau­steine aus der gesetzlichen Rentenversicherung, den verschiedenen Durchführungswe­gen der betrieblichen Altersversorgung, der Riester-Rente, der Rürup-Rente oder auch der klassischen privaten Rente eingeben.

Der Versorgungsrechner ermittelt nun auf der Basis der für jede Rentenart unterschiedli­chen Grundsätze zur Besteuerung und Sozialversicherungspflicht nach heutigem Recht die tatsächliche Steuer- und Sozialabgabenlast, also die wirkliche Nettorente. Auch der Kaufkraftverlust bis zum Renteneintritt wird berücksichtigt.

Die Förderrechner zur Riester-Rente, Rürup-Rente und betrieblichen Altersversor­gung ermitteln jeweils auf Basis des aktuellen Bruttogehalts, Familienstandes, etc., wel­che Zulagen, Steuerförderung und Sozialversicherungsersparnis sich ergibt. Selbstver­ständlich werden Höchstbeträge, Arbeitgeberzuschüsse, Umwandlungsmöglichkeit von vermögenswirksamen Leistungen, etc. berücksichtigt. Speziell bei der betrieblichen Al­tersversorgung kann der Kunde auch umgekehrt rechnen, also eine verkraftbare Ein­buße seines Nettogehaltes eingeben um daraus dann den Bruttobeitrag zur bAV zu er­mitteln.

Für das Layout der Visitenkarte, die Einbindung des Firmenlogos in die Kopfzeilen und die Aufbereitung des Firmenprofils entstehen einmalige Kosten von 99,- EUR zzgl. MwSt. Jede CD-Visitenkarte kostet dann nur 2,25 EUR zzgl. MwSt. bei einer Mindestbe­stellmenge von 100 Stück

Bis zum 20. Oktober 2006 gibt es noch als spezielles Einführungsangebot ein Starterpa­ket (100 CD-Visitenkarten inkl. Einrichtung, Versand und MwSt.) für 269,- EUR.

Eine Muster-CD-Visitenkarte kann gegen eine Schutzgebühr von 2,50 EUR unter fol­gendem Link angefordert werden: http://www.assekuranz-support.de/Visitenkarten/muster.php

Mehr Informationen zur CD-Visitenkarte Versorgungs- und Förderrechner finden Sie unter folgendem Link:

http://www.assekuranz-support.de/Visitenkarten/versorgungs-foerderrechner.php



Herr Hans-Rudolf Albrecht
Tel.: 0208/49563-11
Fax: 0208/49563-50
E-Mail: albrecht@albit.de

albit GmbH
Alexanderstr. 60
45472 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
http://www.assekuranz-support.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de