dvb-Pressespiegel

Werbung
22.06.2007 - dvb-Presseservice

Das Infosystem und Verwaltungsprogramm für Makler: LISA 32 – jetzt noch komfortabler

Um den Workflow in Versicherungsmaklerbüros effektiver und übersichtlicher zu gestalten, ist die Software LISA 32 eine optimale Lösung. LISA 32 gehört im Bereich der Verwaltungsprogramme von Versicherungsvermittlern inzwischen zu den komfortabelsten und User-freundlichsten Anwendungen und findet immer mehr Nutzer. Das Entwicklungsteam hat zudem zahlreiche neue Tools entwickelt, die eine noch schnellere und bedienerfreundliche Nutzung gewährleisten.

Der Geschäftsführer und kreative Kopf der in Ansbach beheimateten Entwicklungsfirma wm LISA Software, Wolfgang Mahli, betont: „Bei uns steht die Anwenderfreundlichkeit seit jeher und auch in Zukunft immer im Vordergrund.“ Schnelle Datentransfers, einfaches und unkompliziertes Datenhandling sowie Schnittstellen zu anderen Softwareprogrammen seien daher Standard. Mahli: „LISA 32 ist an die bekannten Standards wie Windows-Explorer oder Outlook angelehnt“ Somit sei ein durchgängiger Bearbeitungsablauf jederzeit gewährleistet. „Alle Fenster wie zum Beispiel Adressen oder Verträge haben den gleichen Aufbau und schaffen so klare Strukturen und beste Übersicht.“

Offene Datenbank sorgt für Unabhängigkeit

LISA 32 speichert alle Dokumente und Daten in einem SQL-basierten Datenbanksystem. Bei weiteren Entwicklungen der Microsoftfamilie (Windows, Office; Explorer und Outlook) ist man daher ohne teure Updates weiter einsatzfähig. Da die Daten in einer offenen Datenbank gespeichert werden, können diese aber auch jederzeit mit klassischen Programmen wie Excel oder Word direkt aufgerufen werden. Allerdings kann, und drauf legen die Entwickler großen Wert, die Dokumentenerstellung auch ohne den Einsatz der Office-Pakete geschehen. Mahli: „Damit ist LISA 32 weitegehend von anderen Produkten unabhängig einsetzbar und flexibel.“ Externe Arbeitsplätze von Büros können ohne spezielle Software oder Lizenzen sowie ohne zusätzliche Hardware an die Zentrale von LISA 32 angedockt werden. Hierzu benötigt man nur eine Verbindung über ISDN, DLS oder WLAN. Somit kann in Echtzeit auf die mit LISA 32 bearbeiteten und verwalteten Daten zurückgegriffen werden. Natürlich ist es so auch möglich, dass verschiedene Niederlassungen, mehrere Filialen oder mobile Benutzer mit den gleichen und immer aktuellen Datenbestand arbeiten können.

Neue Tools ermöglichen hohe Effizienz

Inzwischen hat es das 8-köpfige Team um Wolfgang Mahli geschafft, dass LISA 32 aus den Alltag zahlreicher User nicht mehr wegzudenken ist. Das Feedback der vielen User spornt das Team weiter an. „Wir freuen uns, wenn uns die Kunden mitteilen, dass sie im Tagesgeschäfts durch den Einsatz von LISA 32 viel Zeit sparen, da alle anfallenden Sachverhalte auf einfachste und schnellste Art bewerkstelligt werden können.“ So wurde in den letzten Wochen das „Maklerinkasso“ komplett überarbeitet und mit mehr Funktionalität ausgestattet. Außerdem steht ab sofort auch ein Tarifrechner zur individuellen Beratung der Kunden zu Verfügung. Bei diesem sind die Daten jederzeit je Sparte und Versicherer hinterlegbar. Neu ist auch die Serienbrieferstellung. So können Serienbriefe sowohl in klassischer gedruckter Form erstellt oder auch per automatischem und zentralem E-Mail-Versand generiert werden. Beim E-Mail-Versand können zudem auch die Daten mit den Interaktionen des Kunden abgeglichen werden und machen so eine gezielte Nachbearbeitung der Aktion jederzeit möglich.

Bei LISA 32 bereits Realität: Ein papierloses Büro

„So ist mit LISA 32 ein papierloses Büro schon Realität,“ betont Wolfgang Mahli. Dies gilt auch für die Schadens- und Vorgangsbearbeitung. Alle Vorgänge des Tagesgeschäftes werden hier exakt protokolliert. Noch nach Jahren kann der Nutzer in allen Einzelheiten den Vorgang nachvollziehen. Damit dient LISA 32 auch optimal zur Erfüllung der gesetzlich geforderten Dokumentationspflicht bei Versicherungsmaklern. Alle Vorgänge können den Kunden oder den jeweiligen Verträgen einfach zugeordnet werden. Eine Bestandsauswertung der Verträge nach Sparten oder Mitarbeitern ist inzwischen auch möglich. Mahli: „Damit stellen wir ein einfaches, aber sehr informatives Controllingsystem zur Verfügung, da die Daten nicht in unterschiedlichen Systemen gepflegt werden müssen.“

Eine Besonderheit gibt es noch für Makler der VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.V.: LISA 32 bietet hier nämlich die Möglichkeit der Nutzung der kompletten VEMA-Produktauswahl einschließlich VEMA-Beratungsprotokoll.

Optimaler Kundenservice

Beim Team von wm LISA Software wird jedoch nicht nur auf die Qualität der Software Wert gelegt, sondern auch auf den Kundenservice. Eine Hotline für Anwender ist Standard. Schulungen für die Mitarbeiter der Unternehmen, die LISA 32 im Einsatz haben gehören ebenso zum Service-Portfolio wie die eingehende Beratung und Erarbeitung eventuell notwendiger individueller Lösungen von Einzelproblemen. Wer sich für LISA 32 interessiert, kann an einer regionalen Präsentation teilnehmen. Bitte wenden Sie sich an wm LISA Software Vertrieb & Schulung Deutschmann GbR 76135 Karlsruhe, Steinhäuserstr. 3 Telefon: 0721/16115-16 oder senden Sie ein Email an: lisa32@vhh.de.



Herr Wolfgang Mahli
Tel.: 0981/ 1 40 70
Fax: 0981/ 9 72 07 60
E-Mail: info@wmlisasoftware.de

WM Lisa Software
Platenstr. 11
91522 Ansbach
http://www.wmlisa32.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de