Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.06.2009
Werbung

Debeka Krankenversicherung fördert innovative Medikamentenversorgung

Die Debeka Krankenversicherung geht neue Wege bei der Medikamentenversorgung ihrer Mitglieder. Ab sofort bietet die größte private Krankenversicherung in Deutschland ihren Versicherten die Möglichkeit, von einer neuen Form der Versorgung mit Medikamenten, der so genannten Verblisterung, zu profitieren. Besonders Patienten mit chronischen Erkrankungen, die dauerhaft mindestens drei verschiedene Arzneimittel täglich einnehmen müssen, werden von ihrer Apotheke mit der 7x4 Box versorgt. Dieser Wochenblister, eine spezielle Verpackung, beinhaltet die vom Arzt verordneten Medikamente für 7 Tage zu jeweils 4 Einnahmezeitpunkten (morgens, mittags, abends und nachts) fertig vorsortiert. Dadurch erhält der Patient das richtige Medikament in der richtigen Dosierung und zum richtigen Zeitpunkt. Das erleichtert die Einhaltung der ärztlichen Verordnung, verbessert die Therapietreue und gewährleistet so das Erreichen des Therapieziels. Das Angebot wird zunächst in der Startregion Saarland durchgeführt und soll bei erfolgreichem Verlauf schnell auf das gesamte Bundesgebiet ausgedehnt werden. Die Debeka arbeitet dafür mit dem Bundesverband Deutscher Apotheker (BVDA) und 7x4 Pharma zusammen.

Mit dem neuen Angebot will die Debeka dem allgemeinen Trend zu qualitativ unzureichenden Behandlungen oder Leistungskürzungen im Gesundheitswesen entgegentreten. Dazu erklärt Roland Weber, Vorstandsmitglied der Debeka: „Für uns bietet sich mit dieser intelligenten Form der Medikation die Möglichkeit, die medizinisch-therapeutische Versorgung unserer Mitglieder deutlich zu verbessern. Gleichzeitig haben wir die Chance, Folgekosten durch die nicht ordnungsgemäße Einnahme von Medikamenten zu senken.“

Hintergrund sind Ergebnisse von Studien, die belegen, dass bereits zehn Tage nach Beginn der vom Arzt verordneten Medikamententherapie nur noch rund 30 Prozent der Patienten diese ordnungsgemäß umsetzen. Gerade ältere Patienten und solche, die täglich mehrmals verschiedene Präparate zu unterschiedlichen Zeitpunkten einnehmen müssen, sind besonders betroffen. Damit ist nicht nur das Therapieziel gefährdet. Auch Folgeerkrankungen und Krankenhausaufenthalte sind oft die Konsequenz. Die nicht ordnungsgemäße Medikamenteneinnahme belastet das deutsche Gesundheitssystem nach Schätzungen mit über zehn Milliarden Euro jährlich. Durch nicht eingenommene Medikamente fallen außerdem jährlich allein in Deutschland rund 4.000 Tonnen Arzneimüll an.



Leiter der Unternehmenskommunikation der Debeka-Gruppe
Herr Dr. Gerd Benner
Pressesprecher
Tel.: (02 61) 4 98-11 00
Fax: (02 61) 4 98-11 11
E-Mail: presse@debeka.de


Herr Christian Arns
st. Pressesprecher
Tel.: 0261/498-1122
Fax: 0261/498-1111
E-Mail: presse@debeka.de

Debeka Versicherungen und Bausparkassen
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18
56058 Koblenz
http://www.debeka.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de