Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.01.2012
Werbung

Das goldrichtige Geschenk zum Valentinstag

Der Spezialversicherer Hiscox gibt Tipps.

Der Valentinstag naht, und wie jedes Jahr stellen sich viele die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten? Aus gutem Grund gehört Schmuck seit jeher zu den Top Ten der beliebtesten Geschenke der Deutschen. Als zeitloses Präsent kann die außergewöhnliche Kette oder der besondere Ring unvergesslich werden. Doch sowohl bei der Auswahl der Preziosen als auch bei deren Aufbewahrung und Versicherung gibt es einiges zu beachten. Als Experte auf dem Gebiet der Spezialversicherungen für private Vermögenswerte hat Hiscox wertvolle Tipps zusammengestellt, die helfen, die Freude über das Geschenk lange zu bewahren.

Die richtige Entscheidung – was bei der Auswahl zu beachten ist

Bei der Auswahl eines Schmuckstücks oder einer Uhr kommt es vor allem auf eines an: Qualität. Einen ersten guten Hinweis gibt die Verarbeitung der Verschlüsse. Sind diese aufwendig verarbeitet, weist dies bereits auf eine hohe Gesamtqualität hin. Das wichtigste Qualitätskriterium aber stellen gängige Zertifikate dar. Zum Beispiel weist das Zertifikat Qualité Fleurier hochwertige Uhren aus. Auch beim Kauf von Diamanten sollte auf renommierte Zertifikate Wert gelegt werden. „Ein Edelstein sollte das HRD-Zertifikat, das GIA-Zertifikat oder das IGI-Zertifikat tragen“, weiß Franka Barsch, Schadenmanagerin des Spezialversicherers Hiscox in Deutschland. „Das verwendete Edelmetall können Verbraucher an dem kleinen Stempel an der Innenseite eines Schmuckstücks erkennen. Die sogenannte Feingehaltzahl gibt den Massegehalt des Metalls in Karat an. Zum Beispiel 935 für Silber, 585 oder 900 für Gold, 585 oder 950 für Platin.“

Damit die Freude lange hält - die richtigen Vorsichtsmaßnahmen

- Hiscox empfiehlt, eine Liste mit allen Wertgegenständen zu erstellen, am besten mit einer Fotografie. Diese sollte nicht zu Hause aufbewahrt werden, sondern besser in einer Bank oder am Arbeitsplatz. So ist sichergestellt, dass im Schadenfall alle Gegenstände erfasst und auch in der Schadenabwicklung berücksichtigt werden können.

- Uhren- und Schmucksammlungen sollten in einem zertifizierten Safe aufbewahrt werden.

- Solange es keinen sicheren Aufbewahrungsort gibt, empfiehlt Hiscox, Uhren und Schmuckstücke am Körper zu tragen.

- Verschlüsse und Armbänder sollten regelmäßig von einem Juwelier oder Uhrmacher überprüft werden, um die Gefahr des Verlustes zu minimieren.

- Es empfiehlt sich, auf Reisen oder Fernreisen wenig oder nur Modeschmuck mitzunehmen.

Für den Fall der Fälle – der passende Versicherungsschutz

Niemand denkt gerne daran, doch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und aller Gewissenhaftigkeit kann es passieren: Der Ring wird verloren, die Uhr beschädigt oder das Armband gestohlen. Nun ist der richtige Versicherungsschutz von entscheidender Bedeutung. „Zwar kann eine Versicherung niemals den ideellen Wert eines Geschenks ersetzen, doch kann sie immerhin den finanziellen Schaden ausgleichen. Hierfür sollte regelmäßig überprüft werden, ob die eigene Hausratsversicherung den Wert der Gegenstände bei allen Eventualitäten, sei es Beschädigung, Verlust oder Diebstahl, im Haus oder außer Haus, voll abdeckt“, rät Franka Barsch.




Frau Nicole Möller

Tel.: +49 (0) 89 54 58 01 566
Fax:
E-Mail: nicole.moeller@hiscox.de


Frau Bettina Seelos

Tel.: +49 (0) 89 54 58 01 565
Fax:
E-Mail: Bettina.Seelos@hiscox.de

Hiscox AG
Arnulfstraße 31
80636 München
http://www.hiscox.de/

Über Hiscox

Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer. Das Unternehmen ist am London Stock Exchange notiert (LSE:HSX). Die Hiscox-Gruppe hat im Underwriting drei Hauptbereiche: Hiscox London Market, Hiscox UK und Europa sowie Hiscox International. Hiscox London Market versichert internationales Geschäft auf dem Londoner Markt, hauptsächlich großes oder komplexes Geschäft, das von mehreren Versicherern gezeichnet werden muss oder das die internationalen Lizenzen von Lloyd’s benötigt. Hiscox UK und Hiscox Europa konzentrieren sich auf spezielle Versicherungen für verschiedene Berufsgruppen, Geschäftskunden sowie vermögende Privatkunden. Hiscox International ist auf Bermuda, Guernsey und in den USA tätig. Hiscox Insurance Company Limited, Hiscox Underwriting Limited und Hiscox Syndicates Limited werden von der Financial Services Authority reguliert.

In Deutschland unterhält Hiscox Büros in Hamburg, Köln und München. Wohlhabenden Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat und Ferienhäuser. Für private, gewerbliche und öffentliche Kunstsammlungen stellt Hiscox außergewöhnliche Versicherungslösungen bereit. Für berufliche Risiken bietet Hiscox Vermögensschaden-Haftpflicht- und D&O-Lösungen, die auf mittelständische Unternehmen zugeschnitten sind. Die Policen gewähren optimalen Versicherungsschutz für eine Reihe von Dienstleistungsberufen, insbesondere für die IT-, Medien- und Telekommunikationsbranche sowie die Wirtschaftsprüfung.

Im September 2008 wurde die Finanzkraft der Hiscox-Gruppe von der auf Versicherungen spezialisierten Ratingagentur A.M. Best von A- (Excellent) auf A (Excellent) hochgestuft. Standard & Poor`s haben in ihrem Rating die Hiscox-Gruppe auf A (Strong) heraufgestuft.

Weitere Informationen über Hiscox finden Sie unter www.hiscox.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de