Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.08.2010
Werbung

Dax hat noch Luft bis 6.400 Punkte – Rückschläge bieten Einstiegschancen bei Automobil- und Industriewerten

Die Aussichten für den deutschen Aktienmarkt haben sich deutlich verbessert. Zu dieser Einschätzung kommt die Fondsgesellschaft Pioneer Investments in einem aktuellen Marktkommentar. „Obwohl die Berichtssaison für das erste Halbjahr gerade erst begonnen hat, zeigen die vorgelegten Daten, dass die deutschen Unternehmen in einer sehr guten Verfassung sind“, zieht Karl Huber, Portfoliomanager des Pioneer Investments German Equity Fonds, eine erste Zwischenbilanz.

„Die bisherige Berichtsperiode fällt bis dato sehr positiv aus. Die deutschen Unternehmen sind auf gutem Wege zu alter Stärke zurück zu finden.“ Vor diesem Hintergrund hat Huber seine Jahresprognose für den Deutschen Aktienindex erhöht. „Der Dax wird bis zum Jahresende zwischen 5.800 und 6.400 Punkten schwanken“, erwartet Huber. Zuvor war er von einer Bandbreite zwischen 5.400 und 6.300 Punkten ausgegangen. „Zudem sprechen das niedrige Zinsniveau und das Fehlen von Anlagealternativen für die Asset-Klasse Aktien“, betont der Fondsmanager. Bis 2012 könne der Dax durchaus wieder die 8.000er Marke erreichen.

Langfristig erwartet der Experte eine positive Entwicklung für den Cashflow und die Gewinne der deutschen Unternehmen. Dies gilt vor allem für die Unternehmen der deutschen Vorzeigebranchen Automobil, Chemie und Industrie. Nach den guten Halbjahresergebnissen werde bei vielen Unternehmen zudem der Ausblick für das Jahr 2010 angehoben. „Dies zeigt, dass viele Unternehmen das Vertrauen in ihren Markt zurück gewonnen haben“, so Huber.

Da sich die deutsche Wirtschaft aber noch in einer frühen Phase der Konjunkturerholung befinde, bleibe die Volatilität am Aktienmarkt vorerst hoch, und es sei mit Kursrückschlägen zu rechnen. „Der Übergang vom ‚konjunkturstimulierten’ Wachstum hin zu einem selbsttragenden Aufschwung kann etwas holprig werden“, erwartet Huber. „Doch solche Rückschläge am Aktienmarkt eröffnen Investoren gute Einstiegsgelegenheiten“. Derartige Gelegenheiten will Huber bei Werten aus dem Automobil- und dem Industriebereich zum Nachkaufen nutzen.

Angesichts der kurzfristig zu erwartenden Volatilität hat der Manager sein Fondsportfolio eher ausgewogen mit zyklischen und defensiven Aktien bestückt.   Zu den übergewichteten Aktien zählen derzeit unter anderem der Internet-Spezialist United Internet, der Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieter Drägerwerke, der Pharma-Konzern Merck sowie der Abfüll- und Verpackungstechnik-Hersteller Krones.




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 (0)89-99 226-86 01
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments

Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 185 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2100 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner mehr als 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Pioneer Investments ist eine Tochtergesellschaft der europäischen Bankengruppe UniCredit Group.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de